Warren Buffett steigt bei ExxonMobil ein

Warren Buffett hat sich an ExxonMobil beteiligt. Anleger sollten dem Starinvestor nicht blind folgen. Die Aktie steht vor einer hohen Hürde. (Foto: Krista Kennell / Shutterstock.com)

Wenn der amerikanische Starinvestor Warren Buffett eine Beteiligung erwirbt, werden die Anleger hellhörig. Jetzt hat Buffett wieder zugeschlagen und sich bei dem US-Ölgiganten ExxonMobil engagiert.

Buffet ist einer der erfolgreichsten Investoren unserer Zeit

Wenn Buffett sich an einem Unternehmen beteiligt, folgen ihm viele Anleger und springen ebenfalls auf den Zug auf. Warum dies so ist, ist klar: Warren Buffett ist einer der erfolgreichsten Investoren unserer Zeit. Bester Beweis ist die Kursentwicklung seiner Beteiligungsgesellschaft Berkshire Hathaway.

Anteilseigner der ersten Stunde konnten die Aktie 1969 zu 43 Dollar erwerben. Heute ist sie rund 174.000 Dollar wert und damit die mit Abstand teuerste Aktie der Welt. Wer nur 1.000 Dollar investierte, verfügt heute über ein Vermögen von über 4 Mio. Dollar. Dies entspricht einer durchschnittlichen Jahresrendite von knapp 21%.

Einstieg bei ExxonMobil – größter Aktiendeal seit zwei Jahren

Angesichts dieser herausragenden Bilanz verwundert es wenig, warum viele Anleger mit Argusaugen darauf schauen, wo sich Buffett engagiert, und ihm häufig blind folgen.

Jetzt hat der Starinvestor wieder zugeschlagen. Seine Investmentholding Berkshire Hathaway hat Aktien im Wert von 3,7 Mrd. Dollar an dem Öl- und Gasmulti ExxonMobil gekauft. Dies ist zugleich Buffetts größter Aktiendeal seit dem Einstieg bei IBM vor gut zwei Jahren. Damals hatte Berkshire Anteilscheine im Wert von 10,7 Mrd. Dollar erworben.

ExxonMobil: Günstig, aber kein Schnäppchen

Etwas überraschend erscheint der Zeitpunkt des Einstiegs. Zuvor war der Aktienkurs von ExxonMobil innerhalb von nur einem Monat um 12% gestiegen und notiert unweit seines historischen Höchststands.

Deere Aktie: Investmentlegende Warren Buffett setzt auf LandmaschinenherstellerWenn Sie die Veränderungen im Portfolio der Investmentlegende Warren Buffett verfolgen, wird eines sehr schnell klar. Sobald neue Aktienpositionen veröffentlicht sind, kommt es oft zu starken Kursbewegungen in den betreffenden… › mehr lesen

Mit einem Börsenwert, der knapp über dem Jahresumsatz liegt und einem Kurs/Gewinn-Verhältnis von 12 ist die Aktie des Ölkonzerns zwar nicht teuer, aber auch kein ausgewiesenes Schnäppchen. Dies zeigt, dass es Buffett immer schwerer fällt, sein Kapital zu investieren. Angesichts der Größe seiner Holding kommen nur hochkapitalisierte Unternehmen in Frage. Und wirklich günstige Gelegenheiten sind rar gesät.

Auf Tuchfühlung zum Allzeithoch

Für mich als Anhänger der Trendfolge liegt es auf der Hand, die ExxonMobil-Aktie unter charttechnischen Gesichtspunkten zu analysieren. Hier ergibt sich derzeit (noch) ein diffuses Bild.

Seit gut einem Jahr bewegt sich der Aktienkurs per Saldo seitwärts. Zum Wochenauftakt kletterte der Kurs bis auf 96 Dollar und damit knapp über das markante Hoch vom Juli, das bei 95,49 Dollar gelegen hatte. Allerdings trifft der Kurs in dieser Region auf massiven Widerstand durch das Allzeithoch, das im Mai 2008 bei 96,12 Dollar markiert worden war.

Abwarten, ob das alte Hoch geknackt wird

Warren Buffett ist unbestritten ein großartiger Investor. In diesem Fall halte ich es jedoch nicht für sinnvoll, ihm blind zu folgen.

Besser ist es, abzuwarten, ob die ExxonMobil-Aktie ihr Allzeithoch aus 2008 nachhaltig überspringen kann. Gelingt dies, steht auch aus charttechnischer Sicht einem weiteren mittelfristigen Kursanstieg nichts mehr im Wege.

© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Von: Michael Kelnberger. Über den Autor

Chefanalyst Michael Kelnberger ist der Experte für Aktien. Er setzt auf nachweislich erfolgreiche Anlage-Strategien: Die Trend-Strategie im Dienst Volltreffer Aktien und die mechanische Handlungsstrategie im Ranglisten Investor. So erzielt er für seine Leser beider Dienste stets überdurchschnittliche Renditen. Profitieren auch Sie von seinem Know-How.

10 Dividendenaktien, deren Dividende IMMER steigt