Technologiewerte mit positiven Signalen

Amazon Logo RED_shutterstock_1083512990_Sundry Photography

Aus dem Technologiesektor kommen positive Signale. Der US-Technologieindex Nasdaq 100 hat seine 200-Tage-Linie zurückerobert. (Foto: Sundry Photography / shutterstock.com)

Aktien aus dem Technologiesektor gelten als eher schwankungsanfällig. Während der Corona-Krise hat sich das nicht bestätigt. Ganz im Gegenteil: Technologiewerte zeigten sich bei dem Kursrutsch vergleichsweise stabil und liefern jetzt schon wieder positive Signale. Das kommt nicht von ungefähr, denn eine Reihe von IT-Unternehmen zählt zu den Profiteuren der Corona-Krise.

Technologiewerte schlagen sich im Crash besser

Kurz nochmal der Blick zurück auf diesen – was die Geschwindigkeit angeht – historischen Kursrutsch. Der marktbreite US-Index S&P 500 verlor innerhalb von nur 23 Handelstagen gut 35% an Wert. Der nur 30 Werte umfassende Dow Jones brach gegenüber seinen Höchstständen vom Februar sogar um 38% ein.

Besser zog sich der Nasdaq 100 aus der Affäre. Der Index, in dem die 100 größten Werte der US-Technologiebörse Nasdaq gelistet sind, büßte gegenüber seinem Rekordstand nur 30% ein.

Einige IT-Firmen zählen zu den Profiteuren der Krise

Die Tatsache, dass sich Technologiewerte bei dem Kursrutsch vergleichsweise stabil präsentierten, mag auf den ersten Blick überraschend erscheinen. Diese relative Stärke ist aber durchaus nachvollziehbar. Denn viele IT-Firmen sind von der Corona-Krise relativ wenig betroffen oder profitieren sogar davon.

Denken Sie vor allem an Amazon. Durch die Krise wird der ohnehin starke Trend zum Online-Shopping noch zusätzlich verstärkt. Während viele Läden geschlossen sind, hat der Online-Gigant immer geöffnet. Um der hohen Nachfrage Herr zu werden, hat Amazon die Einstellung von insgesamt 175.000 neuen Mitarbeitern angekündigt.

Die Amazon-Aktie, die ich Ihnen 24. März an dieser Stelle als aussichtsreichen Wert vorgestellt habe, hat seitdem um rund 27% zugelegt und sogar schon wieder neue Rekordhochs erreicht.

Nasdaq 100 hat seine 200-Tage-Linie schon wieder klar übersprungen

Amazon ist eines der Schwergewichte im Nasdaq 100, den ich jetzt unter charttechnischen Aspekten für Sie unter die Lupe nehmen möchte. Der Technologieindex hat bereits positive Signale geliefert. Der Index startete eine kräftige Erholung und notierte zuletzt schon wieder 33% über seinem Korrekturtief, das am 23. März bei 6.772 Punkten erreicht worden war.

Im Zuge dieser dynamischen Rally hat der Nasdaq 100 Anfang April seine 200-Tage-Linie, die den mittelfristigen Trend anzeigt, zurückobert. In der vergangenen Woche konnte sich der Index klar über dem Gleitenden Durchschnitt, der momentan bei circa 8.220 Punkten verläuft, etablieren. Aktuell notiert er gut 6% darüber.

Das sieht sehr gut aus. Der Technologieindex hat die nachhaltige Trendwende geschafft und sollte mittelfristig wieder sein Allzeithoch bei 9.737 Punkten anvisieren können. Das positive Szenario wäre erst bei einem Fall unter die runde 8.000er-Marke hinfällig.

Das ist auch für den Gesamtmarkt ein positives Signal. Denn in der Regel läuft der Technologiesektor dem breiten Markt voraus. Die Chancen stehen also gut, dass auch S&P 500 und Dow Jones in den nächsten Wochen ihre Bodenbildung abschließen und einen neuen Aufwärtstrend ausbilden können.

Wall Street – Es ist Dienstag…

Wall Street – Es ist Dienstag…In der Vorwoche richtete sich der Blick auf die großen Technologiewerte, auch bekannt als die FANG-Aktien. Ob Amazon, Apple oder Facebook: Die Unternehmen konnte allesamt mit ihren Quartalszahlen glänzen und… › mehr lesen


© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Michael Kelnberger
Von: Michael Kelnberger. Über den Autor

Chefanalyst Michael Kelnberger ist der Experte für Aktien. Er setzt auf nachweislich erfolgreiche Anlage-Strategien: Die Trend-Strategie im Dienst Volltreffer Aktien und die mechanische Handlungsstrategie im Ranglisten Investor. So erzielt er für seine Leser beider Dienste stets überdurchschnittliche Renditen. Profitieren auch Sie von seinem Know-How.

Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig den kostenlosen E-Mail-Newsletter von Michael Kelnberger. Herausgeber: GeVestor Verlag | VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG. Sie können sich jederzeit wieder abmelden.

Hinweis zum Datenschutz