Tencent: Chinas Internet-Gigant mit kräftigem Wachstum

Tencent RED – shutterstock_1030033075

Der chinesische Internetkonzern schafft eines der stärksten Quartale seit Jahren – auch dank der Coronakrise. (Foto: Stefano Zaccaria / shutterstock.com)

Auch in China verbringen die Menschen aufgrund der Coronakrise so viel Zeit im Internet wie nie zuvor. Wie die jüngsten Quartalszahlen belegen, kann Tencent davon profitieren.

Unternehmensportrait Tencent

Bei Tencent handelt es sich um den größten chinesischen Internetkonzern. Tencent hat quasi in allen Bereichen „seine Finger im Spiel“, egal ob bei sozialen Netzwerken, Nachrichtendiensten, Web-Portalen oder Online-Spielen.

In den meisten Bereichen ist der Konzern Marktführer in China, beispielsweise beim bekanntesten Produkt, dem Messenger-System WeChat. Hierbei handelt es sich um einen echten Alleskönner, der mit zahlreichen Funktionen über einer Milliarde Nutzern dabei hilft, den Alltag zu organisieren, zu kommunizieren, Onlineeinkäufe und Bankgeschäfte zu tätigen.

Und mit seiner Spielesparte ist Tencent sogar Weltmarktführer. Zu den bekanntesten Spielen des Tencent-Imperiums zählen League of Legends, Fortnite und Clash of Clans.

Hohe Wachstumsraten im 2. Quartal

Für das abgelaufene 2. Quartal hat Tencent starke Ergebnisse hingelegt: Chinas größter Internetkonzern steigerte seinen Umsatz um +29% auf 114,88 Mrd. Yuan (16,53 Mrd. US-Dollar), der Gewinn kletterte um +37% auf 33,1 Mrd. Yuan.

Dabei konnte Tencent in allen wichtigen Geschäftsbereichen von der durch die Coronakrise ausgelösten Beschleunigung der Digitalisierung profitieren. Der größte Wachstumstreiber war die Online-Spiele-Sparte mit einem Wachstum von +40%. Die Einnahmen der sozialen Netzwerke stiegen um +29%. Der Geschäftsbereich Fintech und Business Services – hier sind Finanztechnologieprodukte von Tencent wie WeChat Pay sowie das aufstrebende Cloud-Computing-Segment zusammengefasst – erzielte ein Wachstum von +30%.

Weitere Beteiligung im Spiele-Bereich

Zugleich baut Tencent seine Vormachtstellung im Spiele-Bereich durch eine weitere Beteiligung aus. Ihr Depotwert erwirbt eine Minderheitsbeteiligung am französischen Gelegenheitsspiele-Hersteller Voodoo, der mit seinen Handyspielen monatlich 300 Millionen aktive Benutzer erreicht. Tencent wird die Expansion von Voodoo in den asiatischen Raum vorantreiben und – dank seiner Marktmacht – die Nutzerzahlen der Voodoo-Spiele beträchtlich steigern.

US-Drohungen gegen WeChat scheinen verdaut

Im August hatte die USA neben Tiktok auch gegen Tencents WeChat verbal geschossen. Das hatte kurzfristig auch den Aktienkurs von Tencent gedrückt, inzwischen hat sich der Kurs aber wieder erholen können.

Anders als Tiktok macht WeChat ohnehin nur einen winzigen Teil seines Geschäfts in den USA. Lediglich 5 Millionen der 1,2 Milliarden WeChat-Nutzer stammen aus den USA. Es geht hier für Tencent also um gerade einmal 0,4% der Nutzer. Daher sollten Anleger den Einfluss einer mögliche Eskalation im Handelsstreit zwischen den USA und China auf Tencent nicht überbewerten.

Als Depotbeimischung interessant

Für langfristig orientierte Anleger, die eine China-Aktie als Depotbeimischung suchen und dabei nicht ganz so hoch ins Risiko gehen wollen wie bei anderen chinesischen Aktien, ist Tencent auf jeden Fall einen näheren Blick wert.

Mann Kurse Zettel Rechner Tisch – Rawpixel.com – shutterstock_613049738

Reliance Industries will Teile der indischen Future Group schluckenIn Indien brodelt die Gerüchteküche über einen möglichen Megadeal: Reliance Industries verhandelt mit der Future Group über den Kauf mehrerer Einzelhandelsketten. › mehr lesen


© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Sascha Mohaupt
Von: Sascha Mohaupt. Über den Autor

Chefanalyst Sascha Mohaupt ist der Experte für Innovationen und High-Tech. In dem wohl am schwierigsten zu durchschauenden Markt für Zukunftstechnologien gibt er konkrete Kaufempfehlungen. Als Chefredakteur des Innovation Investor teilt er exklusiv seine neuesten Empfehlungen und seine Leser investieren damit schon heute in die Welt von morgen.

Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig den kostenlosen E-Mail-Newsletter von Sascha Mohaupt. Herausgeber: GeVestor Verlag | VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG. Sie können sich jederzeit wieder abmelden.

Hinweis zum Datenschutz