So sichern sich Anleger langfristig ein hohes Vermögen

Analyse Stift Hand Diagramm – shutterstock_414153883 everything possible

Wie Sie mit einem Fondsdepot langfristig ein erhebliches Vermögen aufbauen Im Fachbeitrag, „Investmentfonds als Anlagealternative“ I 60, werden Ihnen die […] (Foto: everything possible / Shutterstock.com)

Wie Sie mit einem Fondsdepot langfristig ein erhebliches Vermögen aufbauen

Im Fachbeitrag, „Investmentfonds als Anlagealternative“ I 60, werden Ihnen die Vorzüge von Investmentfonds und die Vorgehensweise bei der Auswahl eines einzelnen Fonds vorgestellt.

Die meisten von Ihnen werden Fonds bislang vorwiegend als Depotbeimischung eingesetzt haben. Vielleicht machen Sie es dabei ähnlich wie ich: Während ich deutsche Aktien und die Blue Chips an den internationalen Börsen direkt erwerbe, kaufe ich ausländische Märkte, ganze Regionen, Branchen oder Themen fast ausnahmslos über Fonds. Meine Grundregel lautet: Je schwieriger und aufwendiger die direkte Beobachtung der entsprechenden Börsen oder Titel, desto vorteilhafter ist der Einsatz von Fonds. Das gilt nicht zuletzt für Investitionen in den Schwellenländern.

Doch vielleicht haben Sie aus beruflichen oder anderen Gründen kaum die Möglichkeit, Ihr Depot aktiv zu managen. Dann sollten Sie überlegen, Ihre Geldanlage noch viel stärker auf Fonds auszurichten als bisher. Angesichts der Fülle der auf diesem Gebiet inzwischen angebotenen Produkte spricht sogar vieles dafür, als Privatanleger seine Kapitalanlagen vollständig über Fonds zu steuern. Je geringer Ihr Anlagekapital und je größer die Schwierigkeit, damit eine optimale Risikostreuung zu erreichen, desto besser wird dieser Weg für Sie sein.

Daß Sie mit guten Investmentfonds im langfristigen Durchschnitt an der Börse weniger erfolgreich abschneiden als mit Direktinvestments, ist dabei nicht sehr wahrscheinlich. Dies gilt selbst für den Markt, den Sie als deutscher Anleger unmittelbar vor Augen haben: die deutsche Börse. Fonds wie der Provesta, der Ring-Aktienfonds oder der Lux-Linea haben gezeigt, daß sich gute Fonds auch über einen längeren Zeitraum mindestens ebenso günstig entwickeln können wie der Aktienmarkt insgesamt. Die beiden erstgenannten Fonds haben im bisherigen Jahresverlauf 1997 sogar den DAX weit hinter sich gelassen. Auch dieser Sachverhalt zeigt, wie erfolgreich Kapitalanlagen mit Fonds sein können.

Aktienmarkt und Investmentfonds: nahezu parallel entwickelte sich in den vergangenen Jahren der ProvestaFonds …

Fast parallel zur Performance des DAX entwickelte sich in den vergangenen 2 Jahren der DWSFonds Provesta. Wenn Sie davon ausgehen, mit Ihrer persönlichen Aktienauswahl nicht dauerhaft besser abzuschneiden als der Index, …

Eine Umstellung Ihres Depots auf Fondsanlagen sollten Sie vor allem dann erwägen,

  • wenn Sie sich mit der Performance eines Marktes zufrieden geben können, wenn Sie nicht der festen Überzeugung sind, auf die Dauer mit Ihrer persönlichen Wertpapierauswahl (Stock- Picking) deutlich besser abzuschneiden als der jeweilige Markt, die Region oder Branche, wenn Ihnen für das intensives Management eines Aktiendepots die Zeit oder Geduld fehlt.

Sie werden in diesem Fall zwar nicht von Sonderbewegungen einzelner Werte profitieren, die sich besser entwickeln als der Durchschnitt des Marktes. Sie entgehen dafür aber auch dem nicht unerheblichen Risiko, daß Ihnen ein einzelner kräftig verlierender Titel schnell Ihre gesamte Performance verhagelt.

… im Vergleich zum DAX

… ist ein pflegeleichtes Investment über diesen und ähnlich gut abschneidende Fonds vorteilhafter als ein mühsames, sehr viel fehlerträchtigeres StockPicking.

Morningstar Rating: Nützlich für Anleger?Immer wieder liest man bei der Bewertung von Wertpapieren von Morningstar Ratings. Sollten Anleger das Rating beachten? › mehr lesen

Legen Sie die Höhe Ihres Anlagebetrags und Ihren Zeithorizont fest

Wenn Sie sich über die Höhe des Anlagebetrags, den Sie für ein solches Depot aufwenden wollen, im klaren sind und günstigenfalls einen mittel- bis langfristigen Anlagezeitraum ins Auge fassen, stehen Ihnen fast alle Fondskategorien zum Aufbau Ihres Vermögens zur Verfügung.

Selbst risikoreichere Varianten wie ausländische Aktienfonds oder Emerging Markets Fonds brauchen Sie nicht zu scheuen. Unter mittel- bis langfristigen Gesichtspunkten, also einem Anlagezeitraum von wenigstens 5 Jahren, bieten auch diese Fonds Ihnen ein gut kalkulierbares Wachstumspotential. Denn die Risiken verlieren mit der Dauer Ihrer Anlage an Bedeutung, weil sie sich im wesentlichen aus den kurzfristigen Schwankungen der entsprechenden Märkte ergeben. Langfristig dagegen folgen die meisten dieser Märkte einem nach oben gerichteten Trend. Und das Gewinnpotential ist gerade am Anfang eines aufblühenden Marktes um so stärker, je höher die kurzfristigen Risiken ausfallen. Diesen Zusammenhang zwischen Risiko und Rendite können Sie mit keiner noch so ausgeklügelten Anlagestrategie umgehen.

Ihre Anlageziele Anlagebetrag Anlagedauer Anlageinstrumente 1:

2:

3:

4:

Notieren Sie hier als Gedächtnisstütze die aktuellen Ziele Ihrer Geldanlage und die dafür geeigneten Anlageinstrumente. So können Sie feststellen, welcher Betrag Ihnen für den langfristigen Vermögensaufbau tatsächlich zur Verfügung steht.

Wenn Ihr Depot dagegen nicht dem langfristigen Vermögensaufbau, sondern klar definierten Sparzielen (Ausbildung Ihrer Kinder, Vorsorge für Ihr Alter oder ähnlichem) dient, müssen Sie rechtzeitig vor Eintritt dieses Falls an den Umstieg auf Fonds mit geringeren Wertschwankungen (Immobilienfonds, internationale Rentenfonds) denken. Nur so können Sie mit den aufgelaufenen Gewinnen fest kalkulieren.

Asset allocation: So strukturieren Sie Ihr Fondsdepot optimal

Was für den optimalen Aufbau Ihres Vermögens insgesamt gilt, ist aber auch für die Zusammensetzung Ihres Fondsdepots ganz entscheidend: eine angemessene Streuung zwischen den unterschiedlichen Risikoklassen der einzelnen Vermögenswerte zu finden.

Angemessen strukturiert ist Ihr Fondsdepot dann, wenn die Gewichtung der sich aus der Ge


© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
David Gerginov
Von: David Gerginov. Über den Autor

David Gerginov publizierte unter anderem zum Thema Schuldenbremse und beschäftigt sich heute mit allen Fragen rund um Wirtschaft, Politik und Finanzen.