Warnung vor Funktionspuppen: Meiden Sie Zapf Creation

Funktionspuppen lassen Kinderherzen höher schlagen und sind etwas für Spielchen, aber nur dafür.

Zurzeit können Funktionspuppen zwar Kinderaugen zum Leuchten bringen,  aber sie bringen leider keine ernsthafte Aussichten auf Profite an der Börse. Wir sprechen daher eine Warnung vor Zapf Creation aus.

Zapf Creation: Früher Börsenliebling, jetzt Probelmkind

Der einstige Börsenliebling hat Probleme. Zapf Creation ist Europas führender Markenhersteller von Spiel- und Funktionspuppen sowie deren Zubehör.

Zu den bekanntesten Marken gehören Baby Born sowie Baby Annabell und CHOU CHOU, damit sind eigentlich fast in jedem Kinderzimmer vertreten.

Die mittlerweile sechs operativen Geschäftseinheiten befinden sich in Amerika, Europa, Asien und Australien.

Die Geschichte von Zapf

Zapf kann auf eine lange und bewegte Geschichte zurück blicken.

1932 wurde Zapf von Max und Rosa Zapf gegründet, 1958 expandierten die , Brigitte und Willi Zapf, die Kinder des Gründerpaares ins europäische Ausland.

1992 übernahm die „Triumph Adler Spiel- und Freizeit Holding GmbH“ das Unternehme und dann 1999 wurde aus Zapf Creation mit ihrem Einstieg an die Börse eine GmbH.

Nach Jahren voller Verluste soll nun ein neuer Vorstand den Turnaround einleiten.

Kein schöner Chart für unsere Funktionspuppen

Zapf hat die Insolvenz abgewendet

Im Oktober löste eine Investorengruppe um den Großaktionär Isaac Larian Bankschulden in Höhe von 20,1 Mio € ab und verschaffte dem Unternehmen damit mehr Flexibilität. Die Bankschulden betragen jetzt noch 9 Mio € und sollen bis zum 31.1.2011 zurückgezahlt werden.

Die Börse hatte dies mit einem kräftigen Kursanstieg honoriert. Der neue Vorstandschef Jaime Llorens hat jetzt genug Spielraum, um die Auslandsexpansion voranzutreiben und das Produktportfolio zu verbessern.

Vor allem um die Abhängigkeit von Funktionspuppen geschmälert werden, der Puppenmarkt weniger relevant werden. Angestrebt ist die Entwicklung zu einem internationalen Anbieter von Mädchenspielwaren.

Die jüngsten Geschäftszahlen von Zapf  enttäuschen

Zwar hat das Unternehmen den Umsatz in den ersten 9 Monaten um 5,9% gesteigert und bei positivem operativen Ergebnis nur einen kleinen Verlust eingefahren.

Im 3. Quartal lag der Umsatz mit 28,2 Mio € trotz konjunktureller Erholung aber nur 0,5% über Vorjahresniveau. Operatives und Nettoergebnis gingen dagegen deutlich zurück. Grund für die schwache Entwicklung war die schleppende Nachfrage in der Kernregion Mitteleuropa.

Zweifel an gutem Jahresabschluss

Für einen zufriedenstellenden Jahresabschluss braucht Zapf ein erfolgreiches Weihnachtsgeschäft. Wir haben Zweifel und erwarten angesichts anhaltend hoher Zinsbelastungen einen kleinen Verlust.

Ob der neue Vorstandschef, der im Februar seine Arbeit aufnehmen wird, mit seiner mehr als 25jährigen Erfahrung bei einem spanischen Spielwarenhersteller einen nachhaltigen Turnaround einleiten kann, bleibt abzuwarten. Timing unverändert 1 Stern.

>>> In der Aktien-Analyse müssen wir leider auch bei 120  anderen Aktien zum Verkauf raten  

2. Februar 2011

© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Von: Volker Gelfarth. Über den Autor

Der Diplom-Ingenieur lernte die Schwächen und Stärken eines Unternehmens selbst als Manager kennen, bevor er sich voll und ganz der Value-Analyse widmete. Er ist Chefredakteur für die Dienste Aktien-Analyse, Gelfarths Dividenden-Letter, Gelfarths Premium-Depot und Strategisches Investieren.

Regelmäßig Informationen über Marktanalysen erhalten — kostenlos!
Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig die neusten Informationen von Volker Gelfarth. Über 344.000 Leser können nicht irren.

10 Dividendenaktien, deren Dividende IMMER steigt