Zuckerberg: Die dunklen Seiten des Multi-Milliardärs

Facebook Logo RED_shutterstock_558278971_Ink Drop

Das Vermögen der reichsten Menschen weltweit ist im letzten Jahr explodiert. Lesen Sie in der Schlussgong-Serie, wie es dazu kam. (Foto: Ink Drop / shutterstock.com)

Blicken wir heute im Schlussgong auf ein US-Unternehmen, das zuletzt für Negativ-Schlagzeilen gesorgt hat: Das führende soziale Netzwerk Facebook ist zuletzt wegen Fake News, Hasskommentaren und möglicher Beihilfe zur Wahlmanipulation massiv kritisiert worden. Dennoch entwickelt sich die Facebook-Aktie nach einem kurzen Rücksetzer schon wieder prächtig.

Daher entwickelt sich auch das Vermögen des am gestrigen Tag 34 Jahre alt gewordenen Facebook-Gründers Mark Zuckerberg (die Nr. 5 der reichsten Menschen der Welt) prächtig. 2017 habe ich hier im Schlussgong bereits einige interessante Multi-Milliardäre für Sie analysiert. Seither ist das Vermögen von Mark Zuckerberg von 56 auf satte 71 Mrd. US-Dollar gestiegen.

Zum Hintergrund: Das Forbes-Magazin veröffentlichte im März eine Liste mit den reichsten Menschen der Welt. Sie werden erstaunt sein, wie die Spitzenreiter ihr Vermögen verdient haben.

Die Geschichte des Facebook-Gründers

Mark Elliot Zuckerberg wurde am 14. Mai 1984 in New York geboren. Der US-amerikanische Unternehmer ist Gründer und Vorstandsvorsitzender des Unternehmens Facebook Inc.

Zuckerberg hat deutsche, österreichische und polnische Vorfahren. Er ist in einem jüdischen Elternhaus aufgewachsen, bezeichnet sich selbst jedoch als Atheist. Er studierte an der Harvard Universität Informatik und Psychologie. 2004 gründete er mit drei Harvard-Kommilitonen Facebook und gab 2006 sein Studium ohne Abschluss auf.

Seit 2009 galt er als der jüngste lebende Milliardär. Jedoch ist sein Kompagnon Dustin Moskovitz seit September 2010 auch Milliardär. Dieser ist acht Tage jünger und ist somit nun Rekordhalter (25 Jahre).

Im Mai 2012 heiratete er seine Freundin Pricilla Chan, mit der er seit mittlerweile 15 Jahren eine Beziehung führt. Außerdem ist er Vater von zwei Töchtern.

Facebook Logo RED_shutterstock_513302824_I AM NICKOM

Megatrend virtuelle Realität: Das sind die GewinnerDer Trend zur virtuellen Realität schreitet voran. Hier lohnt es sich für Sie zu investieren.  › mehr lesen

Unterschied zwischen Worten und Taten

In der Öffentlichkeit fordert Mark Zuckerberg Offenheit und Transparenz, denn ,“die Wahrheit muss sich nicht verbergen“. Der Multi-Milliardär prahlt medienwirksam, dass er 99% seiner Facebook-Anteile für wohltätige Zwecke spenden will. Jedoch deuten seine privaten Geschäfte in eine andere Richtung.

2014 kaufte sich Zuckerberg ein 300 Hektar großes Grundstück auf Pila´a Beach in Hawaii. Im Gegensatz zu seiner angekündigten ,“Offenheit und Transparenz“ ließ er meterhohe Mauern bauen. Nun schottet er sich in seinem monströsen Bauwerk ab. Einheimische beschwerten sich bereits, worauf Zuckerberg mit seinen Anwälten drohte.

Aktuelle Image-Krise

Aktuell prüft die Staatsanwaltschaft München ein Strafverfahren gegen Mark Zuckerberg. Der Grund: Passives Dulden von Drohungen bezüglich Mord- und Gewaltverbrechen sowie Volksverhetzung im sozialen Netzwerk Facebook.

Doch nicht nur in Deutschland kriselt es bei Zuckerberg. Seitdem eine Datenweitergabe an eine dubiose Firma aus Cambridge (England) bekannt wurde, protestieren Bürger gegen den IT-Konzern.

Die Firma Cambridge Analytics soll persönliche Daten von über 50 Mio. Facebook-Nutzern widerrechtlich ausgewertet haben. Bei der amerikanischen Präsidentschaftswahl hatte das Team um Donald Trump die Dienste des Unternehmens in Anspruch genommen und personenbezogene Informationen erhalten.

In Deutschland tritt übrigens Ende Mai eine neue Datenschutz-Grundverordnung in Kraft. Dadurch soll der Schutz personenbezogener Daten innerhalb Europas sichergestellt werden.

Die Facebook-Aktie wurde durch den Daten-Skandal nur kurzfristig belastet und notiert derzeit schon wieder hauchdünn unter ihrem Allzeithoch. Das zeigt, wie schnelllebig es an der Börse mitunter zugeht.


© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Rolf Morrien
Von: Rolf Morrien. Über den Autor

Rolf Morrien ist nicht nur Chefredakteur von „Morriens Einsteiger-Depot“, dem „Depot-Optimierer“, von „Das Beste aus 4 Welten“ und von „Rolf Morriens Power Depot“, er ist auch einer der renommiertesten Börsenexperten Deutschlands.

Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig den kostenlosen E-Mail-Newsletter von Rolf Morrien. Herausgeber: GeVestor Verlag | VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG. Sie können sich jederzeit wieder abmelden.

Hinweis zum Datenschutz