Tagescrash bei Rohstoffaktien bringt neue Einstiegschancen

Wohl selten lag ich mit einer Überschrift so richtig wie bei der gestrigen Ausgabe. Da schrieb ich Ihnen: “Die Krise bei den Rohstoffen ist noch nicht vorbei”. Kurz nachdem Sie gestern die Ausgabe erhalten haben, rauschten die Kurse schon in den Keller.

Im Rohstoffbereich haben wir einmal mehr einen Tagescrash erlebt: Große Produzenten wie Freeport Mc Moran brachen um mehr als 10% ein. Noch heftiger fielen die Verluste bei anderen Rohstoffkonzernen mit einem starken Fokus auf Industriemetallen aus. So rauschten die Aktien von Glencore in der Spitze um 19% in den Keller.

Mein Kollege Oliver Gross, der Chefredakteur vom Börsendienst “Der Rohstoff-Anleger” sagt dazu: ”Nach diesem historischen Anstieg in den vergangenen Wochen war diese Korrektur überfällig. Mit einem Lächeln im Gesicht fügte er dann noch hinzu: ”Auf diese Einstiegschance habe ich schon gewartet.”

Tatsächlich ist es so, dass etliche Rohstoffwerte in den vergangenen Wochen und ganz speziell in den vergangen Tagen eine unglaubliche Kursrallye erlebt haben. Hier ist die aktuelle Korrektur tatsächlich nur gesund.

So stark die Übertreibungen zuletzt nach unten waren, so stark waren bei einigen Titeln zuletzt die Übertreibungen nach oben mit Zuwächsen von 100% und mehr in weniger als zwei Wochen. Dabei spreche ich hier nicht von kleinen Explorern. Hier geht es um wirkliche Rohstoff-Giganten wie den Rohstoffproduzenten und Händler Glencore. Die Aktie hat sich zuletzt mehr als verdoppelt und brach eben gestern um fast 20% ein.

Aktuelle Korrektur normal nach dem Anstieg der vergangenen Wochen

Während der PDAC zeigt sich einmal mehr ein Phänomen an den Rohstoffbörsen: Diese Rohstoffmesse ist nicht nur der wichtigste Branchentreff des Jahres. Diese Messe ist oft ein Wendepunkt für die Rohstoffmärkte. In den vergangenen vier Jahren hatten beispielsweise die Kurse der Rohstoffaktien der wichtigen TSX-Venture Börse das Jahreshoch im Zeitraum um die PDAC.

Es ist spannend, ob es in diesem Jahr genauso sein wird. Fakt ist: Während dieser vier Tage schaut die Minenwelt nach Toronto. Danach lässt das Interesse wieder nach. Vielleicht ergibt sich daraus eine neue Börsenregel:

“Buy in January and sell before PDAC“ Also: Im Januar kaufen und vor der PDAC im März wieder verkaufen. Ob die Regel langfristig stimmt, muss sich zeigen. Bei einer Sache bin ich mir sicher: Langweilig wird es nie mit Rohstoffen – das haben die Ereignisse der vergangenen Tage einmal mehr gezeigt.

9. März 2016

© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Von: Heiko Böhmer. Über den Autor

Ob DAX-Titel, Rohstoff oder Emerging Marktes-Aktie: Heiko Böhmer bringt Ihnen in seinem täglichen Newsletter diese Themen näher. Neue Trends findet er dabei vor allem auf den vielen Reisen zu Finanzmessen im In- und Ausland, über die er in seinem Newsletter ausführlich berichtet.

Regelmäßig Informationen über Marktanalysen erhalten — kostenlos!
Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig die neusten Informationen von Heiko Böhmer. Über 344.000 Leser können nicht irren.

10 Dividendenaktien, deren Dividende IMMER steigt