Wert der DAX-Aktien: Index bietet Dividenden-Renditen von mehr als 9

Es klingt ja wie das Pfeifen im Walde, aber: Wer jetzt in DAX-Werte investiert, wird in den kommenden Jahren reichlich ernten.

Der Index enthält – ebenso wie der GeVestor-Index – Aktien mit einer Dividenden-Rendite von mehr als 5%, 6%, 7% bis über 9%.

Das bedeutet: Jetzt sammeln Sie echte Sonderangebote mit hohen Zinsen ein.

Dividenden-Rendite: Gewinn vom Einstieg abhängig

Die Dividenden-Rendite berechnet sich sehr einfach: Sie nehmen Ihren Einstiegskurs und beziehen die nächste ausgeschüttete Dividende auf Ihren persönlichen Einstiegskurs.

Wenn Sie für eine Aktie wie die Telekom beispielsweise 10 € zahlen und 0,50 € Dividende erhalten, rentiert sich Ihr Einsatz mit 5%.

Daher ist die Dividenden-Rendite in 2 Punkten wichtig: Achten Sie darauf, ob die Einstiegskurse noch massiv fallen können und prüfen Sie die tatsächlichen Dividenden-Aussichten!

Für beide Dimensionen haben wir unter den DAX- und GeVestor-Werten gute Nachrichten für Sie: Die Dividenden-Renditen sind „sicher“.

Aktien aus dem DAX bieten Renditen, die Sie in den kommenden Jahren kaum wieder erhalten werden.

Rekord: Knapp 10%

Die RWE-Aktie etwa lockt derzeit mit einer Dividenden-Rendite in Höhe von sage und schreibe 9,98%. Dies liegt am niedrigen Kurs und an der Gewinn-Situation, die für RWE immer noch „gut“ ist.

Insgesamt lohnt sich ein Blick auf verschiedenste Unternehmen, gerade aus dem DAX.

Die Dividenden-Renditen sind auch bei anderen Unternehmen, die derzeit weniger kritisch sind, sehr hoch.

Wir bleiben v. a. im Finanzsektor, weil die Aussichten dort besonders lukrativ sind.

Die Allianz etwa schafft derzeit eine Dividenden-Rendite in Höhe von 7,3%. Dies können Sie mit keiner halbwegs sicheren Anleihe erreichen.

Die Münchener Rück ist ähnlich interessant: 7,4% Dividenden-Rendite gibt es für keine Anleihe des Unternehmens. Die Deutsche Bank bietet immerhin noch 4,1% Dividenden-Rendite.

Automobil-Hersteller: Gute Zinsen

Selbst die „knauserigen“ Automobil-Hersteller wie Volkswagen oder BMW müssen inzwischen eine hohe Dividenden-Rendite „zahlen“.

Sie könnten dies noch abwehren, wenn sie die Dividende kürzen. Dies werden sie angsichts der Gewinn-Situation jedoch nicht machen.

Hier der Überblick über diese Branche sowie 3 weitere Top-Dividenden-Aktien:

  • BMW bringt ihnen aktuell eine Dividenden-Rendite in Höhe von 4,4%.
  • Daimler schafft eine Rendite in Höhe von 6,3%, wenn Sie jetzt einsteigen.
  • VW „zahlt“ indirekt 2,9% Rendite.
  • Zusätzlich ist unter diesem Gesichtspunkt auch BASF lukrativ: 5,4% Dividenden-Rendite.
  • Bayer bringt eine Dividenden-Rendite in Höhe von 4,1%.
  • Siemens gewährt eine Dividenden-Rendite in Höhe von 4,7%.

GeVestor meint

So hoch wie aktuell wird die Dividenden-Rendite in vielen Fällen auf absehbare Zeit nicht mehr sein.

Die Dividenden bringen mehr als vergleichbare Unternehmens-Anleihen. Investieren Sie jetzt in Aktien!

DAX-Werte bringen eine Rendite von durchschnittlich etwa 4%. Auch ein ETF-börsengehandelter Fonds kann sich daher für Sie rechnen.

9. September 2011

© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Von: Janne Joerg Kipp. Über den Autor

Janne Joerg Kipp ist der Experte für Wirtschaft und Geldanlage.

Regelmäßig Informationen über Marktanalysen erhalten — kostenlos!
Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig die neusten Informationen von Janne Joerg Kipp. Über 344.000 Leser können nicht irren.

10 Dividendenaktien, deren Dividende IMMER steigt