So profitieren Sie von Kursschwankungen an der Börse

Aktienfonds Symbolbild Münzglas_shutterstock_677789584_zentradyi3ell

Mit Hilfe des sogenannten Cost-Average-Effekts können Sie an der Börse von Kursschwankungen profitieren. (Foto: zentradyi3ell)

Das Börsenjahr 2018 hat uns Anleger Nerven und Geld gekosten. Umso erfreulicher waren die ersten 4 Monate des laufenden Börsenjahres, in denen der deutsche Leitindex DAX in der Spitze um rund 18% zugelegt hat.

In den vergangenen Tagen folgte jedoch eine gewisse Ernüchterung. Nachdem US-Präsident Donald Trump kurz vor dem Abschluss eines schon sicher geglaubten Handelsdeals zwischen den USA und China die Reißleine zog und statt einen Deal zu unterzeichnen, weitere und höhere Zölle auf importierte Waren und Dienstleistungen aus China ankündigte, begaben sich die Aktienmärkte auf Talfahrt.

Ideal wäre es gewesen, zu Beginn des Jahres Aktien zu kaufen und sie vor den jüngsten Tweets von Donald Trump wieder zu verkaufen. Nur leider konnte niemand den Sinneswandel von Trump vorhersehen. Höchstwahrscheinlich nicht einmal er selbst!

Und auch generell ist es so, dass das optimale Timing an den Börsen niemals gelingt. Und wenn, dann ist es Zufall. Außerdem ist es mittel- und langfristig ein Fehler, wenn man nicht investiert ist und immer nur auf günstige Einstiegsgelegenheiten wartet.

Eine aktuelle Studie zeigt: Wer in den vergangenen 31 Jahren beim DAX an den besten 13 Handelstagen nicht investiert war, hat damit seine jährliche Rendite von ansonsten 7,2% halbiert. Wer an den besten 33 Handelstagen nicht investiert war, kommt sogar auf eine negative Rendite!

Was also tun? Die Lösung: Investieren Sie kontinuierlich und nutzen Sie damit den sogenannten Cost-Average-Effekt (zu Deutsch: Durchschnittskosten-Effekt) für sich aus.

So funktioniert der Cost-Average-Effekt

Was Sie tun müssen, um vom Cost-Average-Effekt zu profitieren? Sie kaufen einfach Aktien oder Fondsanteile in Raten. Wenn Sie jeden Monat oder ein Mal im Quartal Aktien oder Fondsanteile kaufen, profitieren Sie auf längere Sicht vom Durchschnitts-Kosten-Effekt.

Aktienfonds Symbolbild Münzglas_shutterstock_677789584_zentradyi3ell

Börsenkrise: Mit dem richtigen Anlagemix ist alles halb so schlimmDer Blick auf die Börsen mag so manchen Anleger immer wieder in Angst und Schrecken versetzt haben. Innerhalb von nur 2 Wochen brach der deutsche Leitindex DAX im August 2015… › mehr lesen

Dank des Cost-Average-Effekts sind Sie nicht abhängig von den Launen des Marktes. Fallen die Kurse, erhalten Sie mehr Aktien oder Fondsanteile für Ihre Sparrate. Bei steigenden Preisen ist es umgekehrt. Auf diese Weise bezahlen Sie einen geringeren Kaufpreis.

Musterrechnung zum Cost-Average-Effekt

Ein Beispiel: Sie investieren monatlich 100 Euro in einen Aktienfonds. In der folgenden Übersicht sehen Sie die Kursschwankungen im ersten halben Jahr und die Auswirkungen auf Ihr Anlagevermögen.

Sie sehen: Trotz stark schwankender Kurse konnten Sie dank der regelmäßigen Einzahlungen Gewinne erzielen. Obwohl der Fondspreis noch nicht auf seinen alten Höchststand geklettert ist, haben Sie Geld verdient.

13,3% Gewinn dank des Durchschnitts-Kosten-Effekts

Sie haben insgesamt 600 Euro eingezahlt, aber der Gesamtwert Ihrer Depot-Position liegt bei 680 Euro. Sie haben unterm Strich also einen Gewinn von 13,3% erzielt.

Warum konnten Sie einen Gewinn erzielen? Als der Preis relativ hoch war (100 Euro), haben Sie automatisch nur 1 Fonds-Anteil gekauft. Als die Kurse am Boden lagen (50 Euro), haben Sie dagegen automatisch 2 Fonds-Anteile gekauft.

Mit dieser einfachen Strategie umgehen Sie die psychologischen Fallen Angst und Gier an der Börse und bauen langsam und planmäßig ein größeres Vermögen auf.


© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Rolf Morrien
Von: Rolf Morrien. Über den Autor

Rolf Morrien ist nicht nur Chefredakteur von „Morriens Einsteiger-Depot“, dem „Depot-Optimierer“, von „Das Beste aus 4 Welten“ und von „Rolf Morriens Power Depot“, er ist auch einer der renommiertesten Börsenexperten Deutschlands.

Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig den kostenlosen E-Mail-Newsletter von Rolf Morrien. Herausgeber: GeVestor Verlag | VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG. Sie können sich jederzeit wieder abmelden.

Hinweis zum Datenschutz