Versicherungs-Aktien mit Potenzial

Altersvorsorge Symbolbild Münzstapel_shutterstock_746139745_Khongtham

Die beiden Versicherungs-Gesellschaften Bâloise Holding und Aegon wurden vom Team der Aktien-Analyse hochgestuft. Erfahren Sie hier Näheres: (Foto: Khongtham/ shutterstock.com)

An dieser Stelle möchte ich Ihnen 2 Versicherungs-Aktien vorstellen, die im vergangenen Quartal mit hervorragenden Ergebnissen geglänzt haben.

Deren Prognosen für die nächsten 6 – 12 Monate haben mein Team und ich gerade erst angehoben.

Bâloise Holding hat das 1. Halbjahr mit ausgezeichneten Ergebnissen abgeschlossen

Der Gewinn der Bâloise Holding stieg um rund 34% auf 299 Mio. SFr.

Grund ist die verbesserte Schaden-Kosten-Quote (89,7%) der Sparte Nichtleben, die nicht durch außerordentliche Großschäden belastet wurde.

Die Einnahmen im Nichtleben erzielten trotz negativer Währungskurs-Einflüsse ein Wachstum von 1% auf 2,15 Mrd. SFr.

Bereinigt um die Währungs-Effekte ergibt sich ein Wachstum von 1,9%. Das operative Ergebnis der Sparte Leben lag bei 114,8 Mio. SFr (Vj. 45,5 SFr).

Hauptgrund für die Verbesserung ist die stabilere Entwicklung der Zinsen, die zu deutlich niedrigeren Reserve-Stärkungen als im Vorjahr führte.

Die Prämien mit Anlage-Charakter legten um 2,9% zu. Das Geschäft bei den traditionellen Lebensversicherungen blieb stabil.

Im Lebengeschäft wirkte sich der Verkauf des Lebensversicherungs-Bestandes der deutschen Niederlassung an die Frankfurter Leben-Gruppe negativ auf das Wachstum aus.

Neugeschäfts-Marge steigt

Die Neugeschäfts-Marge verbesserte sich aufgrund deutlich verbesserter Margen in der Schweiz sowie in Belgien und Luxemburg von 7,3 auf 24,8%.

In Deutschland befindet sich die Neugeschäfts-Marge bereits auf einem sehr guten Niveau.

Bâloise investiert in das kalifornische Insurtech-Unternehmen Trov.

Das Start-up bietet eine On-Demand-Sachversicherung und passt hervorragend zur Strategie Simply Safe von Bâloise. Das Angebot ist einfach und nah beim Kunden.

Die Bâloise verspricht sich aufgrund des Know-how-Transfers einen Nutzen für das eigene Kerngeschäft.

Bâloise: Ein Unternehmens-Porträt

Die Schweizer Bâloise- (Basler Versicherungs-) Gruppe wurde 1863 gegründet und bietet europaweit Lösungen in den folgenden Bereichen aan:

  • Lebensversicherung,
  • Risiko-Absicherung,
  • Vorsorge
  • und Vermögens-Bildung.
Pension Glas Münzen – JeJai Images – shutterstock_354310856

Der Fluch der extremen Niedrig-ZinsenDurch eine kurze Phase des Verzichts auf Ihr Altersruhegeld können Sie Ihre spätere, lebenslange Auszahlung ein gutes Stück erhöhen. › mehr lesen

Regional konzentriert sich der Versicherungs- und Bank-Konzern auf:

  • die Kernmärkte Schweiz und Deutschland (Basler Versicherungs-Gruppe, Bank SoBA, Versicherer Deutscher Ring)
  • sowie Belgien (Mercator),
  • Österreich,
  • Luxemburg
  • und Liechtenstein.

Aegon hat große Fortschritte bei der Verbesserung der Rentabilität und Stärkung der Kapital-Position erzielt

Im 2. Quartal legte der operative Gewinn von Aegon um 23% zu.

Zu dem Wachstum trugen maßgeblich die verbesserte Schadenquote und höhere kapitalmarktgebundene Gebühren-Einnahmen ebenso wie Kosten-Senkungen bei.

Zudem profitierte Aegon von außerordentlichen Erträgen. So verdiente das Unternehmen mit 539 Mio. € fast so viel wie im gesamten Vorjahr.

Der Gewinn vor Sonderfaktoren lag mit 390 Mio. € um 25% über dem Vorjahreswert.

Damit wurde der bereinigte Gewinn bereits 4 Quartale infolge gesteigert und der Wachstums-Trend gegenüber dem 1. Quartal beschleunigt.

Die Kapitalposition wurde durch Desinvestitionen und eine Kapital-Erhöhung bei der niederländischen Tochtergesellschaft gestärkt.

Die deutlichen Verbesserungen der Rentabilität und Solvabilität spiegeln sich in einer anhaltenden Erholung des Aktienkurses wider

Mit dem auf 350 Mio. € taxierten Kostensenkungs-Programm sowie dem bis 2018 geplanten Kapital-Rückfluss an die Anteilseigner in Höhe von 2,1 Mrd. € lockt Aegon mit der Aussicht auf weitere Gewinn-Steigerungen und Bonbons für die Aktionäre.

Dank der guten Ertrags-Aussichten, gepaart mit einer moderaten Aktienbewertung und einer attraktiven Dividendenrendite hat Aegon unseren positiven Ausblick bestätigt.

Und der Konzern bietet so weiterhin ein gutes Rendite-Potenzial mit Blick auf 2018 – 2020.

Angesichts der jüngsten Wachstums-Beschleunigung im 2. Quartal hat sich das Kurs-Potenzial verbessert.

Aegon: Ein Unternehmens-Porträt

Aegon wurde 1983 gegründet und ist ein international führendes Lebensversicherungs-Unternehmen.

Die Kernbereiche sind das Lebens- und Pensions-Geschäft sowie Vermögensaufbau- und Investment-Produkte.

Daneben ist die Gruppe auch in den Bereichen Kranken- und Sachversicherungen sowie im Bankgeschäft tätig.

Aegon hat über 40 Mio. Kunden in mehr als 20 Ländern der Welt. Hauptmärkte sind die USA, die Niederlande und Großbritannien.


© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Volker Gelfarth
Von: Volker Gelfarth. Über den Autor

Der Diplom-Ingenieur lernte die Schwächen und Stärken eines Unternehmens selbst als Manager kennen, bevor er sich voll und ganz der Value-Analyse widmete. Er ist Chefredakteur für die Dienste Aktien-Analyse, Gelfarths Dividenden-Letter, Gelfarths Premium-Depot und Strategisches Investieren.