Zeit ist ein wichtiger Faktor für Ihre Gewinn-Chancen mit Optionen

Die richtige Option bietet Ihnen beste Gewinn-Chancen. Wichtig dafür ist, dass es bei einer Option keinen dringenden Handlungszwang gibt. Sie müssen also Zeit haben, auch wenn es mit dem Kurs mal nicht sofort in die richtige Richtung geht. Optionen mit langer Laufzeit bieten Ihnen deshalb hervorragende Gewinn-Chancen. Wenn Sie nach meinem Börsendienst Optionen-Profi handeln, suche ich Ihnen die Optionen mit den besten Gewinn-Chancen heraus.

Wenn Sie aber (auch) eigenständig Optionen handeln, ist es wichtig, ein paar elementare Begriffe des Optionen-Handels zu kennen, so z.B., wie sich der aktuelle Wert einer Option zusammensetzt.

Der Wert einer Option lässt sich in „Innerer Wert“ und Zeitwert“ aufschlüsseln.

Optionen-Handel: Zeitwert einer Option

Optionen geben dem Käufer das Recht, einen Basiswert (z.B. eine Aktie) zum Basispreis zu kaufen (Call-Option) beziehungsweise zu verkaufen (Put-Option). Dieses Recht hat einen umso höheren Wert, je länger die Option noch läuft. 2 Zahlenbeispiele verdeutlichen das:

1. Beispiel für Call-Optionen:

Eine Call-Option hat den Basispreis 55 €. Der Basiswert dieser Option, eine Aktie, notiert mit 50 €. Das Recht, die Aktie zum Kurs von 55 € zu kaufen, ist zu diesem Zeitpunkt nichts wert. Sie können die Aktie an der Börse billiger kaufen. Aber:

Wenn dieses Recht z. B. noch ein ganzes Jahr gilt, stehen die Aussichten bei richtiger vorangegangener Analyse gut, dass der Kurs der Aktie auf 60 €, 70 € oder auch höher steigt. Ihr Recht kann also viel wert sein. Je länger „Zeit“ Sie mit den Calls haben, dass Kurssteigerungen des Basiswertes eintreten, desto höher ist der Zeitwert der Call-Option.

2. Beispiel für Put-Optionen:

Eine Put-Option hat den Basispreis 50 €. Der Basiswert dieser Option, eine Aktie, notiert mit 55 €. Das Recht, die Aktie zum Kurs von 50 € zu verkaufen, ist zu diesem Zeitpunkt nichts wert. Sie können die Aktie an der Börse teurer verkaufen. Aber:

Wenn dieses Recht z. B. noch ein ganzes Jahr gilt, stehen die Aussichten bei richtiger vorangegangener Analyse gut, dass der Kurs der Aktie auf 40 €, 35 € oder auch tiefer fällt. Ihr Recht kann also viel wert sein. Je länger „Zeit“ Sie mit den Puts haben, dass Kursverluste des Basiswertes eintreten, desto höher ist der Zeitwert der Put-Option.

Wie berechnet man den Zeitwert einer Option?

Der Preis einer Option besteht immer aus dem „inneren Wert“ und dem Zeitwert. Dabei kann jeder dieser beiden Werte auf null fallen. Der Zeitwert ist am Verfallstag der Option null. Je ein Zahlenbeispiel für Call und Put zeigen, wie Sie inneren Wert und den Zeitwert einer Option schnell berechnen.

1) Innerer Wert und Zeitwert einer Call-Option

Eine Call-Option hat einen inneren Wert, wenn der Kurs des Basiswertes über dem Basispreis der Call-Option notiert. Notiert der Basiswert unter dem Basispreis, ist der innere Wert gleich null.

Innerer Wert: Subtrahieren Sie vom Kurs des Basiswertes den Basispreis der Call-Option. Ist das Ergebnis negativ, ist der innere Wert null. Ist das Ergebnis positiv, haben Sie den inneren Wert der Call-Option.

Zeitwert: Subtrahieren Sie den inneren Wert vom Preis der Option. Die positive Differenz ist der Zeitwert.

Beispiel für eine Call-Option:

Kurs des Basiswertes: 50 €

Basispreis: 45 €

Preis der Call-Option: 7 €

Innerer Wert: Kurs des Basiswertes 50 € – Basispreis 45 € = 5 €

Zeitwert: Preis der Call-Option 7 € – innerer Wert 5 € = 2 €

2) Innerer Wert und Zeitwert einer Put-Option

Eine Put-Option hat einen inneren Wert, wenn der Kurs des Basiswertes unter dem Basispreis der Put-Option notiert. Notiert der Basiswert über dem Basispreis, ist der innere Wert gleich null.

Innerer Wert: Subtrahieren Sie vom Basispreis den Kurs des Basiswertes. Ist das Ergebnis negativ, ist der innere Wert null. Ist das Ergebnis positiv, haben Sie den inneren Wert der Put- Option.

Zeitwert: Subtrahieren Sie den inneren Wert vom Preis der Option. Die positive Differenz ist der Zeitwert.

Beispiel für eine Put-Option:

Kurs des Basiswertes: 50 €

Basispreis: 55 €

Preis der Put-Option: 7 €

Innerer Wert: Basispreis 55 € – Kurs des Basiswertes 50 € = 5 €

Zeitwert: Preis der Put-Option 7 € – innerer Wert 5 € = 2 €

Ein bisschen Theorie: Sie hilft Ihnen, Empfehlungen nachzuvollziehen oder Optionen zu bewerten.

8. Juli 2015

© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Tomek Leipras
Von: Tomek Leipras. Regelmäßig Informationen über Derivate erhalten — kostenlos!
Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig die neusten Informationen von Tomek Leipras. Über 344.000 Leser können nicht irren.

10 Dividendenaktien, deren Dividende IMMER steigt