Warren Buffett kauft Harley Davidson

Er ist der Star unter den Investoren. Warren Buffett kauft starke Marken. Jetzt kauft er Harley Davidson. (Foto: Krista Kennell / Shutterstock.com)

Er ist der Star unter den Investoren. Warren Buffett kauft starke Marken. Ob Coca Cola, eine Versicherung, oder eine Eisenbahn: Hauptsache, Warren Buffett versteht das Geschäft. Jetzt kauft er Motorräder.

Warren Buffet: Star-Investor auf Einkaufstour

Warren Buffett geht für unsere Berkshire Hathaway weiter auf Einkaufstour. Wieder einmal macht er es uns vor. Jetzt wo Aktien nicht sehr populär sind, gute Unternehmen sehr günstig bewertet sind, schlägt er zu.

Erst vor ein paar Wochen kam die Meldung, dass Buffett den größten deutschen Privatflugplatz Egelsbach südlich von Frankfurt durch seine Privatjet-Firma Netjets übernehmen will.

Eine Beteiligung, der wir nicht direkt folgen können, da kein Streubesitz über die Börse zu erwerben ist. Indirekt profitieren wir natürlich durch unsere Beteiligung an Berkshire Hathaway.

Warren Buffett erhöht Swiss Re-Beteiligung

Letzte Woche kam dann die Meldung, dass der US-Investor Warren Buffett sein Investment bei der Swiss Re erhöht. Ende 2008 hatte er bereits drei Prozent der Rückversicherung gekauft, nun schießt er weitere 3 Mrd SFr nach. Unsere Münchener Rück ist ähnlich aufgestellt und mich stimmt es positiv, wenn Warren Buffett in die Rückversicherungsbranche Vertrauen hat.

Warren Buffett kauft Harley Davidson

Die neueste Meldung ist noch viel typischer für Warren Buffett. Er liebt starke Marken, erst recht dann, wenn sie historisch niedrig bewertet sind. Nun kaufte er für 300 Mio $ Anleihen von Harley Davidson.

Harley Davidson ist ein börsennotiertes amerikanisches Unternehmen, welches hauptsächlich auf zwei Geschäftsfeldern aktiv ist: im Motorrad- und Zubehörsektor und im Bereich der Finanzdienstleistungen.

GeVestor-USA-Reise: Einmal zur Investment-Legende Warren Buffett

GeVestor-USA-Reise: Einmal zur Investment-Legende Warren BuffettOmaha im Herzen der USA ist nicht nur die größte Stadt im US-Bundesstaat Nebraska, sondern auch die Heimat des legendären Investors Warren Buffett. Jedes Jahr folgen zehntausende der Einladung von… › mehr lesen

Das Unternehmen wurde 1903 in den USA von William S. „Bill“ Harley  und Arthur Davidson, sowie später William A. Davidson und Walter Davidson als Harley Davidson Motor Co. gegründet.

Auf dem Hinterhof in Milwaukee entstand rasch ein florierendes Unternehmen, das bisher ca. 4 Millionen Motorräder baute.

2003 feierte die Firma Harley Davidson zusammen mit ihren Anhängern auf diversen Veranstaltungen weltweit das 100-jährige Jubiläum. Hier fand auch die größte deutsche Harley-Davidson-Veranstaltung, die Hamburg Harley Days zum ersten Mal statt.

Zu Harley Davidson gehören zwei Tochterfirmen. Die Harley Davidson Motor Company, welche Motorräder der Marke Harley Davidson, sowie Teile und Zubehör produziert und Bekleidung und Merchandising-Waren auf den Markt bringt.

Und die Harley Davidson Financial Services, welche Finanzdienstleistungen für Groß- und Einzelhändler sowie Versicherungsdienstleistungen bereitstellt.

Harley Davidson Aktie

Die Aktien legten auf die Meldung direkt 15% zu. Ob die Finanzspritze nachhaltig hilft bleibt abzuwarten. Ich halte Harley weiterhin im Auge. Erst wenn sich der erste Ansturm gelegt hat, ziehe ich einen Kauf in Betracht.

© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
geve
Von: geve.

10 Dividendenaktien, deren Dividende IMMER steigt