Wall Street – Guter Start in die Woche

Wall Street – shutterstock_490246324 Kamira

Von Beginn an war die Stimmung gut und die Wall Street konnte mit einem guten Plus den Wochenauftakt zu Ende bringen. (Foto: Kamira / Shutterstock.com)

Während in Deutschland gestern Feiertagsstimmung herrschte, starteten die amerikanischen Aktienmärkte regulär in die neue Börsenwoche. Von Beginn an war die Stimmung gut und die Wall Street konnte mit einem guten Plus den Wochenauftakt zu Ende bringen. Dahingehend dürfte der europäische Aktienmarkt und somit auch der Dax von den positiven Vorgaben profitieren.

Kein Zeichen von Schwäche

Weiterhin ist von der alten Börsenweisheit „Sell in May and go away“ keine Spur. An den internationalen Aktienmärkten herrscht unverändert eine in Summe positive Stimmung. Aber die alte Börsenweisheit besagt ja auch nicht, dass es schon im Monat Mai steil bergab gehen muss. Beispielsweise kann der Monat Mai auch dazu genutzt werden, um die entsprechende Fallhöhe zu erreichen. Aber auch das ist und bleibt nur eine Mutmaßung und deshalb sollten Sie sich immer mit den Trends der Märkte auseinandersetzen.

Zwei Indizes im Vergleich

Während der amerikanische Dow-Jones-Index gestern relativ stark aus dem Handel ging konnte der Technologieindex nicht ganz so stark überzeugen. Dort macht es weiterhin den Anschein als ob das Verlaufshoch schon knapp oberhalb von 7.000 Punkten markiert wurde.

DAX Logo RED_shutterstock_392120233_imagentle

Der Nikolaus packt die Rute aus...Wenn es nach der Charfttechnik geht, dann....! Was damit gemeint ist, das verrrät Ihnen Michael Sturm! › mehr lesen

Hingegen scheint der Dow-Jones-Index noch nicht zum Abschluss auf der Oberseite gekommen zu sein und neue Hochs in der laufenden Bewegung sind durchaus vorstellbar.

Mein abschließendes Fazit

An dieser Stelle in die Märkte einzusteigen und somit zu investieren halte ich für unklug. Ich bin der Meinung, dass es in den kommenden Wochen oder Monaten einen durchaus besseren Zeitpunkt geben wird, wo auch das Chance Risiko Verhältnis entsprechend besser ist. Wer dennoch auf dem jetzigen Kursniveau einsteigen möchte, sollte zumindest mit einem relativ engen Stop-Loss arbeiten. Sie können nicht den Markt kontrollieren aber ihr Risiko und Money Management.


© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
John Gossen
Von: John Gossen. Über den Autor

John Gossen ist seit Jahren aktiver Trader und informiert seine Leser im einzigartigen Video-Börsendienst John Gossens Trading Club und dem kostenlosen Video-Newsletter John Gossens Daily Dax.