Weitere Hilfsmöglichkeiten für Flüchtlinge

Kurse Hand Charts Crash – MR.LIGHTMAN1975 – shutterstock_413650720

Die Flüchtlingskrise ist nach wie vor ungelöst. Und dennoch hilft Deutschland in einem nie gekannten Ausmaß. (Foto: MR.LIGHTMAN1975 / Shutterstock.com)

In dieser Beitrags-Reihe haben Sie erfahren, wie Lösungen in der Flüchtlingskrise aussehen können:

Bekämpfung der Fluchtursachen, Hilfe für die Nachbarländer und Unterstützung und Wiederaufbau, Geberländer & Wiederaufbau, Sukuk-Anleihen, Waffenverbot in den Nahen Osten, Auffanglager für Flüchtlinge, UNHCR-Resettlement-Programm und innereuropäische Umsiedlungsprogramme.

Deutschlands grenzenlose Hilfe

Viele Deutsche helfen, um dem Elend ein Ende zu bereiten. Darunter tausende Ehrenamtliche, die in Schichtdiensten arbeiten, Menschen aller Couleur sammeln Lebensmittel, Kleidung, Windeln und anderes, um die Neuankommenden erst zu versorgen.

Doch auch Sie höchstpersönlich können helfen. Wie wir Ihnen bereits aufgeführt haben, zum Beispiel mit Geldspenden. Viele Städte und Rundfunk-Sender haben dazu zentrale Spenden-Konten eingerichtet.

Auch Organisationen wie beispielsweise das Deutsche Rote Kreuz, der Deutsche Caritasverband, Pro Asyl oder ein Herz für Kinder nehmen Geldspenden entgegen.

Weitere Hilfsmöglichkeiten für Flüchtlinge

Sachspenden können bei örtlichen Hilfsgruppen und Aufnahmestellen abgegeben werden. Zudem vermittelt das Deutsche Rote Kreuz dahingehend Kontakte über seine Kreisverbände.

Im Winter wird vor allem warme Kleidung für Männer (zumeist kleinere Größen, Winterschuhe), Frauen und Kinder benötigt.

Hilfe mit Wohnraum

Wenn Sie einen Flüchtling aufnehmen wollen, muss die zuständige Behörde dafür eine Erlaubnis erteilen. Zu beachten gilt, dass Asylbewerber erst bei einem bewilligten Asylantrag umziehen dürfen.

Informationen über die Aufnahme von Migranten erhalten Sie bei den Flüchtlingsberatungsstellen vor Ort. Auch die Privatinitiative Flüchtlinge willkommen hat sich darauf spezialisiert, Migranten bundesweit unterzubringen.

Hand Graph Business – shutterstock_304617983

Von wegen Nullzins – Anleihen ETFs bringen teils ordentliche RenditenAnleihen ETF sind im Kommen – und rentabler als verbreitet gedacht. Gerade Schwellenländer- und Unternehmenspapiere bringen mehr. › mehr lesen

Übrigens: Wenn das zuständige Sozialamt der Stadt die Unterbringung in einer Privatwohnung finanziert, kann Miete verlangt werden.

Hilfe mit ehrenamtliche Tätigkeiten

Solche ehrenamtlichen Tätigkeiten können sehr vielseitig sein.

Beispielsweise Dolmetschertätigkeiten, Kinderbetreuung, Deutschkurse oder Nachhilfe in anderen Fächern geben, Koch- und Strickkurse organisieren, sportliche Aktivitäten anbieten, wie Fußballspielen oder Radfahren, Essen verteilen, Hilfe bei Anträgen, Behördengänge machen etc.

Am besten Sie informieren sich beim Flüchtlingsrat e.V. des jeweiligen Bundeslandes, in dem Sie wohnen, oder direkt in den regionalen Flüchtlingsunterkünften.

Noch ein Tipp zum Schluss

Grundsätzlich weiterhelfen kann Ihnen auch das campact-Willkommensnetz. Dabei handelt es sich um ein Online-Verzeichnis von bundesweiten Flüchtlingsinitiativen.

Wenn Sie sich engagieren wollen, entdecken Sie dort mit wenigen Klicks die für Sie passende Initiative. In diesem Netzwerk haben sich bereits Hundertausende Menschen zusammengeschlossen.

„Jeder, der helfen will, bisher aber nicht wusste, wo und wie er anfangen soll, kann jetzt den richtigen Einstieg finden – direkt in seiner Nachbarschaft”, heißt es da. “Wo die öffentlichen Behörden überfordert sind, die geflüchteten Frauen, Männer und Kinder würdig zu versorgen, springen Bürger/innen ein. Tausende helfen, einfach so, weil es selbstverständlich ist. Das ist die menschenfreundliche Empfangskultur, die wir uns wünschen. Das Willkommensnetz ist ein weiterer Baustein dafür.”

Sie sehen also: Lösungen für die Flüchtlingskrise gibt es nicht nur Staatenübergreifend und national, sondern auch höchst persönlich. Wir müssen sie nur endlich umsetzen, um dem Elend ein Ende zu bereiten.


© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
guido grandt neu
Von: Guido Grandt. Über den Autor

Der Autor, Jahrgang 1963, war viele Jahre lang als Manager in verschiedenen großen Unternehmen tätig. Lernte das unternehmerische Handwerk sozusagen von der "Pike" auf, bevor er sich ganz dem wirtschaftlichen, politischen und gesellschaftlichen Geschehens Deutschlands publizistisch widmete.