SLM Solutions: Chefwechsel bei Spezialist für 3D Drucker

infineon

Chefwechsel beim Spezialisten für 3D Druck: Die SLM Solutions Aktie feiert mit dem kompletten Sektor ein fulminantes Comeback. (Foto: spainter_vfx/Shutterstock)

Zuletzt erlebten die Aktien von Herstellern von 3D-Drucken ein fulminantes Revival. Besser als erwartete Ergebnisse des Marktführers 3D Systems zogen die komplette Branche deutlich nach oben. So auch die Aktien des deutschen Spezialisten SLM Solutions: Seit Oktober verdoppelten sich die Papiere, seit März vergangenen Jahres schoss die Aktie sogar um 270% nach oben.

Ob die fundamentale Entwicklung der Firmen die Vorschusslorbeeren rechtfertigt, wird sich erst noch zeigen müssen. Unterdessen steht bei der defizitären SLM Solutions ein Führungswechsel ins Haus.

SLM Solutions im Porträt

Bevor ich auf die aktuelle Geschäftsentwicklung und Veränderung im Management eingehe, möchte ich Ihnen den Lübecker Technologiekonzern näher vorstellen. SLM Solutions ist ein deutscher Hersteller von 3D-Metalldruckern. Das Unternehmen konzentriert sich auf die Entwicklung, Montage und den Vertrieb von Maschinen und integrierten Systemlösungen im Bereich des Selektiven Laserschmelzens (Selective Laser Melting).

Die Produkte werden weltweit von Kunden in der Luft- und Raumfahrtbranche, im Energiesektor, im Gesundheitswesen oder im Automobilsektor eingesetzt. Neben den Laserschmelzgeräten vertreibt SLM auch herkömmliche Gießsysteme für das Rapid Prototyping und Verbrauchsmaterialien. Dies sind metallische Pulver wie zum Beispiel Edelstahl, Werkzeugstahl, Titan und Superlegierungen.

Wechsel in der Chefetage

Nach gerade einmal gut eineinhalb Jahren gibt es bei SLM Solutions bereits wieder einen Wechsel an der Spitze der Konzernführung. Der bisherige Vorstand Meddah Hadjar wird aus persönlichen Gründen seinen Vertrag bei dem Lübecker Konzern nicht verlängern. Ende Januar wird er bereits das Unternehmen verlassen, aber noch als Berater zur Verfügung stehen. Darüber hinaus wird er vielleicht auf Basis der Unterstützung des aktivistischen Investors Elliott und des Hedgefonds ENA in den Aufsichtsrat einziehen. Der 1967 geborene Manager war zuvor über zwei Jahrzehnte beim US-Konzern General Electric tätig.

Ersetzen wird Hadjar Sam O’Leary, der seit Dezember 2019 bei SLM als Chief Operating Officer tätig ist. Der Brite ist bisher für Produktion, Produktentwicklung, Forschung und Entwicklung sowie das Management der Lieferketten verantwortlich. Künftig kommen die Bereiche Unternehmensentwicklung, Strategie und Personal dazu. Zu seinen früheren beruflichen Stationen gehören Alstom/GE sowie Score Group.

SLM Solutions mit schwieriger Vergangenheit

Auch wenn es sich bei dem Markt für 3D Druck um ein Zukunftsthema mit viel Potenzial handelt, die Geschäftsentwicklung von SLM Solutions verlief zuletzt alles andere als rund. Von 2016 bis 2019 schrumpften die Erlöse von 80,71 auf 48,96 Millionen Euro. Letztmalig erzielten die Lübecker im Jahr 2015 einen hauchdünnen Jahresgewinn von 2,16 Millionen Euro.

Bestätigte Jahresprognose macht Hoffnung

Für das abgelaufene Geschäftsjahr hatte die Gesellschaft zuletzt den Jahresausblick vom August bestätigt. Entsprechend peilt die Konzernführung ein Umsatzplus von 20%, was knapp 59 Millionen Euro entspricht. Gleichzeitig soll sich der operative Verlust auf 13 bis 18 Millionen Euro belaufen. Das ist zwar weniger als im Vorjahr (-26 Millionen Euro), aber eben noch weit vom Erreichen der Gewinnschwelle entfernt.

Fazit: Es bleibt spannend beim Lübecker Technologieunternehmen SLM Solutions. Die beiden Hedgfonds Elliot und ENA ziehen im Hintergrund mit einer Aktienbeteiligung von 48% die Fäden und sorgen immer wieder für Phantasie bei den Anlegern. Allerdings blieb bislang die nachhaltige operative Trendwende aus. Vor dem Hintergrund des noch fehlenden profitablen Wachstums erscheint die aktuelle Bewertung (Börsenwert 380 Millionen Euro bei einem erwarteten Umsatz von 58 Millionen Euro) zumindest ambitioniert und Anleger sollten sich der hohen Schwankungsbreite der Aktie bewusst sein.

Mann Aktien – Phongphan – shutterstock_574318042

SLM Solutions: Der vermeintliche 3D-Druck-SpezialistDeutsche Unternehmen aus der 2. und 3. Börsenreihe im Fokus - heute: Der Börsenneuling SLM Solutions. › mehr lesen


© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Rene König
Von: Rene König. Über den Autor

Chefanalyst Rene König ist Experte für Aktien. Sein Fokus liegt auf der Analyse wegweisender Robotik-Unternehmen, die sich durch stabile Geschäftsmodelle und planbare Rendite auszeichnen.

Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig den kostenlosen E-Mail-Newsletter "GeVestor täglich". Herausgeber: GeVestor Verlag | VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG. Sie können sich jederzeit wieder abmelden.

Hinweis zum Datenschutz