YouTube: Verlust von fast 500 Millionen Dollar erwartet

Googles Sorgenkind YouTube ist weit davon entfernt, seine Eltern stolz zu machen: Neben Querelen mit diversen Rechteinhabern und der deutschen GEMA verzeichnet YouTube einen Verlust von knapp 500 Millionen Dollar.

Nach eigenen Angaben sollen allein 360 Millionen Dollar auf den immensen Datenverkehr entfallen, der von den Videoaufrufen aus aller Welt verursacht wird.

YouTube: Verlust durch zu hohe Ausgaben

Die voraussichtlichen Einnahmen von 240 Millionen Dollar werden dadurch völlig aufgefressen und die gesamte Höhe aller Ausgabenposten beläuft sich auf 711 Millionen Dollar.

Neben den Kosten für Traffic müssen noch Lizenzen für die Nutzung von Musikvideos entrichtet werden sowie die Ausgaben für Hardware und Marketing bestritten werden.

Analysten sehen in der Konzentration auf Premium-Inhalte einen Ausweg aus dem Finanzloch – bislang existieren doch nur vereinzelte Inhalte, die in diese Richtung zielen.

Fernsehshows in Zukunft auf Youtube

Vor Kurzem hatte YouTube eine Vereinbarung mit Disney getroffen, um Fernsehshows des amerikanischen Senders ABS sowie des US-Sportsenders ESPN ausstrahlen zu können.

Über die Zahlungsbereitschaft der YouTube-User generell und bei Premium-Inhalten insbesondere fehlen bislang jedoch noch fundierte Erkenntnisse.

YouTube wird Google also in den nächsten Jahren noch Kopfzerbrechen bereiten, bis das größte Videoportal der Welt in die Gewinnzone gebracht wurde.

Denn bisher gibt es nurNegativschlagzeilen. „YouTube: Verlust von fast 500 Millionen Dollar erwartet“ ist da nicht die einzige.

4. April 2009

© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Tino Hahn
Von: Tino Hahn.

10 Dividendenaktien, deren Dividende IMMER steigt