US-Krise in der Automobil-Branche

Die Auto-Industrie steht vor einer schweren Krise – das gilt nicht für Deutschland, sondern vielmehr für die Vereinigten Staaten.

Sie erinnern sich bestimmt an die Finanzkrise 2008? Damals sorgten Kredit-Ausfälle in den USA bei Immobilien nahezu ganz allein für die Krise des Finanz-Systems.

Laut einer aktuellen Analyse aus den USA ist jetzt die nächste Kreditkrise da. Dieses Mal stehen Automobil-Kredite im Fokus. Wie kann das sein?

In den vergangenen Jahren hat die US-Automobil-Industrie vielen US-Bürgern günstige Kredite angeboten und damit Menschen zu Neuwagen verholfen, die eigentlich nicht in der Lage sind sich ein solches Auto zu lassen.

Bei US-Automobil-Krediten bildet sich eine neue Blase

Im Endeffekt hat sich fast unbemerkt von der Öffentlichkeit eine neue Kreditblase gebildet.

Bei dieser Art von Krediten ist es nun so, dass extrem viele Kredite platzen, denn eigentlich sollten die Menschen keinen Kredit aufnehmen aufgrund der schwachen Kapitalbasis.

Aber das ist nur eine Seite des Problems. Auf der anderen Seite sind zuletzt auch die Verkaufszahlen in den USA massiv zurückgegangen.

Bei den Verkaufs-Preisen im Segment der Gebrauchtwagen ist es nahezu schon zu einem Crash gekommen.

Viele US-Bürger die vor in der Auto-Industrie arbeiten, erinnern sich noch schmerzhaft an die letzte Rezession in den USA:

Damals mussten die großen US-Automobil-Hersteller mit Milliardensummen vom Staat gerettet werden.

US-Automobil-Industrie mit großen Problemen

Jetzt gibt es wieder zahlreiche Anzeichen dafür, dass sich die Situation der US-Automobil-Industrie deutlich verschlechtert hat.

So haben ganz aktuell im März 7 der 8 großen Automobil-Hersteller in den USA die eigenen Verkaufs-Erwartungen nicht erfüllt. Gleichzeitig müssen Händler mit massiven Anreizen die Käufer anlocken.

Danach haben sich die Lagerbestände der US Automobile auf ein neues Rekordhoch seit der Finanzkrise geschraubt. Doch nicht verkaufte Autos sind ein großes finanzielles Problem für die Händler.

Ford hat jetzt schon die Verkaufs-Erwartungen für das laufende Geschäftsjahr und für 2018 angepasst und erwartet nun zurückgehend Verkaufszahlen.

Die Anzeichen bei den Autokrediten sind auch alles andere als ermutigend:

So sind jetzt schon mehr als 1 Mio. Amerikaner im Rückstand mit den aktuellen Kreditraten. Auch so etwas hat es seit der letzten Finanzkrise nicht gegeben.

Krise der US-Wirtschaft – Schützen Sie sich

Ganz klar: Die US Automobil-Industrie steht vor einer massiven Krise – oder sie ist schon mittendrin.

Und auch wenn die Kreditbeträge insgesamt im Automobil-Bereich deutlich geringer sind als bei den Immobilien, so ist das schon ein klares Zeichen dafür, dass es alles andere als rund läuft in der US Wirtschaft.

Ich kann Sie daher nur ermutigen, sich aktiv gegen mögliche Krisen zu schützen. Wie das geht, erfahren Sie regelmäßig an dieser Stelle.

18. April 2017

© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Von: Günter Hannich. Über den Autor

Günter Hannich, Bestseller-Autor und gefragter Experte auf dem Gebiet Kapitalschutz, unter anderem bei n-tv. Er steht mit dem „Crash Investor“ ab sofort zur Verfügung, um sein persönliches Wissen zu teilen. Für Ihre ­Sicherheit.

Regelmäßig Informationen über Marktanalysen erhalten — kostenlos!
Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig die neusten Informationen von Günter Hannich. Über 344.000 Leser können nicht irren.

10 Dividendenaktien, deren Dividende IMMER steigt