Welche Aktien vom Wachstumsmarkt Luftfahrt profitieren

Boeing Logo RED_shutterstock_514875412_vaalaa

Ungeachtet der Klimadiskussionen wächst der Luftfahrtmarkt weiter kräftig. Davon profitieren die Flugzeugbauer Airbus und Boeing. (Foto: vaalaa / shutterstock.com)

Können Sie noch ohne schlechtes Gewissen in den Urlaub fliegen? Bei Klimaschützern steht das Fliegen wegen des hohen CO2-Ausstoßes massiv in der Kritik. Das ändert nichts daran, dass die Luftfahrt ein Wachstumsmarkt ist.

Hauptprofiteure dieser Entwicklung sind die beiden weltweit größten Hersteller von Langstreckenflugzeugen, Airbus und Boeing. Ich nehme die Aktien der beiden Unternehmen heute für Sie unter die Lupe.

Luftfahrtbranche wächst weiter kräftig

Ungeachtet der Klimadiskussionen wächst der Luftfahrtmarkt aufgrund der Globalisierung weiter kräftig. Auch die Tatsache, dass die wachsenden Mittelschichten in den Schwellenländern zunehmend die Lust am Reisen entdecken, befeuert das Wachstum.

Im vergangenen Jahr stieg das weltweite Passagieraufkommen um 6,5%. In diesem Jahr soll der Zuwachs 6,0% betragen. Für die nächsten Jahre erwarten Experten ein durchschnittliches Wachstum von 5% pro Jahr. Dies entspricht einer Verdoppelung innerhalb von rund 15 Jahren.

Trotz dieses Trends sind Aktien von Fluggesellschaften größtenteils extrem zyklisch und eignen sich daher allenfalls für kurz- und mittelfristige Spekulationen, nicht aber für eine längerfristige Investition.

Airbus und Boeing: Volle Auftragsbücher

Anders sieht es aus bei den großen Flugzeugproduzenten, deren Aktienkurse seit Jahren stetig nach oben laufen. Den Markt für Langstreckenjets teilen sich der europäische Hersteller Airbus und der US-Konzern Boeing untereinander auf. Beide sitzen auf prall gefüllten Auftragsbüchern.

Beide Konzerne hatten zuletzt aber mit Negativschlagzeilen zu kämpfen. Dies gilt insbesondere für Boeing. Der Absturz von zwei Maschinen des Typs 737 MAX innerhalb weniger Wochen zog Flugverbote nach sich. Das setzte auch den Aktienkurs deutlich unter Druck.

Boeing Logo RED_shutterstock_514875412_vaalaa

Weltweites Flugaufkommen nimmt zuDie Giganten Boeing und Airbus profitieren von dem weltweiten Ausbau der Fluginfrastruktur. Seit Jahren steigt die Anzahl von Fluggästen an. › mehr lesen

Airbus wächst kräftig

Dagegen hatte das Aus für das A380-Projekt für die Airbus-Aktie keine negativen Folgen, sondern wurde von den Anlegern sogar honoriert. Der Riesenjumbo hatte sich als Verkaufsflop erwiesen und kostete das Unternehmen unter dem Strich nur Geld. Nach der Ankündigung, den A380 einzustellen, markierte die Aktie ein neues Rekordhoch.

Der Konzern wächst kräftig. Im vergangenen Jahr stieg der Umsatz um 8% auf 63,7 Mrd. Euro. Der Nettogewinn verbesserte sich sogar um 27% auf 3,01 Mrd. Euro. Und die Geschäfte laufen weiter auf Hochtouren. In diesem Jahr sollen 880 bis 890 Maschinen und damit bis zu 11% mehr als im Vorjahr ausgeliefert werden.

Imposanter Aufwärtstrend bei Airbus geht in die nächste Runde

Auch die Charttechnik gibt grünes Licht. Nach dem Ausbruch über das alte Hoch vom Juli 2018 bei 111 Euro schwenkte die Airbus-Aktie zunächst in eine Seitwärtsbewegung ein, markierte in dieser Woche aber bereits wieder ein neues Allzeithoch. Alles spricht dafür, dass der imposante Aufwärtstrend in Kürze in die nächste Runde geht. Auf mittlere Sicht sind Kurse zwischen 145 und 150 Euro realistisch.

Auch die Boeing-Aktie gehört auf die Watchlist

Auch Boeing sitzt auf vollen Auftragsbüchern. Zudem arbeitet der US-Konzern deutlich profitabler als der europäische Rivale. Allerdings lastet der Imageschaden durch die jüngsten Abstürze auf dem Aktienkurs. Im Mai fiel der Kurs sogar unter die 200-Tage-Linie zurück, die den mittelfristigen Trend anzeigt. Aktuell notiert der Kurs rund 12% unter seinem Rekordstand vom März.

Am langfristigen Wachstumskurs wird sich auch bei Boeing nichts ändern. Über kurz oder lang wird der US-Titel seinen Langfristtrend wieder aufnehmen. Auch die Boeing-Aktie sollte daher auf Ihrer Watchlist stehen. Im Augenblick ist unter Trend-Aspekten jedoch Airbus die bessere Wahl.


© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Michael Kelnberger
Von: Michael Kelnberger. Über den Autor

Chefanalyst Michael Kelnberger ist der Experte für Aktien. Er setzt auf nachweislich erfolgreiche Anlage-Strategien: Die Trend-Strategie im Dienst Volltreffer Aktien und die mechanische Handlungsstrategie im Ranglisten Investor. So erzielt er für seine Leser beider Dienste stets überdurchschnittliche Renditen. Profitieren auch Sie von seinem Know-How.