Spezialfahrzeugbau: Solide Entwicklung bei Flurförderzeugen und Lagertechnik

Das Weltmarktvolumen für Flurförderzeuge stieg im 1. Quartal 2016 um 3,7%.

Treibende Kraft war der europäische Markt, der um 12% zulegte. Weltweit erreichte die Lagertechnik mit 10,2% den stärksten Anstieg.

Die Entwicklung in den Produkt-Segmenten verlief sehr unterschiedlich:

Während sich die weltweite Nachfrage nach Fahrzeugen der Lagertechnik erhöhte, blieb die Nachfrage nach Gegengewichts-Staplern mit elektrischem Antrieb stabil.

Diese Entwicklung ist günstig für Jungheinrich. Nach dem Erfolgsjahr 2015 verliefen die ersten 3 Monate des Jahres zufriedenstellend.

Eine hohe Nachfrage nach Gabelstaplern und Lagertechnik hat die Geschäfte von Jungheinrich angetrieben.

Auftrags-Eingang, Umsatz und operatives Ergebnis konnten gesteigert werden. Jungheinrich blickt deshalb optimistisch auf das laufende Jahr.

Im Mittelpunkt stehen der Ausbau der Position im Kernmarkt Europa und die Expansion im Bereich Logistiksysteme. Hierbei liegt der Fokus auf der intelligenten Vernetzung von Produkten und Lösungen.

Große Baumaschinen sind nicht gefragt…

Die Baumaschinen-Branche leidet unter der wegbrechenden Nachfrage nach Maschinen für den Schienen-, Straßen- und Bergbau sowie der Ölwirtschaft.

Die Stimmung ist immer noch schlecht. Als Barometer für die Stimmung im Sektor gilt Caterpillar. Doch schwache Rohstoff-Preise haben dem Baumaschinen-Hersteller schwer zugesetzt.

Im 1. Quartal ging der Umsatz um rund 1/4 zurück; das operative Ergebnis brach gar um 70% ein. Der Gewinn sackte um 2/3 ab. Das Management kappte daraufhin die Prognose für das laufende Jahr.

Rohstoff-Konzerne hatten wegen ihrer schlechten Geschäfts-Aussichten weniger Bagger und Kipplaster bestellt, und dieser Trend wird auch noch einige Zeit Bestand haben.

Eine Erholung in diesem Sektor ist nicht in Sicht. Umso erstaunlicher ist es, dass die Aktie von Caterpillar mit einem Kursgewinn von 14% seit Anfang des Jahres der Top-Performer der Branche ist.

Nach einem Umsatz-Rückgang im 1. Quartal um 23% musste Deere auch in seinem im Ende April abgeschlossenen 2. Quartal einen Rückgang im Bereich Bau- und Forstmaschinen hinnehmen.

…kleine Baumaschinen aber auch nicht

Wacker Neuson bekam im 1. Quartal die schwierigen Bedingungen in zahlreichen Märkten zu spüren.

Das Geschäft mit den kleineren Baumaschinen läuft derzeit auch nicht mehr rund: Während der Umsatz das Vorjahres-Niveau nahezu erreichte, brach unterm Strich der Gewinn um 46% ein.

Das Unternehmen blickt mutig nach vorne und baut ein neues Werk in China. Zunächst sollen ab Anfang 2018 an dem Standort in der Nähe von Shanghai Kompakt-Bagger für den lokalen Markt hergestellt werden.

Weitere Produkte sollen folgen. Mit dem Bau will Wacker seine Präsenz in China und Fernost ausbauen.

Seit 20 Jahren verkauft das Unternehmen seine Maschinen bereits in China. Um die Wachstums-Chancen dort zu nutzen, ist eine lokale Wertschöpfung offensichtlich jetzt unumgänglich geworden.

KION kauft in den USA zu

KION will sich breiter aufstellen und kauft deshalb immer wieder zu. Jetzt schlägt der Konzern in den USA zu und macht rund 2,1 Mrd. $ für den Automatisierungs-Spezialisten Dematic locker.

KION stellt zwar in erster Linie Gabelstabler der Marke Linde her, drängt aber immer stärker in den Bereich automatischer Systeme vor. So wurden in den vergangenen 12 Monaten Egemin Automation und Retrotech übernommen.

Dematic, das fahrerlose Transport-Systeme, automatisierte Lagerund Förder-Systeme sowie dazu passende Dienstleistungen und Software anbietet, erzielte im vergangenen Jahr einen Umsatz von rund 1,8 Mrd. $.

17. August 2016

© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Von: Volker Gelfarth. Über den Autor

Der Diplom-Ingenieur lernte die Schwächen und Stärken eines Unternehmens selbst als Manager kennen, bevor er sich voll und ganz der Value-Analyse widmete. Er ist Chefredakteur für die Dienste Aktien-Analyse, Gelfarths Dividenden-Letter, Gelfarths Premium-Depot und Strategisches Investieren.

Regelmäßig Informationen über Marktanalysen erhalten — kostenlos!
Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig die neusten Informationen von Volker Gelfarth. Über 344.000 Leser können nicht irren.

10 Dividendenaktien, deren Dividende IMMER steigt