TecDax-Unternehmen Bechtle weiter auf Wachstumskurs

Der im TecDax gelistete IT-Spezialist Bechtle legte heute Morgen die Zahlen für das 1. Quartal 2015 vor. Daraus geht hervor, dass der Wachstumskurs in den ersten 3 Monaten des laufenden Jahres fortgesetzt werden konnte.

Zudem bekräftigte der Vorstand auf Basis der 3-Monats-Zahlen die Prognose für das Gesamtjahr. Doch bevor ich Ihnen gleich die Zahlen im Detail vorstelle und auf den Ausblick eingehe, möchte ich Ihnen die Bechtle AG kurz vorstellen.

Spezialist für IT-Lösungen

Bechtle wurde 1983 in Heilbronn von ehemaligen Studenten der Hochschule Heilbronn gegründet. In den 1990er Jahren expandierte Bechtle stark und gründete mehrere neue Niederlassungen in Ostdeutschland.

1995 überschritt Bechtle die Umsatzmarke von 100 Mio. D-Mark. Seit dem 30. März 2000 ist das Unternehmen an der Börse notiert. Zunächst war Bechtle am Neuen Markt (NEMAX) gelistet und ist inzwischen im TecDax, dem Nachfolger des NEMAX, vertreten.

Die Bechtle AG ist heute Mischkonzern der IT-Branche mit Hauptsitz im baden-württembergischen Neckarsulm. Unternehmensschwerpunkte sind der Handel mit Hard- und Software, sowie der Betrieb und die Wartung von IT-Infrastruktur bei öffentlichen und mittelständischen Auftraggebern aus Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Durch eine Vielzahl von Unternehmensübernahmen konnte sich Bechtle – neben der damit verbundenen Steigerung von Umsatz und Mitarbeiterzahl – auch zunehmend im Bereich spezialisierter IT-Lösungen positionieren, wie z. B. im Bereich der IT-Sicherheit.

Die Q1-Zahlen im Detail

Kommen wir jetzt zu den heute frisch veröffentlichten Zahlen für das 1. Quartal 2015: In den vergangenen 3 Monaten erzielte die Bechtle AG einen Umsatz von 622,5 Mio. Euro, was einem Plus von 6,1% im Vergleich zum Vorjahreszeitraum entspricht.

Der operative Gewinn (EBIT) stieg um 6,3% auf 22,5 Mio. Euro. Das Konzern-EBT (der Gewinn vor Steuern) liegt mit ebenfalls 22,5 Mio. Euro sogar um 7,9% über Vorjahr. Die Vorsteuergewinnmarge (EBT-Marge) hält mit 3,6% ihr gutes Niveau.

Dr. Thomas Olemotz, Vorstandsvorsitzender der Bechtle AG, erklärte: „Nach den hervorragenden Zahlen aus dem Vorjahr ist es eine bemerkenswerte Leistung, bereits zum Jahresauftakt 2015 wieder deutlich im Umsatz und Ergebnis zu wachsen und damit nahtlos an die sehr gute Entwicklung im 4. Quartal 2014 anzuknüpfen.“

Daneben verfügt Bechtle nach wie vor über eine erstklassige Bilanz: Die Liquidität ist um 93,7 Mio. Euro höher als die Summe der Finanzverbindlichkeiten, das heißt Bechtle ist unverändert netto schuldenfrei. Die Eigenkapitalquote lag zum Bilanzstichtag bei 57,6%. Zur Einordnung dieser Zahl: Eigenkapitalquoten ab 30% gelten bereits als solide.

Bechtle bestätigt den Ausblick für das Gesamtjahr

Nach den guten Zahlen für das abgelaufene 1. Quartal 2015 bestätigt Bechtle die Jahresprognose. Nach Angaben des Unternehmens sind aus heutiger Sicht keine Faktoren erkennbar, weshalb sich die positive Entwicklung aus dem 1. Quartal nicht in den Folgequartalen fortsetzen sollte.

Der Vorstand bekräftigt daher seine im März formulierten Ziele für das Gesamtjahr mit deutlichem Wachstum bei Umsatz und Ergebnis und leichter Margenverbesserung. „Unsere Zahlen im 1. Quartal liegen im Zielkorridor unserer Erwartungen. Die gesamtwirtschaftlichen Rahmenbedingungen und die Branchenkonjunktur sind unverändert positiv. Wir blicken daher mit Zuversicht auf die kommenden Monate“, so Dr. Thomas Olemotz.

Fazit: Bechtle bleibt ein solides Investment

Aufgrund der guten Zahlen und der optimistischen Prognose – vor allem aber auch aufgrund der hervorragenden Bilanzqualität – bleibt die Bechtle-Aktie ein solides Investment. Da das Unternehmen netto schuldenfrei ist und über eine vergleichsweise hohe Eigenkapitalquote verfügt, ist Bechtle auch für Krisenzeiten gut gewappnet.

Die aktuellen Wachstumsraten in Relation zum 2015er-KGV (Kurs-Gewinn-Verhältnis) von knapp 17 sprechen zwar nicht unbedingt dafür, dass hier auf Sicht von 2 bis 3 Jahren eine Kursverdopplung zu erwarten ist, dafür ist Bechtle aber allemal ein solides Value-Investment.

13. Mai 2015

© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Von: Tobias Schöneich. Über den Autor

Tobias Schöneich, Jahrgang 1982, begeistert sich seit der Jahrtausendwende und somit seit den Zeiten des New-Economy Booms für das Thema Börse und alles unmittelbar damit Verbundene.

Regelmäßig Informationen über Marktanalysen erhalten — kostenlos!
Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig die neusten Informationen von Tobias Schöneich. Über 344.000 Leser können nicht irren.

10 Dividendenaktien, deren Dividende IMMER steigt