Yamana Gold Aktie: Gute Zahlen und ein Paukenschlag

Nun geht die Berichtssaison bei den Minenwerten weiter. So hat Yamana Gold nun die Ertragszahlen zum 2. Quartal präsentiert.

Dabei ist eine Sache ganz wichtig: Der Goldproduzent ist jetzt wieder in die Gewinnzone zurückgekehrt.

So blieb unterm Strich ein Nettogewinn von knapp 33 Mio. Dollar. Noch vor 1 Jahr lag hier der Vergleichswert bei einem Verlust von 7 Mio. Dollar. Das bessere Ergebnis speist sich auch aus der deutlich höheren Produktion.

Höhere Produktion – aber auch höhere Kosten bei Yamana

So hat Yamana Gold jetzt rund 313.000 Unzen Gold produziert. Das entspricht immerhin einem Plus von 7% im Vergleich zum Vorjahr. Sehr aufschlussreich ist auch der Blick auf einzelne Minen:

So schoss beispielsweise bei der Jacobina Mine die Produktion um 36% nach oben im Jahresvergleich. Bei der Mercedes Mine lag das Produktions-Wachstum immerhin noch bei 19%.

Klar nach unten ging es hingegen bei der Silber-Produktion bei Yamana Gold – doch die spielt eben operativ auch nur eine kleinere Rolle. Allerdings hatte das Management diesen Rückgang auch im Vorfeld erwartet.

Immer wieder entscheidend ist der Blick auf die Produktions-Kosten. Die kletterten im Jahresvergleich klar von 860 Dollar auf jetzt 964 Dollar pro Unze.

Für das Gesamtjahr hat Yamana Gold jetzt die eigene Prognose zu den Produktions-Kosten angepasst und erwartet die Gesamtkosten nun in einem Bereich zwischen 880 und 920 Dollar pro Unze. Im Jahr 2015 hatte hier der Vergleichswert nur bei 868 Dollar gelegen.

Stark gestiegener Cash-Flow hilft auch beim Schulden-Abbau

Positiv hat sich der durchschnittliche Goldpreis entwickelt im zweiten Quartal. Yamana Gold hat hier einen Wert von 1.267 Dollar realisiert – das entspricht immerhin einem Plus von 6% im Vergleich zum Vorjahr.

Beim Silberpreis fiel der Zuwachs beim Preis mit 2% auf jetzt 16,82 Dollar jedoch deutlich geringer aus.

Zudem möchte Yamana Gold die eigenen Schulden weiter abbauen. Das Ziel ist ambitioniert, denn bis Ende 2017 sollen bis zu 300 Mio. Dollar Schulden angebaut werden.

Dazu soll auch der höhere Cash-Flow beitragen. Immerhin hat das kanadische Unternehmen auf Jahres Sicht hier den Netto Cash Flow um 68% gesteigert – das ist ohne Frage eine gute Basis für die weitere Entwicklung.

Mit dem Verkauf des Anteils an der Mercedes Mine in Mexiko will Yamana Gold zusätzliche Finanzmittel einnehmen. Immerhin hat der Verkauf einen Wert von 140 Mio. Dollar – von denen rund 122 Mio. Dollar bar eingesetzt werden.

Die Yamana Gold-Zahlen und die Perspektiven zeigen klar, dass es weiter bergauf geht in der Minen-Branche. Was andere Firmen aktuell berichten, werde ich Ihnen auch weiterhin an dieser Stelle präsentieren.

1. August 2016

© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Von: Heiko Böhmer. Über den Autor

Ob DAX-Titel, Rohstoff oder Emerging Marktes-Aktie: Heiko Böhmer bringt Ihnen in seinem täglichen Newsletter diese Themen näher. Neue Trends findet er dabei vor allem auf den vielen Reisen zu Finanzmessen im In- und Ausland, über die er in seinem Newsletter ausführlich berichtet.

Regelmäßig Informationen über Marktanalysen erhalten — kostenlos!
Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig die neusten Informationen von Heiko Böhmer. Über 344.000 Leser können nicht irren.

10 Dividendenaktien, deren Dividende IMMER steigt