VTG-Aktie steht vor einem Trendschub

Nach dem tollen Jahres-Endspurt im Dezember bewegte sich der DAX seit Januar in einer engen Handels-Spanne seitwärts.

Heute allerdings kletterte der deutsche Leitindex auf ein neues Hoch und erreichte damit den höchsten Stand seit Juli 2015.

Die Chancen für eine Fortsetzung der positiven Tendenz stehen gut.

MDAX und SDAX auf Allzeithoch

Dennoch kann ich Ihnen immer wieder nur empfehlen, nicht nur auf deutsche Standardwerte zu setzen, sondern über den Tellerrand hinauszuschauen.

Wenn Sie die Werte aus der 2. und 3. deutschen Börsenliga außen vor lassen, entgehen Ihnen sehr viele attraktive Firmen, die in ihren Märkten häufig sogar Weltmarktführer sind.

Nicht umsonst zeigt der MDAX, der Index der mittelgroßen deutschen Werte, dem „großen Bruder“ DAX bei der Performance seit Jahren die Rücklichter.

Während der DAX nach wie vor 5% unter seinem Allzeithoch vom April 2015 (12.391 Punkte) notiert, hat der Midcap-Index heute einen neuen Rekordstand markiert.

Noch besser als der MDAX ist der SDAX ins Jahr gestartet.

Der Nebenwerte-Index markierte heute mit 9.849 Punkten ebenfalls ein neues Allzeithoch und liegt seit dem Jahreswechsel mehr als 3% im Plus.

VTG: Führender Waggon-Vermieter in Europa

Ich möchte Ihnen heute einen SDAX-Titel vorstellen, der unter Trend-Aspekten besonders aussichtsreich erscheint:

VTG. Mit rund 53.000 Eisenbahn-Güterwagen verfügt das Hamburger Waggonvermiet- und Schienenlogistik-Unternehmen über die größte private Waggon-Flotte in Europa.

Als Logistik-Dienstleister ist VTG natürlich stark von der Konjunktur-Entwicklung abhängig.

Im Sommer musste das Management seine Umsatz-Prognose für 2016 deshalb leicht nach unten korrigieren und rechnet jetzt mit einem Umsatz knapp unter dem Vorjahres-Niveau.

Seitdem hat sich die globale wirtschaftliche Lage weiter aufgehellt: In diesem und im kommenden Jahr sollen die Erlöse wieder steigen.

Der Gewinn soll überproportional vorankommen. Den guten Perspektiven steht eine mit einem Kurs/Gewinn-Verhältnis (KGV) von knapp 13 günstige Bewertung gegenüber.

VTG-Aktie vor kräftiger Trendbewegung

Angesichts der relativ starken Abhängigkeit von der konjunkturellen Entwicklung eignet sich die VTG-Aktie nicht unbedingt als Dauer-Anlage.

Aktuell befindet sich der SDAX-Titel jedoch in einer ausgesprochen spannenden charttechnischen Ausgangslage.

vtg

Anfang Januar übersprang der Kurs seinen bisherigen Höchststand, der im November 2015 bei 30,24 € erreicht worden war, und kletterte in der Folge auf ein neues Allzeithoch bei 31,695 €.

Mit dem darauf folgenden Rücksetzer wurde das alte Hoch nochmals bestätigt. Damit spricht jetzt alles für eine kräftige Trendbewegung.

Das mittelfristige Kursziel, das sich aus der Höhe der Seitwärts-Bewegung des vergangenen Jahres ableiten lässt, liegt bei rund 38 €.

Risse bekommt das positive Szenario bei einem Fall unter das Korrektur-Tief der vergangenen Woche bei 29,385 €.

25. Januar 2017

© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Von: Michael Kelnberger. Über den Autor

Chefanalyst Michael Kelnberger ist der Experte für Aktien. Er setzt auf nachweislich erfolgreiche Anlage-Strategien: Die Trend-Strategie im Dienst Volltreffer Aktien und die mechanische Handlungsstrategie im Ranglisten Investor. So erzielt er für seine Leser beider Dienste stets überdurchschnittliche Renditen. Profitieren auch Sie von seinem Know-How.

Regelmäßig Informationen über Marktanalysen erhalten — kostenlos!
Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig die neusten Informationen von Michael Kelnberger. Über 344.000 Leser können nicht irren.

10 Dividendenaktien, deren Dividende IMMER steigt