US-Aktienindizes mit neuen Allzeithochs – DAX wird nachziehen

„In Calls investieren, aber Risiken nicht ignorieren“, das rät unser Optionen-Profi Rainer Heißmann Anlegern in diesem Artikel dringend. (Foto: imagentle / shutterstock.com)

Die Kurse haben am 17. und 18. dieses Monats leicht nachgegeben. Dazu konnten Sie in den Medien Berichte über einen Minicrash und ähnlichen Unsinn lesen.

Ich habe Ihnen aber geschrieben, dass Sie das nicht beachten sollen und dass die Aufwärtstrends der Aktienindizes intakt sind – und genauso ist es auch gekommen.

Per Wochenschlusskurs haben die 3 wichtigsten US-Aktienindizes (Dow Jones, S&P 500 und Nasdaq 100) die vergangene Woche mit neuen Rekord-Notierungen geschlossen.

Der DAX ist mit 12.602 Punkten ins vergangene Wochenende gegangen. Das Allzeithoch auf Wochenschlusskurs-Basis liegt bei 12.764 Punkten, also nur 1,3% höher.

Der DAX ist auf dem besten Weg, nachzuziehen. Calls sind und bleiben derzeit die bestmögliche Anlage an der Börse.

Risiken vorhanden – Liquidität treibt die Kurse

Ich sehe auch Risiken. Da nenne ich v. a. die meiner Meinung nach nicht ausgestandene Finanzkrise.

Derzeit wird sie durch die Politik des billigen Geldes in Schach gehalten, überwunden ist sie aber noch nicht.

Zunehmend kommen in den USA auch die Autokredite in den Fokus.

Dort wiederholt sich derzeit dasselbe ungute Spiel, dass es auch bei den Immobilien-Krediten gegeben hat: Die Kredite werden leichtfertig vergeben.

Viele Kreditnehmer können ihre Kredite nicht bedienen. Gleichzeitig werden die Kredite verpackt, verbrieft und verkauft.

Wer am Ende der Reihe die Kredit-Verbriefungen kauft, weiß nicht mehr, was drin ist. Ein Crash der Autokredite ist vorprogrammiert.

Dieser Markt ist deutlich kleiner als der Hypothekenmarkt. Das Risiko für das globale Finanzwesen ist entsprechend auch kleiner.

Aber zum einen kann aus einem kleinen Schneeball eine große Lawine werden. Zum anderen zeigt dieser Vorgang, dass die für den Finanzcrash der Jahre 2008 / 2009 Verantwortlichen nichts gelernt haben.

Dax30 – Wenig Bewegung…

Dax30 – Wenig Bewegung…Herzlich willkommen zu einer neuen Ausgabe des Video-Newsletters „John Gossens Daily Dax.“ Täglich analysiere ich für Sie den Dax Index und einen Dax30 Einzeltitel. Wie zu erwarten ist der deutsche… › mehr lesen

Dass viele dieser Halunken weiter an den Schalthebeln sitzen, ist das meiner Meinung nach größte Risiko.

Warnzeichen beachten

Derzeit bewerte ich das noch nicht als zu kritisch, aber ich sehe die Warnzeichen. Nicht umsonst empfehle ich Ihnen dringend, dass Sie Ihre gekauften Calls durch den Kauf von Puts absichern.

Mit dieser Strategie wurde der Finanz- und Börsencrash von 2008 / 2009 für den Optionen-Profi zum Gewinn. Ggf. wird es auch jetzt wieder so kommen.

Am Donnerstag dieser Woche neue Monats-Ausgabe: Eurex-Trades geplant

Am Donnerstag dieser Woche, am 01.06.2017, erscheint die neue Monatsausgabe 06/2017 des Optionen-Profi als PDF. Seit etwa Anfang Mai 2017 läuft der DAX seitwärts und konsolidiert. Das bewerte ich positiv, denn das liefert die Basis für weitere Kursgewinne. Der DAX kann jederzeit aus der kurzen Seitwärtsbewegung nach oben ausbrechen.

Ich plane deshalb, den Bereich der deutschen Optionen auszubauen. Wenn der DAX dann durchstartet, führt das zu schnellen Gewinn-Realisierungen.

Heute haben die US-Börsen geschlossen

In den USA ist heute, Montag, 29.05.2017, der Feiertag „Memorial Day“.

Der US-amerikanische Feiertag wird jedes Jahr am letzten Montag im Mai zu Ehren der im Krieg für das Vaterland Gefallenen begangen. An diesem Tag haben die US-Börsen geschlossen.

Zum guten Schluss: Am 29.05.1917, also heute vor genau 100 Jahren, kam John F. Kennedy, der spätere 35. Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika, zu Welt.

U. a. werden diese Worte von ihm überliefert: „Wer nicht verlieren kann, verdient auch nicht, zu gewinnen.“

Leicht verändert sind diese Worte eine kleine Weisheit für uns Börsianer: Wer nicht verlieren kann, wird auch nicht gewinnen.

Ich wünsche Ihnen weit mehr Gewinne als Verluste und eine sonnige Woche!

© Rainer Heißmann – Weiterverbreitung nur mit Link auf den Originaltext gestattet


© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Von: Rainer Heißmann. Über den Autor

Rainer Heißmann ist Autor für Wirtschafts- und Börsenfachpublikationen und Chefredakteur vom "Optionen-Profi". Außerdem ist er Autor des Buchs "Reich mit Optionen". Seine größte Stärke: Komplexe Sachverhalte so zu erklären, dass sie auch dem Nicht-Fachmann verständlich und nachvollziehbar werden.