Wall Street: Tesla enttäuscht

Tesla Model S Logo RED – shutterstock_539299999 Andrei Tudoran

Facebook überzeugte am gestrigen Handelstag. Tesla aber blieb hinter den Erwartungen zurück: Die Aktie stürzte nachbörslich um bis zu 8% ab. (Foto: Andrei Tudoran / Shutterstock.com)

Zunächst erfolgt natürlich ein Rückblick auf den gestrigen Handelstag:

Nach einem sehr starken Auftakt in selbigen verloren die amerikanischen Aktienindizes den Großteil ihrer Gewinne oder waren sogar teilweise in die Verlustzone abgerutscht.

Gestriger Handelstag bot seltenes Bild

In der Tat ist dies ein seltenes Bild geworden.

Auch das gestern um 19 Uhr veröffentlichte FOMC Protokoll konnte die amerikanischen Aktienmärkte nicht beflügeln.

Nachbörslich legten dann u. a. Facebook und auf Tesla seine Quartalszahlen vor.

Während der Social-Media-Gigant mit seinen Zahlen durchaus überzeugte, blieb Tesla deutlich hinter den Erwartungen zurück:

Die Aktie stürzte nachbörslich um bis zu 8% ab und setzte ihre Talfahrt damit fort.

Tesla-Absturz war fast schon absehbar

Charttechnisch hatte ich vor einem stärkeren Rückfall stets gewarnt. Zuvor hatte ich der Aktie jedoch ein maximales Potential von bis zu 400 US-Dollar zugesprochen.

Spätestens von dieser Marke aus sollte es zu einem Rücksetzer bis circa 290 US-Dollar kommen. Dieser Rücksetzer könnte nun in den kommenden Handelstagen erreicht werden.

Tesla Model X RED – shutterstock_759593449 Hadrian

Tesla Aktie: Erstmals laufen 5.000 Model 3 vom BandDie Tesla Aktie bewegt sich ohnehin schon auf hohem Niveau, jetzt endlich eine Erfolgsmeldung: Das Produktionsziel wurde erreicht. › mehr lesen

Das Teslas Zeitplan sehr ambitioniert und möglicherweise sogar zum Scheitern verurteilt war, betonte ich des Öfteren.

Nein, ich habe es nicht vorhergesehen! – Das möchte ich gleich klarstellen.

Aber ich gehörte durchaus zu den Skeptikern, die eben stets davor warnten, dass sich Elon Musk mit seiner Prognose übernommen hat.

0211

Genau dies hat jetzt zur Folge, das Produktions-Ziele gesenkt wurden.

Jetzt einsteigen oder besser nicht?

Unter diesen Umständen stellt sich für mich nun die Frage, ob man bei 290 US-Dollar einsteigen soll oder nicht.

Trotz aller Kritik bleibt Tesla für mich der Player der Zukunft. Elektromobilität ist der neue Trend und ein Bestandteil der Zukunft.

Mit den enttäuschten Zahlen von Tesla wurde nun jedenfalls die starke Gewinnserie der Technologie-Titel durchbrochen.

Ob Tesla letztendlich auch der Initiator für eine Trendwende sein wird, das muss noch abgewartet werden.


© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
John Gossen
Von: John Gossen. Über den Autor

John Gossen ist seit Jahren aktiver Trader und informiert seine Leser im einzigartigen Video-Börsendienst John Gossens Trading Club und dem kostenlosen Video-Newsletter John Gossens Daily Dax.