Wall Street – Erneut eine große Chance?

Gestern ging es an den amerikanischen Aktienmärkten wieder einmal äußerst volatil zu. Wie geht es jetzt weiter? (Foto: Kamira / Shutterstock.com)

Gestern ging es an den amerikanischen Aktienmärkten wieder einmal äußerst volatil zu. Aufgrund von Daten zur Inflation ging es um 14 Uhr dreißig Uhr nach dessen Veröffentlichungen zunächst steil bergab. Aber der Sinkflug war nur von kurzer Natur. Kurze Zeit später Indikation wieder nach oben und über den Tag verteilt konnte sogar ein kräftiges Plus erwirtschaftet werden.

Es war eine Ausnahmesituation

Nun aber möchte ich nochmals auf das Ende des Monats Januar zu sprechen kommen. Sehnen sich mit Sicherheit zurück, dass ich eine durchaus gewagte Prognose aufgestellt hatte. Dabei betonte ich, dass wenn der Technologie Index nicht mehr über die Marke von 7070 punkten ansteigen sollte, ich von einer Abwärtsbewegung von bis zu ca 7 % ausgehe.

Diese Analyse passierte nicht nur aufgrund der tatsächlichen Situation Punkt insbesondere von mir eigens entwickelte bzw. modifizierte Indikatoren und Oszillatoren waren die Beweggründe. Aber warum greife ich das nun wieder auf? Keineswegs geht es mir nun darum, mich mit Lorbeeren schmücken. Nein, ich sehe lediglich eine solche erneut interessante Chance auf den Index zu kommen.

Während ich diese Zeilen verfasse lässt sich bereits ableiten, dass der Technologieindex sehr positiv in den heutigen Handel Staffel wird. Die aktuellen Indikationen belaufen sich bereits auf knapp 6.720 Punkte. Kommen wir nun zu meiner Prognose: vorab möchte ich aber betonen, dass das Risiko in diesem Fall etwas größer ist als bei meiner ersten Strategie. Da belief sich das prozentuale Risiko mit Bezug auf die Index Entwicklung auf gerade einmal 2%.

Das Szenario lautet wie folgt

Das heute vorgestellte Chance Risiko Verhältnis ist denn noch attraktiv. Dann sollte der Index du nicht mehr über die Marke von 7.000. Und P Tagesschlusskurs ansteigen, gehe ich davon aus, dass der Index nochmals in die Region von ca. 6.200 Punkte fallen wird.

Auch diese vorgestellte Strategie werde ich natürlich aktiv begleiten und das Ergebnis transparent präsentieren. Unabhängig davon ob ich richtig oder falsch liegen werde, denn in die Zukunft kann bekanntlich niemand schauen. Auch wenn es beim letzten Mal wirklich fantastisch klappte, so darf man hier raus nicht gleich immer einen Schluss auf die Zukunft ziehen.

© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Von: John Gossen. Über den Autor

John Gossen ist seit Jahren aktiver Trader und informiert seine Leser im einzigartigen Video-Börsendienst John Gossens Tranding Club und dem kostenlosen Video-Newsletter John Gossens Daily Dax.