Wall Street – Bullen scheinbar nicht zu stoppen

Apple Logo RED_shutterstock_365917562_pio3

Bei den US-Aktienmärkten sieht es weiterhin hervorragend aus, durch Rekordstände haben die Bullen wieder alle Vorteile auf ihrer Seite. (Foto: pio3 / shutterstock.com)

Vergangenen Freitag konnten die amerikanischen Aktienmärkte weiter zulegen. Weiterhin macht es den Anschein, dass die Bullen einfach nicht zu stoppen sind. Ein neuer Rekord ist inzwischen tatsächlich schon zum Alltag geworden. Ob es den Bullen allerdings auch in dieser Woche gelingt, Tag für Tag einen neuen Rekord zu erzielen ist fraglich.

Zahlreiche Impulse

Eine Flut von Konjunkturdaten stehen diese Woche bevor. Beispielsweise steht der große US-Arbeitsmarktbericht am Freitag im Fokus der Anleger. Parallel dazu gesellt sich nahezu täglich eine große Portion an Bilanzdaten. Unternehmen wie Apple lassen sich in dieser Woche in die Bücher schauen. Aber das ist noch immer nicht alles.

Denn am Mittwochabend verkündet die amerikanische Notenbank ihre nächste Leitzinsentscheidung. Diese Woche hat es demnach wirklich in sich. Ob letztendlich die amerikanischen Aktienmärkte am Freitagabend wieder ein auf Wochensicht großes Plus verzeichnen können oder nicht, bleibt abzuwarten. Definitiv dürfte es aber zu einer hochvolatilen Handelswoche kommen.

Alles bestens

Ich glaube über den Zustand der amerikanischen Aktienindizes müssen wir wohl nicht sprechen. Es sieht weiterhin hervorragend aus und natürlich in Anbetracht der neuen Rekordstände am vergangenen Freitag haben die Bullen alle Vorteile wieder auf ihrer Seite.

Kurse Hand Charts Crash – MR.LIGHTMAN1975 – shutterstock_413650720

Dialog Semiconductor: Viel Luft nach untenDialog Semiconductor bricht ein. Greifen Sie jetzt nicht in ein fallendes Messer, denn der Boden ist noch lange nicht erreicht. › mehr lesen

Apple im Chartcheck

In den vergangenen Wochen kursierten oftmals die Gerüchte, dass das iPhone X kein wirklicher Verkaufsschlager sei und die Produktion sogar eingestellt werden solle. Unabhängig davon wird man in dieser Woche sehen wie gut es Apple wirklich geht.

Seitens der Charttechnik gibt es jedenfalls aktuell keinen Grund zur Sorge. Sollte es durch die Zahlen zu Gewinnmitnahmen kommen, könnte sich zumindest kurzfristig jedoch das Bild eintrüben.

2901


© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
John Gossen
Von: John Gossen. Über den Autor

John Gossen ist seit Jahren aktiver Trader und informiert seine Leser im einzigartigen Video-Börsendienst John Gossens Trading Club und dem kostenlosen Video-Newsletter John Gossens Daily Dax.