StoneCo-Aktie: Mit Warren Buffett zur E-Payment Marktführerschaft in Brasilien

Warren Buffett – Krista Kennell – shutterstock_444483763

Warren Buffett ist nach T. Rowe Price der zweitgrößte StoneCo Aktionär – das Unternehmen bietet enormes Wachstumspotenzial in Brasilien. (Foto: Krista Kennell / Shutterstock.com)

Heute stelle ich Ihnen StoneCo (WKN: A2N7XN, ISIN: KYG851581069) vor, ein stark wachsendes brasilianisches Finanztechnologie (Fintech) Unternehmen, das in Südamerika Online- und Mobile-Bezahllösungen für den Handel anbietet. Das Angebot richtet sich sowohl an Onlineshops als auch an Ladengeschäfte oder Einzelhandelskonzerne.

Das Unternehmen erreichte trotz des zuletzt intensiveren Wettbewerbs weiterhin ein überdurchschnittlich starkes Wachstum, die Kundenzahl beispielsweise stieg in den vergangenen 12 Monaten um +83 % auf 429.000. Das liegt zum einen an den im Vergleich zu den Wettbewerbern transparenteren und niedrigeren Gesamtpreisen, dem starken Kundendienst via Service-Zentren und einer Reihe von Produkten, die Händlern einen Mehrwert bieten. Kernstück sind lokal verteilte Zweigstellen (die sogenannten „Hubs“), über welche Vertrieb, Wartung und Service aus direkter Kundennähe erfolgen.

Enormes Wachstumspotenzial in Brasilien

Obwohl Brasilien, gemessen am Bruttoinlandsprodukt, die größte Volkswirtschaft in Lateinamerika darstellt, ist die Durchdringung bei digitalen Zahlungen im Land im Vergleich zu weiter entwickelten Volkswirtschaften nach wie vor gering: Gerade mal zwei Drittel der brasilianischen Bevölkerung über 15 Jahre haben in ihrem Leben bereits mindestens eine digitale Zahlung geleistet oder erhalten, verglichen mit 92 % bis 98 % in weiter entwickelten Volkswirtschaften.

In Brasilien stieg das Volumen der abgewickelten Kreditkartentransaktionen seit 2010 jährlich um +14 %. StoneCo ist einer der großen Profiteure dieser Entwicklung und verzeichnet ein enormes Wachstum, das aufgrund des hohen Marktpotenzials auch in den kommenden Jahren anhalten wird.

Warren Buffett zweitgrößter StoneCo Aktionär

Mit einer Beteiligung von knapp 10 % ist die Beteiligungsgesellschaft Berkshire Hathaway von Warren Buffett seit dem Börsengang Ende 2018 der zweitgrößte Aktionär des an der Börse 10,5 Mrd. USD schweren Unternehmens. Größter Aktionär ist mit 22 % die Investmentgesellschaft T.Rowe Price und auch einige Fidelity Fonds sind beteiligt. Allein diese langfristig ausgerichteten Großaktionäre halten zusammen knapp 60 % der Anteile und sorgen für die notwendige Großanleger-Unterstützung.

Enormes Wachstum auf allen Zeitebenen

Die Wachstums-Zahlen können sich sehen lassen: In den letzten drei Jahren stieg der Umsatz im Durchschnitt um starke +68 %, die Gewinne sogar um +370 %. Fürs dritte Quartal 2019 meldete Momo einen Umsatzanstieg um +62 % auf 159 Mio. USD. Der Gewinn wurde dabei um +72 % auf 0,17 USD je Aktie gesteigert.

Die Erwartungen der Analysten von 131 Mio. USD Umsatz wurden damit deutlich übertroffen, das Ergebnis lag leicht unterhalb der Schätzungen von 0,18 USD je Aktie. In den letzten drei Quartalen stieg der Gewinn um durchschnittlich +231 %. Fürs Gesamtjahr 2019 rechnen Analysten mit Gewinnwachstum von +84 % im Vergleich zum Vorjahr, fürs kommende Jahr 2020 wird mit ca. +46 % Gewinnwachstum kalkuliert.

Die StoneCo-Aktie bewegt sich in einem etwas schwankungsstärkeren Trend nach oben. Vom aktuellen Kursniveau bei ca. 38 USD ist es zum Allzeithoch vom Frühjahr bei 45,62 USD ist es nicht mehr allzu weit. Sobald diese Marke überwunden ist, gibt es nach oben keine weiteren Chartwiderstände mehr. Auch das Interesse von institutionellen Anlegern ist weiterhin groß: In den vergangenen beiden Quartalen stieg der von Großanlegern gehaltene Anteil am Unternehmen deutlich an, im letzten Quartal sogar um starke +13 %.

Langfristig hervorragende Aussichten auf Kursgewinne

StoneCo ist einer der führenden elektronischen Zahlungsanbieter in Brasilien. Durch eine smarte Geschäfts-strategie jagt der Konzern der Konkurrenz Marktanteile ab. Daher können Sie mit der Aktie ideal vom Trend zur digitalen Bezahlung in Brasilien profitieren. Denn dort ist das Wachstumspotenzial noch gewaltig, wie auch die starken Wachstumsraten von StoneCo beweisen, das Geschäft boomt regelrecht.

Händler, die sich für StoneCo entscheiden, steigern ihre Umsätze, so dass es eine klare Win-Win-Situation gibt. Wenn Sie z.B. bei einem Rücksetzer einsteigen, haben Sie mit der Aktie trotz deren Schwankungsfreudigkeit beste Aussichten auf langfristige Kursgewinne.

Warren Buffett – Krista Kennell – shutterstock_444483763

Megatrend Digitalisierung: Jede Krise bietet auch ChancenDie Corona-Krise bringt viele Unternehmen in Schwierigkeiten. Aber sie bringt in einigen Branchen auch große Chancen mit sich. › mehr lesen


© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
ritter_experte
Von: Maximilian Ritter. Über den Autor

Schon seit seiner Jugend interessiert sich Maximilian Ritter für das Börsengeschehen. In seinem Dienst "Aktien-Timing-System" setzt er auf eine verfeinerte CANSLIM-Methode, mit der sich eine 30%ige Rendite im Jahr erwirtschaften lässt.

Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig den kostenlosen E-Mail-Newsletter von Maximilian Ritter. Herausgeber: GeVestor Verlag | VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG. Sie können sich jederzeit wieder abmelden.

Hinweis zum Datenschutz