Verspätete Abgabe der Steuererklärung 2009: (K)ein Problem!

Kontaktieren Sie das Finanzamt – andernfalls drohen Verspätungszuschläge

Falls Sie Ihre Steuererklärung 2009 noch nicht abgegeben haben und es deshalb zu einer verspäteten Abgabe der Steuererklärung 2009 kommt, sollten Sie diese Verspätung unbedingt hinreichend begründen.

Beispielsweise könnten Sie darauf hinweisen, dass Ihre Unterlagen noch nicht vollständig waren und Sie auf fehlende Belege warten mussten. Die Heizkostenabrechnung könnte zum Beispiel nicht rechtzeitig vorgelegen haben. Krankheit ist ein eine weitere Erklärung dafür, warum eine verspätet abgegebene Steuererklärung entschuldbar für das Finanzamt sein könnte.

Andernfalls droht Ihnen ein Verspätungszuschlag in Höhe von maximal 10 Prozent der festgesetzten Steuer, wobei der Verspätungszuschlag 25.000 Euro nicht überschreiten darf.

Auf diesen Faktoren basiert der Verspätungszuschlag

Das Finanzamt ist außerdem dazu angehalten, die Höhe des Verspätungszuschlags basierend auf den Vorteilen zu ermitteln, die sich aus der verspäteten Abgabe der Steuererklärung ergeben. Weitere Faktoren, von denen die Höhe beeinflusst werden kann, ist das Verschulden und die wirtschaftliche Leistungsfähigkeit des Steuerpflichtigen.

Der Verspätungszuschlag ist jedoch schmerzhaft genug, um einen empfindlichen Treffer im Portemonnaie zu landen – immerhin dient er dazu, Steuerpflichtige zur Abgabe Ihrer Steuererklärung zu bewegen.

Generell lohnt sich eine Abgabe der Steuererklärung 2009, falls Sie nicht ohnehin dazu verpflichtet sind: Beispielsweise in Berlin erhielten Steuerzahler in 2007 durchschnittlich 835 Euro vom Fiskus zurück – mussten dafür aber auch im Durchschnitt fast 60 Tage lang warten, bis ihre Steuererklärung bearbeitet war. Wie die Senatsverwaltung für Finanzen in Berlin mitteilte, dauert das Bearbeiten einer Steuererklärung zwischen 30 bis 45 Minuten.

Ausführliche Informationen darüber, wie Sie Ihre Sachbearbeiterin bzw. Ihren Sachbearbeiter beim Finanzamt erreichen, um eine verspätete Abgabe mitzuteilen, finden Sie hier:

Steuererklärung 2009 noch nicht erledigt? So verlängern Sie die Abgabefrist

Stress wegen der Jahressteuer-Bescheinigung

In einem Gespräch mit dem „Tagesspiegel“ sagte BaFin-Sprecher Ben Fischer, dass bereits unzählige Beschwerden von Anlegern bei der BaFin eingegangen sind. Bislang wartet noch eine unbekannte Zahl von Kunden der Commerzbank, Targobank und der Deutschen Bank auf ihre Jahressteuer-Bescheinigung. Diese Bescheinigung wird für die Steuerklärung 2009 benötigt, da sie als Nachweis für die Abgeltungssteuer dient.

Banken wollen Termin einhalten, aber…

Wie der Tagesspiegel berichtet, will die Deutsche Bank die Jahressteuer-Bescheinigungen bis Ende Mai verschicken. Die Targobank hat hingegen zugesichert, dass die Jahressteuer-Bescheinigung  in der vorletzten Maiwoche in die Post gehen. Auch die Commerzbank will bis Ende Mai die benötigten Bescheinigungen versenden. Allerdings könnte es in Einzelfällen dazu kommen, dass die Jahressteuer-Bescheinigung erst Anfang Juni 2010 eintrifft – zu spät für die fristgerechte Steuererklärung 2009.

GeVestor.de meint: Wie wir bereits hier erläutert haben, trifft die Banken keinesfalls die alleinige Schuld. Doch die Schuldfrage dürfte für Anleger nur die zweite Geige spielen, denn ohne die Jahressteuer-Bescheinigung entsteht ein erheblicher Mehraufwand. Entweder müssen Sie die Abgabefrist verlängern oder die Jahressteuer-Bescheinigung per Einspruchverfahren nachreichen.


Aktienstudie
Zum Jahresstart in diese 3 Werte investieren

Wer 2017 noch nicht zugeschlagen hat, sollte diese Werte spätestens zum Jahresstart 2018 ins Depot überführen. Wir erklären, welche 3 Werte Sie jetzt brauchen, um erfolgreich ins neue Jahr zu starten und satte Gewinne zu realisieren.

Klicken Sie jetzt hier, um sich "3 Top-Aktien 2018" GRATIS zu sichern! ➜


1. Juni 2010

© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Tino Hahn
Von: Tino Hahn.

10 Dividendenaktien, deren Dividende IMMER steigt