Walt Disney: Erfolgreicher Start des Streaming-Dienstes

Disney Micky Maus Geld RED – shutterstock_419899489 cjmacer

Der Mickey-Maus-Konzern Disney ist vor wenigen Tagen erfolgreich mit seinem Streaming-Dienst Disney Plus gestartet. (Foto: cjmacer / Shutterstock.com)

Wie Sie heute im Schlussgong erfahren werden: Auch scheinbar langweilige Traditionsunternehmen können an der Börse zu einer spannenden Wachstums-Story werden!

Erst vor wenigen Tagen ist der Streaming-Dienst Disney Plus gestartet und schon kommt der Dienst auf 10 Mio. Nutzer! Die Bekanntgabe der Abozahlen ist laut Walt Disney eine einmalige Sache. Zukünftig will sich der Medienkonzern nicht mehr dazu äußern.

Wie die Streaming-Sparte in den vierteljährlichen Quartalszahlen ausgewiesen wird, muss man sehen. Fakt ist aber, dass die 10 Mio. Nutzer nach wenigen Tagen zeigen, dass der Streaming-Dienst aus dem Hause Disney gut angenommen wird und somit Disney in diesem Bereich eine ernsthafte Bedrohung für den derzeitigen Marktführer Netflix werden könnte.

Im März 2020 soll der Dienst auch in Deutschland starten. Der deutlich größere und damit auch wichtigere Markt ist jedoch der US-Heimatmarkt. Neben den überraschend hohen Nutzerzahlen von Disney Plus (die auch den Kurs der Disney-Aktie spürbar haben anziehen lassen) gab es von dem Unternehmen zuletzt weitere positive Nachrichten.

Quartalszahlen über den Erwartungen

Dank der Fox-Übernahme und Kinohits wie Der König der Löwen oder Toy Story 4 verzeichnete der Disney-Konzern im 4. Geschäftsquartal einen Umsatzanstieg von rund 34% auf 19,1 Mrd. US-Dollar.

Mit 785 Mio. US-Dollar bzw. 1,07 US-Dollar je Aktie verdiente Disney zwar fast zwei Drittel weniger als im Vorjahreszeitraum. Die Erwartungen der Analysten wurden damit aber klar übertroffen. Diese hatten lediglich mit einem Ergebnis von 0,95 US-Dollar je Aktie gerechnet.

Im Gesamtjahr 2018/2019 (bis September) wuchsen die Erlöse um 17% auf den neuen Rekordwert von 69,57 Mrd. US-Dollar. Der Nettogewinn ging um 12% auf 11,05 Mrd. US-Dollar oder 6,64 US-Dollar je Aktie zurück.

Weitere Details zu Disney Plus

Der Grund für den Gewinnrückgang sind Anfangsinvestitionen für den Streaming-Dienst Disney Plus. Das Unternehmen ist mit einem Kampfpreis von 6,99 US-Dollar pro Monat an den Start gegangen. Der Streaming-Dienst von Branchenprimus Netflix in HD-Qualität kostet mit 12,99 US-Dollar fast das Doppelte.

Die Konkurrenz ist groß. Denn nicht nur Disney drängt in diesen Wachstumsmarkt. Erst kürzlich startete mit Apple ein weiteres Schwergewicht seinen eigenen Streaming-Dienst. Das Angebot von Apple ist allerdings eher mager.

Disney Plus ist zunächst mit über 600 Filmen und ungefähr 7.500 Serienfolgen gestartet. Das ist zwar deutlich weniger als bei Marktführer Netflix. Allerdings gilt Disneys Film-Bibliothek als die hochwertigste.

Noch etwas spricht für den Micky-Maus-Konzern. Abgesehen von den Anfangsinvestitionen muss Disney nur rund 1 Mrd. US-Dollar pro Jahr für seinen Streaming-Dienst aufwenden. Netflix hingegen hat Schätzungen zufolge in diesem Jahr einen zweistelligen Milliarden-Betrag allein für Eigenproduktionen ausgegeben.

Trotz starker Konkurrenz hat Disney damit aus meiner Sicht die besten Voraussetzungen, um im Streaming-Markt bald eine führende Rolle zu spielen. Sie können sich jetzt noch an der Börse in Stellung bringen, um unter anderem vom Angriff auf Netflix zu profitieren.

Wall Street – Ganz wichtig!

Wall Street – Ganz wichtig!In der heutigen Ausgabe möchte ich Sie auf eine ganz wichtige Widerstandsmarke des S&P 500 Index aufmerksam machen. Es handelte sich dabei um die Marke von 2.643 Punkten. Ich möchte… › mehr lesen


© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Rolf Morrien
Von: Rolf Morrien. Über den Autor

Rolf Morrien ist einer der renommiertesten Börsenexperten Deutschlands und teilt seine Expertise bereits seit rund 20 Jahren als Chefredakteur von „Morriens Depot-Brief“ (für den erfolgreichen Börsenstart), dem „Depot-Optimierer“ (Vermögensaufbau mit Value-Ansatz) und von „Rolf Morriens Power Depot“ (dynamisches Trading-Depot) sowohl mit Börseneinsteigern als auch mit ambitionierten Privatanlegern.

Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig den kostenlosen E-Mail-Newsletter von Rolf Morrien. Herausgeber: GeVestor Verlag | VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG. Sie können sich jederzeit wieder abmelden.

Hinweis zum Datenschutz