Washtec – die Erfolgsgeschichte geht weiter

Ende Juni hatte ich Ihnen die Aktie von Washtec an dieser Stelle bereits vorgestellt. Im Zuge des Kursrückgangs nach der „BrExit“-Abstimmung war die Aktie an ihre 200-Tage-Linie zurückgefallen.

Wie von mir erwartet, erwies sich der Kursrücksetzer an den langfristigen gleitenden Durchschnitt als glänzende Einstiegs-Gelegenheit. Seitdem legte der SDAX-Titel in der Spitze um satte 33% zu.

Neues Allzeithoch – ein starkes Trend-Signal

Trotz – um nicht zu sagen: gerade wegen – dieses dynamischen Kursanstiegs bleibt der Nebenwert attraktiv. In der vergangenen Woche markierte Washtec bei gut 41 € nämlich ein neues Allzeithoch.

Wie ich Ihnen bereits mehrfach erläutert habe, sind neue historische Höchststände ein besonderes Zeichen von Stärke.

Denn bei Aktien, die so hoch notieren wie nie zuvor, existieren keine chart­tech­nischen Widerstände mehr.

Anders ausgedrückt: Notiert eine Aktie auf einem absoluten Höchststand, liegen ausnahmslos alle Aktionäre mit ihren Papieren im Gewinn. Folglich gibt es auch weniger Anleger, die ein Interesse daran haben, ihre Aktien zu ver­kaufen.

Aktionäre, die auf Kursverlusten sitzen, neigen näm­lich v. a. dann zum Verkauf, wenn die Notierung wieder in den Be­reich ihres Ein­stands klettert.

Solche sogenannten Kompensations-Verkäufe bleiben bei Aktien, die auf absoluten Hochs no­tie­ren, also aus.

Weiterer Trendschub steht an

Deshalb folgen dem Anstieg auf neue Rekordstände häufig kräftige Trendbewegungen. Dies erwarte ich auch bei Washtec.

Im Zuge des schwachen Gesamtmarkts fiel die Aktie zu Wochenbeginn zwar ebenfalls kurzzeitig zurück, drehte aber in der Nähe ihres alten Höchststands von Mitte April (37,715 €) dynamisch nach oben.

Damit wurde der Ausbruch nochmals zusätzlich bestätigt.

washtec

Somit spricht alles für eine Fortsetzung des imposanten Aufwärtstrends. Aus charttechnischer Sicht traue ich der Washtec-Aktie auf Sicht der nächsten Monate einen weiteren Trendschub in die Region um 47 € zu.

Eine echte Erfolgsgeschichte

Doch nicht nur die Charttechnik spricht für steigende Notierungen. Das Augsburger Unternehmen ist eine echte Erfolgsgeschichte.

Washtec produziert Waschstraßen und SB-Waschplätze, übernimmt deren Wartung sowie notwendige Reparaturen und beliefert die Betreiber zudem mit der notwendigen Wasch-Chemie.

Mit einem breiten Netz von Vertriebs-Partnern ist das Unternehmen in rund 60 Ländern weltweit vertreten.

Washtec ist seit Jahren auf Wachstumskurs. Dass dies so bleibt, belegen die Zahlen für das 1. Halbjahr. In den ersten 6 Monaten steigerte der Konzern den Umsatz um über 5% auf 169,2 Mio. €.

Der operative Gewinn vor Zinsen und Steuern (EBIT) kletterte um gut 12% auf 15,5 Mio. €. Unter dem Strich erzielte Washtec einen Gewinn von 80 Cents je Aktie – nach 63 Cents je Aktie im Vorjahr.

Damit sind die Augsburger auf dem besten Weg, ihr angepeiltes Jahresziel zu erreichen. Das Management erwartet für das laufende Jahr 2016 einen Umsatz-Anstieg von rund 5% und eine 2-stellige EBIT-Gewinn-Marge.

Attraktive Dividendenrendite

Der SDAX-Titel ist nicht nur für Trendfolger attraktiv, sondern auch für Dividenden-Jäger. Für das vergangene Jahr hat das Unternehmen eine Dividende von 1,70 € je Aktie ausgeschüttet.

Daraus errechnet sich eine aktuelle Dividendenrendite von 4,3%. Und angesichts der erfreulichen Geschäfts-Entwicklung sehe ich gute Chancen für weitere Steigerungen.

14. September 2016

© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Von: Michael Kelnberger. Über den Autor

Chefanalyst Michael Kelnberger ist der Experte für Aktien. Er setzt auf nachweislich erfolgreiche Anlage-Strategien: Die Trend-Strategie im Dienst Volltreffer Aktien und die mechanische Handlungsstrategie im Ranglisten Investor. So erzielt er für seine Leser beider Dienste stets überdurchschnittliche Renditen. Profitieren auch Sie von seinem Know-How.

Regelmäßig Informationen über Marktanalysen erhalten — kostenlos!
Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig die neusten Informationen von Michael Kelnberger. Über 344.000 Leser können nicht irren.

10 Dividendenaktien, deren Dividende IMMER steigt