Wildes Auf und Ab im DAX für Kauf und Verkauf nutzen

Das sieht recht wild aus, was der DAX 30 Index derzeit produziert. Und wenn Sie Optionen im Depot haben, wird das Gezappel des DAX 30 Index nochmals stark gehebelt. Dass Optionen von 20% Gewinn zu 20% Verlust und dann wieder zu 50% Gewinn laufen, ist nicht ungewöhnlich.

Bei Kursspitzen Gewinne realisieren

Diese Auf und Ab können Sie nutzen, um bei Kursspitzen nach oben Gewinne zu realisieren und umgekehrt, indem Sie bei Kursrücksetzern günstig kaufen.

Aber wenn Sie eine Prognose für den DAX 30 Index daraus ableiten wollen, wird es schwierig bis unmöglich.

Nicht selten lese ich im Internet Prognosen, die sich aus kurzfristigen Schwankungen ableiten, die aber schon überholt sind, wenn sie veröffentlicht werden. Das ist ja auch kein Wunder, wenn der DAX 30 Index innerhalb von 2 Tagen um mehr als 500 Punkte schwankt. Das wilde Auf und Ab der letzten Wochen sehen Sie im folgenden Chart.

DAX 30 Index: Wildes Auf und Ab

DAX-Index_2015_04_27.kurz

Chart wurde erstellt mit tradesignal

Jeder senkrechte Balken stellt die Kursbandbreite eines Tages dar. Die kleine waagrechte Linie links entspricht jeweils dem Eröffnungskurs des Tages, die waagerechte Linie nach rechts, dem Schlusskurs des Tages.

Sie sehen schnell, dass der DAX 30 Index in den letzten Wochen volatil (schwankungsreich) seitwärts gelaufen ist. Die größte Schwankung habe ich grün markiert. Sie beträgt mehr als 500 Punkte innerhalb von 2 Tagen.

Der Schlusskurs der vorigen Woche von etwas über 11.800 Punkten (kleine waagerechte Linie rechts am letzten Kursbalken) liegt fast punktgenau auf dem ersten Kurs dieses im Chart gezeigten Zeitraums (kleine waagerechte Linie links am ersten Kursbalken).

Können Sie daraus etwas ableiten? – Ich jedenfalls nicht, außer: Es ging volatil auf und ab.

Chart auf Basis der Wochenschlusskurse zeigt Trends wirklich an

Für meine Trendbestimmungen nutze ich deshalb die Chartdarstellung des Kursverlaufs von Aktien und Indizes per Wochenschlusskurs. Das ist einfach, klar, verständlich und treffsicher.

Unten sehen Sie den entsprechenden Chart des DAX 30 Index auf Basis seiner Wochenschlusskurse.

Diese Chart-Einstellung blendet das Auf und Ab innerhalb des Wochenverlaufs aus. Genau dadurch sind nachhaltige Kursbewegungen zu erkennen, die Trends gut bestimmen lassen.

DAX 30 Index: Aufwärtstrend intakt

DAX-Index_2015_04_27.lang

Sie sehen oben rechts (kreisförmig markiert) in etwa den Zeitraum, den ich im oberen Chart dargestellt habe. Sie erkennen schnell, dass es bei dem glatten Tausender von 12.000 Punkten etwas holprig läuft. Das ist das normale Verhalten des DAX 30 Index, bevor er über einen glatten Tausender klettert.

Das wilde Auf und Ab aus dem oberen Chart mit den Tageskursen wird hier auf das reduziert, was es ist: statistisches Rauschen. Der Trend ist weiter aufwärts gerichtet.

Kurse zum Kauf und Verkauf nutzen

Ich bewerte das wilde Auf und Ab im Tagesverlauf, das Sie im oberen Chart sehen können, überhaupt nicht. Ich nutze die Kursspitzen zur Gewinn-Realisierung und das Tief zum Kauf. Da niemand weiß, wann es bei diesem wilden Ritt wieder mal Kauf- oder Verkaufskurse gibt, meine Empfehlung:

Legen Sie Ihre Kauf- und / oder Verkaufsorder unbefristet in den Markt und „vergessen“ Sie die Börse. Gibt es Kursspitzen nach oben oder unten, werden Ihre Orders zu guten Kauf- beziehungsweise Verkaufskursen ausgeführt.

Zum guten Schluss: Heute vor 195 Jahren, also am 27.04.1820, kam der englische Philosoph und Soziologe Herbert Spencer zur Welt. Er schrieb:

„Das große Ziel der Bildung ist nicht Wissen, sondern Handeln.“

Es wäre nie das Auto gebaut und nicht die Eisenbahn, kein Haus und kein Computer, wenn der Bildung nicht das Handeln gefolgt wäre. Und folgt der „Börsenbildung“ nicht der Börsenhandel, gibt es keine Gewinne. In diesem Sinne wünsche ich Ihnen viel Wissen und erfolgreiches Handeln.

© Rainer Heißmann – Weiterverbreitung nur mit Link auf den Originaltext gestattet

27. April 2015

© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Von: Rainer Heißmann. Über den Autor

Rainer Heißmann ist Autor für Wirtschafts- und Börsenfachpublikationen und Chefredakteur vom "Optionen-Profi". Außerdem ist er Autor des Buchs "Reich mit Optionen". Seine größte Stärke: Komplexe Sachverhalte so zu erklären, dass sie auch dem Nicht-Fachmann verständlich und nachvollziehbar werden.

Regelmäßig Informationen über Marktanalysen erhalten — kostenlos!
Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig die neusten Informationen von Rainer Heißmann. Über 344.000 Leser können nicht irren.

10 Dividendenaktien, deren Dividende IMMER steigt