Wie United Internet vom geplanten Netzausbau profitiert

Die United-Internet-Aktie ist dieses Jahr rasant gestiegen. Doch das könnte erst der Anfang sein für eine noch größere Rally in der Zukunft. (Foto: Zadorozhnyi Viktor / Shutterstock.com)

Die Aktie von United Internet hat in den vergangenen Monaten kräftig zugelegt – und das war womöglich erst der Anfang…

Steht das Unternehmen in den Startlöchern für die ganz große Rally?

Denkbar ist das, denn United Internet hat gleich 2 Asse im Ärmel: ein eigenes Glasfasernetz auf der einen Seite und einen Großanteil am Mobilfunker Drillisch auf der anderen.

Beides dürfte sich zukünftig als wesentlicher Treiber für Geschäftszahlen und Aktienkurs erweisen.

Glasfasernetz: Deutschland braucht es, United Internet hat es

In Sachen Glasfasernetz ist Deutschland mit seiner aktuellen Infrastruktur ein Entwicklungsland im Vergleich zu anderen OECD-Ländern.

Der Netzausbau läuft seit Jahren schleppend, und selbst in Regionen, in denen die Glasfaserkabel schon verlegt sind, reichen diese oftmals nur bis zum Verteiler.

Die letzten Meter zu den Haushalten verlaufen meist nach wie vor über herkömmliche – und wesentlich langsamere – Kupferkabel.

Schnelles Internet ist also eher Wunschdenken für die Zukunft als Realität – und das im Jahr 2017 in einem hochentwickelten Industrieland wie Deutschland!

Immerhin hat die Spitzenpolitik das inzwischen auch erkannt:

Sämtliche Parteien haben im Bundestags-Wahlkampf damit geworben, sich für den Ausbau der Glasfaser-Technologie einzusetzen und schnellere Internet-Anschlüsse bundesweit zugänglich zu machen.

Zukunftsweisende Weichenstellungen

Wie lange es nun noch dauern wird, bis auch der abgelegene Bauernhof in der Uckermark tatsächlich angeschlossen ist, sei mal dahingestellt…

United Internet aber hat sich bereits früh gewappnet:

Man verfügt mit 41.000 km bereits jetzt über das drittgrößte Glasfasernetz nach der Deutschen Telekom mit 400.000 und Vodafone mit 58.000 km.

QSC in starkem Gesamtmarkt mit zweistelligem PlusUnited Internet will angeblich das Netz des Konkurrenten QSC kaufen. Erfahren Sie jetzt die Hintergründe und Details des möglichen Deals. › mehr lesen

Gerade dieses Netz und sein künftiger Ausbau dürften United Internet dabei helfen, seine Marktposition zu verfestigen und weiter auszubauen.

Dass der Anbieter bekannter Marken wie GMX, 1&1 oder web.de inzwischen auch 73% der Anteile an Drillisch hält, nährt Hoffnungen in dieselbe Richtung.

Drillisch war der große Profiteur der Fusion von E-Plus und o2 vor wenigen Jahren.

Eine Auflage der Wettbewerbshüter war damals die Vergabe von Netzkapazitäten an einen Konkurrenten; den Zuschlag bekam Drillisch.

Der vormalige reine Online-Anbieter von Mobilfunk-Tarifen konnte sich zudem einige Filetstücke aus dem Filialnetz von E-Plus und o2 in deutschen Innenstädten sichern.

Dadurch schaffte er es dann auch schließlich, seine Präsenz und Bekanntheit ausbauen.

United-Internet-Aktie: Da geht noch mehr

Alles in allem scheint United Internet also in den vergangenen Jahren bereits vieles richtig gemacht zu haben bei der Weichenstellung für die Zukunft.

Kein Wunder also, dass auch die Aktie kräftig anzieht: In den vergangenen 12 Monaten hat das Papier sich um rund 40% verteuert, zuletzt kostete es gut 53 €.

Analysten sind schwer begeistert von der Aktie und raten trotz der zurückliegenden Rally mit großer Mehrheit weiterhin zum Kauf.

In Sachen Kurs-Entwicklung sehen sie zudem einiges an Potenzial: Die Kursziele liegen überwiegend im Bereich zwischen 60 und 70 €.

2017-10-06 United


Passives Einkommen 2018

Sichern Sie sich jetzt gratis den Sonder-Report: “Wie Sie mit diesen 3 dividendenstarken ETFs gleich doppelt verdienen” und erfahren Sie exklusiv, welche Aktien in Ihrem Depot nicht fehlen sollten!

Hier klicken und erfahren wie Sie gleich doppelt verdienen und Gewinne vor dem Staat schützen...


© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Von: David Gerginov. Über den Autor

David Gerginov publizierte unter anderem zum Thema Schuldenbremse und beschäftigt sich heute mit allen Fragen rund um Wirtschaft, Politik und Finanzen.

10 Dividendenaktien, deren Dividende IMMER steigt