Zooplus-Aktie: Onlinehändler für Tiernahrung weiter auf Expansionskurs

An der Aktie des Marktführers für den Online-Verkauf von Haustier-Nahrung und -zubehör scheiden sich seit jeher die Geister.

Die einen loben den strammen Wachstumskurs, die anderen monieren die bislang noch fehlende Ertragskraft des Unternehmens.

Seit dem Börsengang im Jahr 2008 legten die Papiere immerhin um über 900% an Wert zu. Damit liegt der Börsenwert des Internet-Spezialisten bei knapp 900 Mio. €.

Mit Abstand die Nr. 1 in Europa…..

Wenn Sie ein Haustier haben, dann ist Ihnen der Online-Händler Zooplus bestimmt ein Begriff. Das Unternehmen wurde 1999 vom heutigen Firmenchef Cornelius Patt gegründet.

Dabei ist die Gesellschaft mit deutlichem Abstand der führende Online-Händler für Haustier-Nahrung und –zubehör.

Mit über 8.000 Artikeln verfügt Zooplus über ein umfassendes Sortiment für alle wichtigen Heimtier-Gattungen. Rund 80% des Geschäftes entfallen auf Hunde- und Katzenfutter.

Seit 2010 konnte der Konzern seine Umsätze um durchschnittlich 32% pro Jahr steigern. Zuletzt lagen die Jahreserlöse bei 711,3 Mio. €.

Das ist ein beachtlicher Wert, wenn Sie bedenken, dass es sich hierbei ausschließlich um organisches Wachstum handelt – Zooplus sich also kein Wachstum mit Hilfe von Übernahmen eingekauft hat.

……in einem stabilen Wachstumsmarkt

Zugegeben: Die Wachstumsraten für Haustier-Nahrung an sich sind nicht gerade überwältigend. Der europäische Markt für Haustier-Nahrung ist rund 25 Mrd. € schwer und zeigt leichte, aber stabile Zuwachsraten von 2 – 3% im Jahr.

Die Musik spielt im Vertrieb der Produkte über das Internet. Denn der Online-Anteil liegt derzeit erst bei 6% und dürfte weiter ansteigen.

Hohe Kundenbindung und Kostendisziplin

Ein Schlüssel zum Erfolg ist neben dem Aufbau einer großen Stammkundschaft eine hohe Kundenbindung.

Hier erreicht der Münchener Konzern in 2015 eine beeindruckende Nachkaufrate der Stammkunden von 94%. Das Bestandskunden-Geschäft ist profitabler und der Auftragswert im Schnitt höher.

Zugleich ist es für Zooplus enorm wichtig eine hohe Kundenbindung zu erreichen, da die Markteintritts-Barrieren in den Markt verhältnismäßig niedrig sind.

Aber auch der Fokus auf die Kosten ist enorm wichtig, denn auch im Markt für Heimtier-Produkte herrscht ein gnadenloser Wettbewerb.

So gelang es Zooplus in den vergangenen Jahren zwar die operativen Kostenquoten um mehr als 5% zu verringern. Die operative Gewinnmarge verbesserte sich aber „nur“ von 1% in 2013 auf 1,8% in 2015.

Damit blieb unterm Strich gerade einmal ein hauchdünner Nachsteuer-Gewinn von 7,9 Mio. € im letzten Geschäftsjahr übrig.

Experten erwarten anhaltenden Trend zum Online-Handel

Die Entwicklung des Online-Handels war durchaus beeindruckend. In den letzten beiden Jahren hat sich die Online-Quote bei Haustier-Nahrung auf 6% verdoppelt.

Experten rechnen damit, dass sich der Anteil der über das Internet verkauften Produkte bis 2020 auf 15% ausweiten wird.

Für dieses Jahr rechnen die Analysten mit einem weiteren Anstieg der Erlöse auf knapp 900 Mio. €. Damit hat Zooplus auch zu den führenden stationären Händlern mit Heimtier-Produkten wie Fressnapf und Pets at Home aufgeschlossen.

Beim Gewinn gehen die Experten von 1,71 € je Aktie in 2016 aus, in 2017 könnten laut den Analysten bereits 2,84 € je Anteilsschein möglich sein.

Fazit: Zooplus hat eine beeindruckende Wachstums-Story hingelegt. Aber das Wettbewerbs-Umfeld ist hart und die Markteintritts-Barrieren für Unternehmen wie Amazon & Co sind gering.

Vor diesem Hintergrund erscheint die Bewertung mit einem Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) von über 70 für dieses Jahr und über 40 für 2017 bereits sehr ambitioniert.

Fehlschläge sollte sich der Online-Händler bei diesem Bewertungs-Niveau besser nicht leisten.

13. Juni 2016

© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Von: Rene König. Über den Autor

Chefanalyst Rene König ist Experte für Aktien. Sein Fokus liegt auf der Analyse wegweisender Robotik-Unternehmen, die sich durch stabile Geschäftsmodelle und planbare Rendite auszeichnen.

Regelmäßig Informationen über Marktanalysen erhalten — kostenlos!
Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig die neusten Informationen von Rene König. Über 344.000 Leser können nicht irren.

10 Dividendenaktien, deren Dividende IMMER steigt