Wie Sie vom Boom der Technologie-Aktien profitieren können

SDAX Symbolbild Graph_shutterstock_727930471_Best Backgrounds

Technologie-Aktien sind zuletzt sehr gut gelaufen. Wenn Sie überzeugt sind, dass dies so bleibt, habe ich einen passenden Fonds für Sie. (Foto: Best Backgrounds / shutterstock.com)

Während die meisten Aktien nach wie vor unter den vor Ausbruch der Corona-Pandemie erreichten Höchstständen notieren, erreichten zuletzt einige Technologie-Aktien immer neue Höchststände.

So kommt es auch, dass der US-Technologie-Index Nasdaq 100 zuletzt neue Allzeithochs erreichte, während beispielsweise der DAX derzeit trotz der Erholungsrally noch immer deutlich unter dem ehemaligen Höchststand von rund 13.800 Punkten notiert.

Während im DAX vor allem Old-Economy-Unternehmen enthalten sind (und die Technologie-Aktie Wirecard zuletzt implodiert ist), dominieren im Nasdaq 100 die Tech-Aktien. Die großen 5 Technologie-Werte Facebook, Apple, Amazon, Google (Alphabet) und Microsoft machen in Summe etwa die Hälfte des Nasdaq 100 aus.

Wenn Sie weiterhin vom Boom der Tech-Aktien profitieren wollen, bietet sich dafür ein Fonds an, den ich in meinen Börsendiensten Morriens Depot-Brief und im Depot-Optimierer empfehle. Die Rede ist vom Franklin Technology Fonds. Schauen wir uns nun an, wie der Fonds derzeit die Anlegergelder investiert.

So investiert der Franklin Technology Fonds aktuell

Derzeit sind 92,86% des Fondsvermögens in Aktien investiert, 5,08% werden als freie liquide Mittel gehalten und 1,55% als sonstige Positionen. Nach Ländern gliedert sich das Portfolio wie folgt: 82,28% des Fonds sind in den USA investiert, 8,67% in China, 1,17% in Taiwan, 0,75% in Kanada und 7,13% in sonstigen Ländern.

Nach Branchen ist das Fonds-Portfolio unseres Franklin Technology-Fonds derzeit folgendermaßen gegliedert: Mit 35,11% liegt die Software-Branche vorne. Dahinter folgen Halbleiterunternehmen (mit 16,26%), Retail-Zykliker (10,04%), Credit-Services (8,21%), Interactive Media (6,04%), Hardware (5,44%), REITs (2,80%). 14,09% des Fondsvermögens sind in sonstigen Branchen investiert.

Die größten Einzelpositionen des Franklin Technology Fonds sind Microsoft (Depot-Anteil 5,83%), Amazon (5,25%), Alibaba (4,79%), Apple (4,13%), Salesforce (3,22%), Mastercard (3,00%), Visa (2,91%), Workday (2,88%) ServiceNow (2,79%) und Tencent (2,39%). Die restlichen 62,80% des Fondsvermögens sind auf weitere Werte mit kleineren Gewichtungen verteilt.

Unser Franklin Technology Fonds hat sich zuletzt sehr erfreulich entwickelt und sogar schon wieder neue Höchststände markieren können. Die 1-Jahres-Performance liegt bei starken 33%, die 5-Jahres-Performance bei nicht weniger beeindruckenden 156%.

Investieren Sie nicht nur in Technologie-Aktien

Der Fonds kam in den vergangenen Jahren auf eine sehr beeindruckende Performance. Das muss aber nicht immer so bleiben. In den vergangenen Jahren liefen die Wachstumsaktien aus dem Technologie-Bereich sehr gut.

Früher oder später wird es aber meines Erachtens einen Favoritenwechsel von Wachstums-Aktien hin zu Value-Aktien geben (dieser Favoriten-Wechsel ist alle paar Jahre üblich). Daher empfehle ich Ihnen, nicht alles und auch nicht große Teile Ihres Depots einseitig in den zuletzt so wachstumsstarken Technologie-Sektor zu investieren.

Ein Tipp zum Schluss: Wenn Sie sich für den Franklin Technology Fonds interessieren, können Sie diesen spesengünstig über die Börse kaufen und vermeiden so den Ausgabeaufschlag.

Tablet Fonds – one photo – shutterstock_472323199

Aktive und passive Fonds: 2 Praxis-BeispieleHeute stelle ich Ihnen einen Gesundheits-ETF und einen aktiv gemanagten Fonds vor, der vor allem auf Vermögenserhalt spezialisiert ist.  › mehr lesen


© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Rolf Morrien
Von: Rolf Morrien. Über den Autor

Rolf Morrien ist einer der renommiertesten Börsenexperten Deutschlands und teilt seine Expertise bereits seit rund 20 Jahren als Chefredakteur von „Morriens Depot-Brief“ (für den erfolgreichen Börsenstart), dem „Depot-Optimierer“ (Vermögensaufbau mit Value-Ansatz) und von „Rolf Morriens Power Depot“ (dynamisches Trading-Depot) sowohl mit Börseneinsteigern als auch mit ambitionierten Privatanlegern.

Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig den kostenlosen E-Mail-Newsletter von Rolf Morrien. Herausgeber: GeVestor Verlag | VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG. Sie können sich jederzeit wieder abmelden.

Hinweis zum Datenschutz