Trump ist die Börse – Warum Einzelwerte Ihrem Depot am meisten Spaß machen

Donald Trump regiert – nicht nur die USA, sondern auch die Börsen weltweit. Zumindest wird er aktuell für jede Kursbewegung verantwortlich gemacht:

  • Gehen die Kurse ein wenig nach unten, dann war es Trump und dessen kreierte Unsicherheit an den Märkten.
  • Steigen die Kurse, war es auch Trump, weil die Wirtschaft ja durch den neuen Präsidenten angekurbelt werden wird.

Auf Trump – die Ursache und Lösung all unserer Probleme!

Mehr als dieser Kalauer bleibt dazu nicht zu sagen… Die gute Nachricht: Auch das wird vorbeigehen; genauso wie der Stillstand im DAX.

Heute wurden wieder einmal die 11.600 berührt. Alles in allem ist der DAX noch immer auf dem Niveau des Jahresbeginns.

Verrückte Börsenwelt

Während der DAX auf der Stelle tanzt, konnten die großen Verlierer des vergangenen Jahres deutlich aufholen:

  • Die Aktie von E.ON stieg innerhalb eines Monats um knapp 11%.
  • Branchen-Kollege RWE hat ein Plus von knapp 10% vorzuweisen.
  • ProSiebenSat.1 – ebenfalls einer der großen Verlierer von 2016 – präsentiert einen Kurszuwachs von über 7%.

Wer fehlt in dieser Auflistung an plötzlichen Gewinnern? – Die Commerzbank. Sie war letzte Woche stärkster Wert im DAX – dank einem Gewinn von knapp 6%.

Die Deutsche Bank hält sich dagegen noch etwas bedeckt: immerhin knapp 2% Steigerung in den vergangenen 30 Tagen.

Fresenius hatte zwar ein Jahr mit vielen Schwankungen, am Ende war aber außer Spesen nichts gewesen. Dagegen starten die Dialyse-Techniker 2017 als schwächster Wert im DAX; ein Minus von 7% gilt es wieder gutzumachen.

Die Lufthansa, Linda und BMW verlieren zwischen 2,8 und 4,6%.

Einzelwerte machen die Musik

Was lernen wir daraus? Nicht der Aktienindex macht für Anleger die Musik, sondern gut analysierte Einzelwerte. Unsere Premiumdienste visieren immer nur kurze Zeitspannen für die Trading-Ideen an.

So können Sie durchaus einige Optionen von einem Wert über mehrere Monate halten, doch nie über Jahre – kein mitgefangen, mitgehangen!

Außerdem investieren Sie mit uns in Zeitwerte. Wenn die Zeit auf Ihrer Seite ist, können Sie fast nur gewinnen.

Mit Optionen langfristig erfolgreich handeln

Werfen wir hierzu einen Blick auf den 5-Minuten-Trader:

Sie als Kunde können sich im Abonnenten-Bereich die bisherige Performance jederzeit anschauen.

5 Min. stehen dabei nicht für die Haltedauer, sondern dafür, wie lange es für Sie dauert, die Empfehlungen umzusetzen.

Aktuell stehen bei diesem Börsendienst 124 abgeschlossene Trades gelistet. Davon sind beachtliche 77,4%,  also 96, mit Gewinn beendet worden!

Der Rekord von 18 erfolgreichen Trades in Folge wurde übrigens im Jahr 2015 aufgestellt. Doch darauf kommt es gar nicht an – auch wenn dies für Anleger natürlich ein Traum ist.

Viel wichtiger ist der realisierte Gesamtgewinn: Seit 2013 wurden so in rund 3,5 Jahren 114,95% Rendite erwirtschaftet.

Der durchschnittliche Gewinn lag übrigens bei 21,11% pro Handels-Idee.

Entscheidend ist selbstverständlich auch das Geldmanagement. Sie erfahren als Abonnent bei jedem Trade, wie viel Sie persönlich riskieren sollten.

Nur so funktioniert langfristiger und professioneller Vermögens-Aufbau.

23. Januar 2017

© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Von: Michael Berkholz. Über den Autor

Michael Berkholz entdeckte vor einigen Jahren seine Leidenschaft fürs Trading und gibt sein Wissen heute mit großer Leidenschaft an seine Leser weiter.

10 Dividendenaktien, deren Dividende IMMER steigt