Wall Street: FANG-Aktien ziehen den Gesamtmarkt

Die Tech-Giganten klettern weiter nach oben und aufgrund der jeweils hohen Index-Gewichtung wird auch der Gesamtmarkt gezogen. (Foto: Kamira / Shutterstock.com)

Ein inzwischen schon altbekanntes Thema sind die FANG-Aktien. Die Tech-Giganten klettern weiter munter nach oben und aufgrund der jeweils hohen Index-Gewichtung wird auch der Gesamtmarkt mehr oder weniger im Schlepptau gezogen. So langsam erinnert mich das so langsam an die Technologieblase des „Neuen Marktes“. Natürlich lässt sich das keinesfalls 1:1 vergleichen aber es wird schon eine ganze Menge an Zukunftsmusik eingepreist.

Auch wenn ich ein großer Fan der Amazon-Aktie bin, so halte ich einen Kurs von knapp 1.700$ je Aktie für völlig überbewertet. Natürlich hat Amazon eine Monopol-Stellung aber basierend auf Fakten ist der Anstieg keinesfalls mehr. Charttechnisch wurde jedenfalls mit dem Ausbruch über circa 1.620$ ein Kaufsignal generiert. Das Ergebnis hiervon ist bereits ersichtlich…

Facebook – Skandal verpufft

Und so schnell ist der Skandal rund um Facebook Geschichte und der Aktienkurs ist auf dem Weg ein neues Rekordhoch zu erzielen. Charttechnisch wäre ein Ausbruch über circa 200$ ein sehr starkes Zeichen. Ob das auf direktem Wege gelingt bleibt abzuwarten.

Sonos-Aktie: Wie es nach dem Absturz weitergehtDer Lautsprecherspezialist Sonos meldet enttäuschende Geschäftszahlen. So geht es nach dem Kursdebakel für die Aktie weiter. › mehr lesen

Zu guter Letzt noch ein Blick auf eine weitere FANG-Aktie. Dabei handelt es sich um Netflix. Dort war der Ausbruch über circa 333$ entscheidend und seitdem konnte die Aktie rund 30$ zulegen.

Mein Fazit

Was mir ein wenig Sorge bereitet und worauf ich mit der heutigen Ausgabe eigentlich hinaus möchte, ist die Tatsache, dass derzeit nur noch die großen Big-Player den Markt nach oben ziehen. Eine gesunde Marktbreite liegt schon lange nicht mehr vor. Aber fakt ist: Erst wenn die FANG-Aktien Blase platzt, dann wird auch der amerikanische Aktienmarkt einen kleinen Kollaps verspüren.


© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Von: John Gossen. Über den Autor

John Gossen ist seit Jahren aktiver Trader und informiert seine Leser im einzigartigen Video-Börsendienst John Gossens Trading Club und dem kostenlosen Video-Newsletter John Gossens Daily Dax.