Wie Sie von der „Dummheit“ anderer Anleger profitieren

Münzen Kurse Kaufen Verkaufen – SergeyP – shutterstock_136259339

Wie andere Anleger Ihre Aktiengewinne bezahlen – Ihr eigentliches Kapital an der Börse. (Foto: SergeyP / Shutterstock.com)

Wir erleben an den Börsen gerade wieder mal eine Korrektur, wie sie Ihnen an der naturgemäß zyklischen Börse ständig begegnen wird. Sie werden ohne solchen Phasen auch niemals auskommen und kennen das endgültige Ausmaß auch immer erst hinterher. Sie als Anleger müssen auch mit diesen unangenehmen Phasen fertig werden.

Trotzdem ist ein Auf und Ab wie Sie es im Jahr 2018 an der Börse erleben zweifellos für Sie wie auch die allermeisten anderen Anleger sehr frustrierend. Denn wer seit Anfang des Jahres Aktien kauft findet diese entweder gleich im Minus oder die erzielten Gewinne schmelzen kurz darauf wieder dahin. Eine solche „Schaukelbörse“ ohne grobe Fehler zu meistern ist die große Kunst. Allerdings müssen Sie sich auch folgendes klar machen:

Obwohl die Börse langfristig immer steigt, muss es auch unberechenbare Schwankungen geben. Angenommen die Kurse könnten ausschließlich steigen, so gäbe es schon bald keine Verkäufer mehr, während die Käufer immer absurdere Preise bieten würden. Die Börse muss also schwanken damit es für Sie überhaupt Gewinn-Chancen gibt.

Profitieren Sie von der „Dummheit“ anderer Anleger

Also: Selbst wenn es Ihnen nicht anders gehen sollte als vielen, vielen anderen besorgten Anlegern, ich kann Sie beruhigen: Je höher die Skepsis der Investoren (und das betrifft immer auch Sie selbst), desto höher ist die Wahrscheinlichkeit auf bevorstehende Kursgewinne. Denn für einen Börsenanstieg, muss es stets möglichst viele ängstliche, plan- und ratlose oder frustrierte Anleger geben, die aussteigen oder an der Seitenlinie stehen.

Die spektakulärsten Anstiege gibt es vor allem dann, wenn gerade viele Investoren entnervt das Handtuch geworfen haben. Und aus Angst Gewinne zu verpassen werden die selben Anleger dann später zu teureren Kursen wieder auf den fahrenden Zug aufspringen. Das ahnen diese Investoren natürlich zum Zeitpunkt des Verkaufs noch nicht, denn sonst würden sie ja nicht verkaufen. Aber genau so läuft es nun mal an der Börse immer und immer wieder.

Ihre Aktiengewinne werden von anderen Anlegern bezahlt

Denn es braucht für einen Aufwärtstrend genau solche Anleger, die jetzt skeptisch sind und dann (natürlich ohne es jetzt schon zu ahnen) später ihre Meinung ändern und nicht jetzt, sondern erst später zu deutlich höheren Kursen einsteigen. Damit Sie Profite erzielen, müssen Ihnen schließlich andere Marktteilnehmer Ihre Aktien später teurer abkaufen.

Börsenaltmeister André Kostolany formulierte treffend: „Nicht wegen der eigenen Klugheit, sondern an der Dummheit der anderen verdient der erfolgreiche Börsianer.“ Dem kann ich nur voll und ganz zustimmen! Emotionsgetriebene Anleger, die immer wieder falsch liegen und Fehler machen bezahlen Ihnen also Ihre Trading-Gewinne.

Ihr eigentliches Kapital an der Börse: Ihr Wissen und Ihre Erfahrung

Das langfristige Erfolgsrezept an der Börse ist es, sich an die Wellen des Marktes anzupassen und sich nicht dagegenzustellen. Börsengewinne kommen nicht von allein, sondern müssen durch Leistungen wie Geduld und Durchhaltevermögen verdient werden. Mein vorrangiges Ziel ist es daher, Ihnen mit meinen wöchentlichen Trading-Tipps bestimmte gewinnbringende Verhaltens- und Denkweisen in Fleisch und Blut übergehen.

Dann wissen Sie beispielsweise genau, wie Sie auch dann gelassen bleiben können, wenn draußen einmal ein richtiger (Börsen)Sturm toben sollte. Denn Ihr eigentliches Kapital ist Ihr Wissen und Ihre Erfahrung – und das gilt übrigens nicht nur für die Börse. An diese beiden Faktoren passt sich Ihr Wohlstand früher oder später an – in beide Richtungen. Investitionen in sich selbst und Ihre Weiterentwicklung zahlen sich deshalb am meisten aus.


© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
ritter_experte
Von: Maximilian Ritter. Über den Autor

Schon seit seiner Jugend interessiert sich Maximilian Ritter für das Börsengeschehen. In seinem Dienst "Aktien-Timing-System" setzt er auf eine verfeinerte CANSLIM-Methode, mit der sich eine 30%ige Rendite im Jahr erwirtschaften lässt.