Trump positiv auf Corona getestet! So reagierten die Märkte

DAX Logo RED_shutterstock_1027543759_Pavel Ignatov

Warten wir ab, was die kommenden Tage bringen und wie Trump seine Infektion verkauft. Das ist dann wir der Deal mit China nur noch potenziert. (Foto: Pavel Ignatov / shutterstock.com)

Diese Nachricht hat die Börsen bewegt: Donald Trump hat Covid-19! Die möglichen Folgen für die USA und den Wahlkampf klären wir gleich. Doch jetzt schauen wir uns erst einmal den DAX an, wie er auf diese News reagiert hat.

Trump hat Covid-19 – DAX im 15-Minuten-Chart

Hier sehen Sie die Spanne, in der sich der DAX die ersten vier Wochentage bewegte. Im Hoch ging es fast bis 12.880 Punkte und unten war bei rund 12.680 Punkte Schluss.Wie am Mittwoch angekündigt, hat der DAX diese Zone per Gap über Nacht verlassen. Natürlich war hier die Nachrichtenmeldung zu Trump ausschlaggebend.

Jetzt schiebt der DAX aber erneut zur Seite, nur einfach eine Etage tiefer. Das Tief lag heute bei 12.540 Punkten und in der Spitze, sind wir genau an das gestrige Tief gelaufen und von dort wieder abgeprallt!

Das bedeutet auf jeden Fall, dass diese Linie bei 12.671 Punkten auch in der nahen Zukunft von Bedeutung sein wird. Auch am Montag schlossen hier die Kurse fast auf diesem Punkt nach den ersten 15 Minuten des Xetra-Handels.

Dass wir heute aber nicht noch weiter gefallen sind, ist ein gutes Zeichen. Offenbar sorgt die Erkrankung von Präsident Trump für nicht allzu viel Wirbel. Auch die USA haben nicht dramatisch verloren.

Der Dow Jones fiel um ein halbes Prozent, der S&P 500 um etwa 0,75 Prozent. Nur der NASDAQ musste etwas mehr abgeben – hier waren es 1,5 Prozent. Doch alles in allem ist das tatsächlich harmlos. Doch vielleicht kommt auch noch ein Nachschlag nächste Woche.

Trump hat Corona – was sind die Folgen?

Denn hier ist genau der entscheidende Hase begraben. Ich gehe davon aus, dass der Krankheitsverlauf von Trump die Märkte bewegen wird. Lässt er sich nichts anmerken oder trifft ihn das Virus kaum, geht es unverändert weiter.

Wird er allerdings hart von Covid-19 getroffen, kann das einen ganzenRattenschwanz an Folgen nach sich ziehen. Ist schon mehr Risiko im Markt? Die Edelmetalle sagen Nein. Silber steigt um 1 Prozent, Gold steht unverändert. Hier wird auch erst einmal abgewartet, wie sich die Lage verändert.

Macht Trump weiterhin starken Wahlkampf, obwohl er positiv getestet wurde und wirkt er fit – dann kann er sicherlich bei den Wählern damit punkten. Besonders bei denen, die „nicht an Corona glauben“ oder die Maßnahmen als zu übertrieben ansehen. Schwächt ihn Corona deutlich, wird sich das auch in seinen Umfragewerten widerspiegeln. Schließlich muss er dann Wahlkampf mit angezogener Handbremse machen. Wenn überhaupt.

Vielleicht ersparen sich die USA somit noch die zwei weiteren geplanten TV-Duelle. Schön war die erste Runde ja nicht. Insofern hätten die Journalisten gewonnen, wenn Sie sich dieses Theater nicht noch einmal antun müssten. Der durchschnittliche Zuschauer hat sowieso nicht bis zu Ende vom 1. Akt geschaut. Das zeigten die Einschaltquoten. Doch wer sich das beruflich anschauen muss, ist schon zu bemitleiden.

Fazit

Warten wir also ab, was die kommenden Tage bringen und wie Trump seine Infektion verkauft. Das ist dann wie der Deal mit China nur noch potenziert und kann jederzeit für Ausschläge sorgen. Es kann somit mehr als holprig werden bis zur Wahl. Dass die Märkte jetzt in Schockstarre verfallen, halte ich für eher unwahrscheinlich.

Dax30 – Trading-Idee verpasst?

Dax30 – Trading-Idee verpasst?Herzlich willkommen zu einer neuen Ausgabe des Video-Newsletters John Gossens Daily Dax. Täglich analysiere ich zwei Mal für Sie die internationalen Aktienmärkte und morgens starten wir immer mit dem Blick… › mehr lesen


© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Von: Michael Berkholz. Über den Autor

Michael Berkholz entdeckte vor einigen Jahren seine Leidenschaft fürs Trading und gibt sein Wissen heute mit großer Leidenschaft an seine Leser weiter.

Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig den kostenlosen E-Mail-Newsletter von Michael Berkholz. Herausgeber: GeVestor Verlag | VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG. Sie können sich jederzeit wieder abmelden.

Hinweis zum Datenschutz