Tinder-Aktie Match Group im Aufwärtstrend: Gewinne mit Online Dating

Gold Symbolbild Barren_shutterstock_343993928_Africa Studio

Match Group mit Kursfantasie dank Wachstumsmotor Tinder – Spannende Aktie im Fokus der Großanleger (Foto: Africa Studio / shutterstock.com)

Die Aktie der Match Group (WKN: A1424N, ISIN: US57665R1068) hatte ich Ihnen erstmals Mitte 2018 zu einem Kurs von 37 USD vorgestellt. Mittlerweile notiert der Wert +68 % höher bei ca. 62 USD und erzielte vor wenigen Tagen ein neues Allzeithoch von 63,12 USD. Die Match Group betreibt mehrere Online-Dating-Plattformen, darunter Tinder, OkCupid, PlentyOfFish, Friendscout24 und Match.com. Durch den Betrieb von insgesamt 45 Portalen in mehr als 40 Sprachen bietet die Match Group Kennenlern-Plattformen für unterschiedliche Interessen und Bevölkerungsgruppen. Insgesamt hat das Unternehmen laut eigenen Angaben bereits 8,2 Mio. zahlende Mitglieder.

Tinder: Online-Dating 2.0

Tinder ist das mit Abstand das spannendste Produkt des Unternehmens. Ende 2015 hatte das Portal erst 0,7 Mio. zahlende Mitglieder und erzielte 47 Mio. USD Jahresumsatz. Drei Jahre später, 2018 generierte die Dating-Plattform bereits 800 Mio. USD Umsatz mit 4,3 Mio. zahlenden Mitgliedern. Für alle, die Tinder nicht kennen: Die App funktioniert folgendermaßen: Das Smartphone zeigt Fotos von anderen Singles in der Nähe – ein Wisch nach links bedeutet „gefällt mir nicht“, ein Wisch nach rechts bedeutet „gefällt mir“. Haben beide nach rechts gewischt, können sie sich verabreden. Was anfangs vor allem von jungen Leuten für One-Night-Stands genutzt wurde, hat sich inzwischen mehr und mehr auch zur Suche nach langfristigen Beziehungen etabliert.

Zusatzfunktionen gegen Gebühr

Kostenfrei ist die App nur eingeschränkt nutzbar, d.h. es lässt sich pro Tag nur eine begrenzte Zahl an Nutzerprofilen anschauen. Mit „Tinder Plus“ gibt es gegen Zahlung einer monatlichen Gebühr Zugang zu einer uneingeschränkten Anzahl an Nutzerprofilen, außerdem besteht die Möglichkeit, eine getroffene Wahl zurückzunehmen oder den Standort manuell festzulegen (z.B. um Dates in einer anderen Stadt zu verabreden). Mit der Funktionserweiterung „Tinder Gold“ sieht der Nutzer, welche Mitglieder ihn bereits „mögen“ und kann so eigene Matches schneller beeinflussen. Neben Mitgliedsgebühren soll zukünftig auch Werbung zu einer wichtigen Einnahmequelle werden.

Die Revolution im Online-Dating

Der wachsende Online-Dating-Markt hat weltweit ein Marktvolumen von vielen Mrd. USD. Zwar gilt die Match Group bereits seit längerem als internationaler Marktführer, eine dominierende Plattform konnte sich unter den einzelnen Kennenlern-Portalen bislang nicht herauskristallisieren. Das ändert sich gerade, denn Tinder rollt den Online-Dating Markt auf und schafft nebenbei einen ganz neuen Markt. Denn auf einmal sind auch junge Leute, die bislang nicht unbedingt die Zielgruppe von Partnervermittlungen waren, bereit, Geld für neue Bekanntschaften auszugeben. In den kommenden Jahren wird die innovative Dating-App der Wachstumstreiber Nr. 1 des Unternehmens bleiben.

Gold Symbolbild Barren_shutterstock_343993928_Africa Studio

Zahlreiche Krisen sind gut für den GoldpreisDerzeit haben vielen Krisen das Potenzial sich massiv zu verschärfen – und das dürfte den Goldpreis weiter antreiben. › mehr lesen

Auf Wachstumskurs

In den vergangenen drei Jahren stieg der Umsatz im Durchschnitt um +20 %.  Gleichzeitig legte der Gewinn überdurchschnittlich um +34 % p.a. zu. Fürs vierte Quartal 2018 meldete Match Group eine Umsatzsteigerung von +21 % im Vergleich zum Vorjahr auf 457 Mio. USD und einen um +117 % gesteigerten Gewinn von 0,39 USD je Aktie. Die Erwartungen der Analysten von 450 Mio. USD Umsatz und 0,37 USD Gewinn je Aktie wurden deutlich übertroffen. Im laufenden Quartal wird mit einer Gewinnsteigerung von +23 % gerechnet. Fürs Gesamtjahr 2019 wird von Analysten nur mit einer leichten Gewinnsteigerung um +14 % auf 1,60 USD gerechnet, 2020 sollen es dann schon 1,99 USD sein (+24 %).

Spannende Aktie im Fokus der Großanleger

Die Aktie der Match Group, die auch im Musterdepot meines Aktien-Timing-Systems enthalten ist, zählt für mich aktuell zu den spannendsten Aktien. Denn das Unternehmen ist dabei, mit Tinder den Online-Dating Markt zu revolutionieren. Die Tinder-App ist mittlerweile die weltweit beliebteste Kennenlern-Plattform mit weiterhin hohen Marktpotenzialen. Für die kommenden Jahre dürfte die innovative Dating-App deshalb der Wachstumstreiber des Unternehmens bleiben. Das scheinen auch die Fondsmanager so zu sehen, denn die Aktie steht weiterhin stark im Fokus von institutionellen Investoren: Mittlerweile sind bereits 354 Großanleger in die weiterhin aussichtsreiche Aktie investiert. Ich wünsche Ihnen erfolgreiche Trades.


© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
ritter_experte
Von: Maximilian Ritter. Über den Autor

Schon seit seiner Jugend interessiert sich Maximilian Ritter für das Börsengeschehen. In seinem Dienst "Aktien-Timing-System" setzt er auf eine verfeinerte CANSLIM-Methode, mit der sich eine 30%ige Rendite im Jahr erwirtschaften lässt.