Wall Street – Keine Entscheidung

Wall Street – shutterstock_490246324 Kamira

Noch haben die Bullen ein Problem. Denn die Gegenbewegung fällt in Relation weiterhin klein aus. (Foto: Kamira / Shutterstock.com)

An Volatilität mangelt es den Aktienmärkten keineswegs aktuell. Nach einem zunächst unentschlossenen Start kämpfte sich die Wall Street zum späten Abend hin aber dann doch noch nach oben. Jetzt aber die schlechte Nachricht: Mit Hinblick auf die vorbörslichen Indikationen für den heutigen Handelstag wird ein Großteil der gestern hart erkämpften Gewinne wohl wieder Geschichte sein.

Dynamik nicht aussagekräftig

Noch haben die Bullen weiterhin ein Problem. Denn auf die Verluste der vergangenen Wochen fällt die Gegenbewegung in der Relation weiterhin klein aus, was eher darauf deutet, dass der Markt nochmals die Tiefs testen könnte.

S&P 500 und die 200 Tage-Linie

Auch rund um den gleitenden Durchschnitt herrscht weiterhin Unsicherheit. Bullen und Bären kämpfen aber keine Seite erringt bislang einen klaren Sieg, wie Sie auch dem nachfolgenden Tageschart entnehmen können.

Hat Intel ein riesiges Problem?

Gerüchte, laut denen Apple eines Tages bei MacBook und Co. von Intel-Prozessoren auf ARM-Chips im eigenen Design umsteigen könnte, gibt es bereits seit Jahren. Erste Zusatzprozessoren mit der Technik stecken bereits beispielsweise im iMac Pro oder im MacBook Pro.

Intel RED_shutterstock_398463883_StockStudio

Wann zündet dieser schlafende Riese?Konzerne aus Japan haben oft viel zu bieten. NEC hat zuletzt einige interessante Nischen besetzt. Was das für die Aktie bedeutet. › mehr lesen

Die Wirtschaftsnachrichtenagentur Bloomberg hat nun mit Quellen gesprochen, die Apples konkreten Zeitplan kennen wollen. Demnach soll der “Switch” ab 2020 erfolgen. Seit der Bekanntgabe dieser Gerüchte rutschte der Kurs der Aktie deutlich nach unten. Sollte sich dieses Gerücht bestätigen, wäre dies ein enormer Umsatzeinbruch für Intel.

Die Teilnahme ist kostenlos +++ Nur noch wenige Restplätze +++ Hier klicken und registrieren +++

Charts hergestellt mit Tradesignal Online:

Tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten


© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
John Gossen
Von: John Gossen. Über den Autor

John Gossen ist seit Jahren aktiver Trader und informiert seine Leser im einzigartigen Video-Börsendienst John Gossens Trading Club und dem kostenlosen Video-Newsletter John Gossens Daily Dax.