Steico: Baustoff-Spezialist mit glänzenden Geschäften

Mann Aktien – Phongphan – shutterstock_574318042

Mit der Steico-Aktie liegen die Leser meines Börsendienstes Depot-Optimierer bereits knapp 400% im Plus. Erfahren Sie jetzt mehr. (Foto: phongphan / Shutterstock.com)

Am Montag dieser Woche erreichte der mittelständische Baustoff-Spezialist Steico ein neues Allzeithoch und nahm zugleich Kurs auf die runde 30-Euro-Marke. In der Folge sackte das Papier jedoch aufgrund des schwächeren Gesamtmarktes (vielen Dank an Donald Trump) wieder etwas ab, marschierte heute im freundlichen Gesamtmarkt aber wieder Richtung 30 Euro.

Die Ausgangslage ist bei Steico sehr spannend. Der Chart sieht aussichtsreich aus und die Fundamentaldaten stimmen auch. Steico hatte schon vor einigen Wochen hervorragende Zahlen für die ersten 9 Monate des laufenden Jahres vorgelegt.

Bevor ich gleich auf die Zahlen und die weiteren Perspektiven eingehe, stelle ich Ihnen das Unternehmen kurz vor. Steico entwickelt, produziert und vertreibt ökologische Bauprodukte aus nachwachsenden Rohstoffen. Dabei ist das Unternehmen europäischer Marktführer im Segment der Holzfaser-Dämmstoffe.

Steico ist als Systemanbieter für den ökologischen Hausbau positioniert und bietet als branchenweit einziger Hersteller ein integriertes Holzbausystem an, bei dem sich Dämmstoffe und konstruktive Bauelemente ergänzen.

Daneben stellt Steico Hartfaserplatten her und ist im Holzhandel aktiv. Die Produkte des Münchener Unternehmens finden beim Neubau und bei der Sanierung von Dach, Wand, Decke, Boden und Fassade Verwendung.

Zweistelliges Wachstum in den ersten 9 Monaten

Blicken wir jetzt auf die neuesten Zahlen: Steico konnte das Wachstum in den ersten 9 Monaten des laufenden Jahres mit neuen Rekordwerten fortführen. Der Umsatz wurde um 14,7% auf 215,3 Mio. Euro gesteigert. Auch bei den Ergebnissen können neue Bestwerte ausgewiesen werden.

So stieg der Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) um 34,8% auf 45,0 Mio. Euro und der operative Gewinn (EBIT) um 36,9% auf 26,8 Mio. Euro. Der Nettogewinn konnte um 45,2% auf 19,6 Mio. Euro zulegen.

Zu berücksichtigen ist dabei, dass die 9-Monats-Ergebnisse durch einen positiven Sondereffekt geprägt sind. Im 3. Quartal hat die polnische Produktionsgesellschaft eine Gutschrift von rund 2,4 Mio. Euro als Ausgleich für stark gestiegene Strompreise im 1. Halbjahr 2019 erhalten.

Mit dieser Kompensation möchte die polnische Regierung die Belastungen des sprunghaften Stromkostenanstiegs für polnische Bürger und Betriebe abmildern. Die Profitabilität von Steico konnte selbst nach einer Bereinigung um diesen Effekt weiter gesteigert werden.

So stellt auch das um den Sondereffekt bereinigte 3. Quartal das erfolgreichste der Unternehmensgeschichte bei Umsatz und Ertrag dar. Die positive Entwicklung dürfte sich in den kommenden Monaten fortsetzen.

Die Unternehmensleitung rechnet für das Gesamtjahr 2019 mit einem Umsatzwachstum oberhalb von 10% und einer operativen Marge (EBIT-Marge) im Bereich um 10%. Nach dem jüngsten Anstieg könnte zunächst eine Konsolidierung folgen.

Springt der Kurs nachhaltig über die 30-Euro-Marke, kann er jedoch auch sehr dynamisch weiter nach oben laufen. Die Leser meines Börsendienstes Depot-Optimierer liegen mit der Steico-Aktie schon jetzt knapp 400% im Gewinn.

Stadt Wirtschaft Kurse – newroadboy_ -shutterstock_438078676

Wie die Digitalisierung diesem Schuhhersteller nütztDigitalisierung ist ein abgedroschener Begriff. Doch es ist was dran am Megatrend. Wie Schuhhersteller Crocs dank Umsätzen im Netz wächst. › mehr lesen


© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Rolf Morrien
Von: Rolf Morrien. Über den Autor

Rolf Morrien ist einer der renommiertesten Börsenexperten Deutschlands und teilt seine Expertise bereits seit rund 20 Jahren als Chefredakteur von „Morriens Depot-Brief“ (für den erfolgreichen Börsenstart), dem „Depot-Optimierer“ (Vermögensaufbau mit Value-Ansatz) und von „Rolf Morriens Power Depot“ (dynamisches Trading-Depot) sowohl mit Börseneinsteigern als auch mit ambitionierten Privatanlegern.

Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig den kostenlosen E-Mail-Newsletter von Rolf Morrien. Herausgeber: GeVestor Verlag | VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG. Sie können sich jederzeit wieder abmelden.

Hinweis zum Datenschutz