Xing bleibt auf Wachstumskurs

Das Business-Netzwerk Xing wächst weiterhin kräftig. Die Aktie könnte zum nächsten Höhenflug ansetzen. Genaueres erfahren Sie hier: (Foto: Volodymyr Kyrylyuk / shutterstock.com)

Soziale Netzwerke erzielen auch heute noch beeindruckende Wachstumsraten; bestes Beispiel ist Facebook.

Heute möchte ich Ihnen einen deutschen Wert vorstellen, der sich stark in einer Marktnische in diesem Bereich positioniert hat: die Xing AG.

Business-Netzwerk-Marktführer im deutschsprachigen Raum

Das Business-Netzwerk Xing bietet seinen über 12 Mio. Mitgliedern (davon 970.000 zahlende Premium-Mitglieder) das passende Online-Portal für alle Bereiche der modernen Arbeitswelt im deutschsprachigen Raum an.

Über diese Plattform knüpfen die Nutzer berufliche Kontakte, teilen gemeinsame Interessen und erhalten auf sie zugeschnittene Stellen-Anzeigen.

Neben den Mitglieds-Beiträgen von Premium-Mitgliedern verdient Xing sein Geld mit Dienstleistungen für Unternehmen.

Firmenkunden bietet der Konzern die Möglichkeit, ihre Stellen-Angebote den dafür in Frage kommenden Xing-Mitgliedern direkt zu unterbreiten.

Damit ist die Wahrscheinlichkeit offene Stellen durch geeignete Fachkräfte zu besetzen wesentlich höher als bei herkömmlichen Stellen-Anzeigen.

Xing mit starken Halbjahres-Zahlen

Die Anfang August vorgelegten Halbjahres-Zahlen überzeugten auf ganzer Linie:

Der Umsatz kletterte um 22% auf 86 Mio. € und der Gewinn legte um 19% auf 13 Mio. € zu. Beide Zahlen lagen über den Analysten-Prognosen.

Und beim Neukunden-Zuwachs verzeichnete das Unternehmen sogar einen neuen Rekord:

Allein in den ersten 6 Monaten 2017 hat Xing 1 Mio. neue Mitglieder gewonnen – so viel wie nie zuvor in 1 Halbjahr.

Aktie ist nach längerer Seitwärts-Bewegung wieder im Aufwind

Rund 2 Jahre lang bewegte sich die Xing-Aktie seitwärts. Seit dem Frühjahr geht es wieder aufwärts. Aus charttechnischer Sicht sieht es damit sehr gut aus.

Juli 2017: Die Top-Aktien von Value-Investor Jeff UbbenUnser Börsen-Experte Richard Mühlhoff weiß: Auf diese Aktien setzt Value-Spezialist Jeff Ubben derzeit. Werfen Sie doch einmal einen Blick hinein! › mehr lesen

Schon einige Male hat die Xing-Aktie im Anschluss an längere Seitwärts-Bewegungen eine regelrechte Kurs-Rallye hingelegt.

Fundamental ist die Aktie nicht mehr günstig. Das ist sicherlich auch ein Grund für die längere Seitwärts-Bewegung.

Das Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) liegt im laufenden Jahr bei 52 und dürfte im kommenden Jahr auf knapp 40 sinken.

Das ist schon recht hoch, aber in Anbetracht der guten Wachstums-Perspektiven sowie der starken Marktposition bin ich der Meinung, dass Xing diesen Preis wert ist.

Auch eine Übernahme wie bei Linkedin ist denkbar

Außerdem kann ich mir eine Übernahme von Xing (mit entsprechendem Preisaufschlag) vorstellen.

Für die möglichen Käufer wäre der jahrelang sorgfältig aufgebaute Nutzerkreis interessant.

Ein ähnliches Szenario gab es bereits im Vorjahr beim Business-Netzwerk-Weltmarktführer Linkedin:

Für das US-Unternehmen – in Deutschland hinter Xing die Nr. 2 – blätterte Microsoft 2016 stolze 26 Mrd. US-Dollar hin.

Microsoft-Chef Satya Nadella kommentierte dies wie folgt:

Diese Übernahme bringe „die weltweit führende professionelle Cloud und das weltweit führende professionelle Netzwerk zusammen, um besser vernetzte, produktive und intelligente Erfahrungen für unsere Mitglieder und Kunden zu ermöglichen.“

Es lohnt sich für Sie also die Xing-Aktie im Auge zu behalten.


© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Von: Sascha Mohaupt. Über den Autor

Chefanalyst Sascha Mohaupt ist der Experte für Innovationen und High-Tech. In dem wohl am schwierigsten zu durchschauenden Markt für Zukunftstechnologien gibt er konkrete Kaufempfehlungen. Als Chefredakteur des Innovation Investor teilt er exklusiv seine neuesten Empfehlungen und seine Leser investieren damit schon heute in die Welt von morgen.