Warum Sie jetzt über einen Sparplan nachdenken sollten

ETF Lupe – zhaoliang70 – shutterstock_230948920

Die Kursschwankungen an den Börsen bleiben extrem hoch. Ein Sparplan ist daher gerade in der aktuellen Phase eine interessante Option. (Foto: zhaoliang70 / Shutterstock.com)

Krisen, wie wir sie derzeit erleben, bieten Ihnen als Anleger auch immer große Chancen. Deshalb habe ich gestern in meinem Wochenausblick die Investorenlegende Warren Buffett zitiert: “Sei gierig, wenn andere ängstlich sind.” In Krisenzeiten wie jetzt herrscht bei den meisten Anlegern die Angst vor. Es ist also Zeit, gierig zu sein.

Was ein vernünftiges Timing derzeit praktisch unmöglich macht, sind die extrem hohen Kursausschläge. Die Volatilitätsindizes notieren weiter auf Extremniveaus. Deshalb halte ich es für eine sinnvolle Taktik, in mehreren Tranchen zu investieren. Ein Sparplan ist daher gerade jetzt eine interessante Option.

“Cost-Average-Effekt” arbeitet für Sie

Sparpläne auf Fonds oder ETFs sind grundsätzlich immer eine gute Sache. Denn auf diese Weise können Anleger, die nicht über eine größere Investitionssumme verfügen, mit regelmäßigen Einzahlungen nach und nach ein kleines Vermögen aufbauen.

Bei einem Sparplan investieren Sie regelmäßig – meist monatlich – einen festen Betrag in einen Fonds. Das ist auch schon mit kleinen Beträgen möglich. Bei vielen Banken können Sparpläne sogar schon ab 25 Euro abgeschlossen werden.

Der Vorteil eines Sparplans liegt darin, dass Sie immer einen festen Betrag investieren. Bei hohen Kursen kaufen Sie weniger Anteile, bei niedrigeren Kursen entsprechend mehr. Der sogenannte „Cost-Average-Effekt“ sorgt dafür, dass Sie auf diese Weise Kursschwankungen sogar zu Ihrem Vorteil nutzen können und auf längere Sicht Ihren Einstandspreis senken.

Timing-Problem verlagert sich ans Laufzeitende

Das Problem des Timings gibt es beim Sparplan also erst einmal nicht. Mit zunehmender Laufzeit erhält der Sparplan aufgrund des anwachsenden Kapitals aber mehr und mehr den Charakter einer Einmalanlage. Das Timing-Problem verlagert sich somit also in Richtung Laufzeitende.

Für die Rendite, die Sie letztendlich erzielen, ist es entscheidend, wo der Preis eines Fonds am Ende der Laufzeit notiert. Rückt das Ende näher, ist es deshalb sinnvoll, zumindest Teile des Kapitals aus stärker schwankenden Aktienfonds nach und nach in stabilere Anlagen umzuschichten.

Was mit einem Sparplan langfristig möglich ist, zeigt Ihnen eine Beispielrechnung. Aus nur 50 Euro monatlich werden bei einer durchschnittlichen Rendite von 8% innerhalb von 30 Jahren rund 71.000 Euro. Der Zinseszinseffekt arbeitet hier für Sie. Je früher man zu sparen beginnt, umso besser.

Ein Sparplan ist auch gerade jetzt eine interessante Option

Aber auch gerade in der aktuellen Situation kann ein Sparplan interessant sein. Anstatt das Kapital auf einen Schlag zu investieren, können Sie Ihre Investition so über mehrere Monate verteilen. Ob es kurzfristig nochmals zu weiteren Kursrückgängen kommt, kann Ihnen dann relativ egal sein. Wenn Sie “scheibchenweise” über mehrere Monate investieren, bekommen Sie auf jeden Fall einen guten Durchschnittspreis.

Neben aktiv gemanagten Investmentfonds oder Indexfonds (ETFs) gibt es übrigens auch die Möglichkeit, Aktien zu besparen. Das geht nicht bei jedem Titel, aber bei vielen großen Werten. In die Aktien von Amazon und Alphabet, die ich Ihnen in der vergangenen Woche als aussichtsreiche Langfristinvestments vorgestellt habe, können Sie beispielsweise auch über einen Sparplan investieren.

Tablet Fonds – one photo – shutterstock_472323199

Fonds-Kauf: So sparen Sie Geld (Teil 2)Heute erfahren Sie, wie Sie sich den Ausgabeaufschlag beim Kauf von Fondsanteilen sparen oder ihn zumindest reduzieren können. › mehr lesen


© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Michael Kelnberger
Von: Michael Kelnberger. Über den Autor

Chefanalyst Michael Kelnberger ist der Experte für Aktien. Er setzt auf nachweislich erfolgreiche Anlage-Strategien: Die Trend-Strategie im Dienst Volltreffer Aktien und die mechanische Handlungsstrategie im Ranglisten Investor. So erzielt er für seine Leser beider Dienste stets überdurchschnittliche Renditen. Profitieren auch Sie von seinem Know-How.

Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig den kostenlosen E-Mail-Newsletter von Michael Kelnberger. Herausgeber: GeVestor Verlag | VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG. Sie können sich jederzeit wieder abmelden.

Hinweis zum Datenschutz