Zwei Top-Goldminen-Aktien: Barrick Gold und Newmont Goldcorp

Gold Körner – shutterstock_567952783 optimarc

Der steigende Goldpreis beschert den Betreibern von Goldminen gute Gewinne. Barrick Gold und Newmont Goldcorp gehören zu den klaren Favoriten. (Foto: optimarc / Shutterstock.com)

Barrick Gold profitierte im 3. Quartal von einem höheren Goldpreis. Zudem lagen die Produktionsmengen am oberen Ende der Erwartungen, während die Kosten niedriger als erwartet ausfielen. Bei einem durchschnittlich realisierten Goldpreis von 1.476 $ pro Unze und einer Produktionsmenge von rund 1,3 Mio. Unzen wurde der Umsatz von 1,8 auf 2,7 Mrd. $ gesteigert.

Barrick Gold steigert Eigenkapitaldecke

Die Ertragslage war von Sondereinflüssen geprägt. Operativ betrug das Ergebnis 264 Mio. $, verglichen mit 154 Mio. $ im Vorjahr. Unter dem Strich verdiente Barrick durch den Verkauf von Vermögensgegenständen und die Auflösung von Wertberichtigungen 2,3 Mrd. $. Die Bilanz zeigt einen deutlichen Anstieg des Eigenkapitals der Stammaktionäre auf 20 Mrd. $.

Hintergrund war nicht zuletzt die Fusion mit Randgold sowie die Übernahme der restlichen Anteile an Acacia, was mit neuen Aktien bezahlt wurde. Weitere rund 8 Mrd. $ Eigenkapital sind den Minderheitsaktionären zuzurechnen. Die Nettoverschuldung entspricht mit 3 Mrd. $ nur einem kleinen Bruchteil der Konzerneigenmittel. Im Einklang wurde die Quartalsdividende im 3. Quartal um 25% auf 5 Cent pro Aktie erhöht.

Rechtsstreit mit der Regierung in Tansania beigelegt

Im Rahmen der Vollübernahme von Acacia teilte Barrick Gold auch mit, dass der Rechtsstreit mit der Regierung in Tansania beigelegt werden konnte. Beide Parteien hätten sich auf eine Aufteilung der Gewinne von Acacia im Verhältnis 1:1 sowie eine Einmalzahlung von Barrick in Höhe von 300 Mio. $ geeinigt. Das Risiko einer kompletten Verstaatlichung der Tochtergesellschaft sowie von hohen Steuernachzahlungen ist damit vom Tisch.

Unternehmensporträt

Barrick Gold ist durch die im März 2006 vollständig vollzogene Fusion mit Placer Dome zum größten Goldproduzenten weltweit aufgestiegen. Im Januar 2019 wurde die Marktführerschaft durch die Fusion mit Randgold Resources gefestigt. Die Tochtergesellschaft Acacia Mining, an der Barrick rund 64% hält, ist an der London Stock Exchange gelistet. Die vermuteten Goldreserven betragen rund 62 Mio. Unzen. Hauptsitz ist Toronto, Kanada.

Gold Körner – shutterstock_567952783 optimarc

Diese Faktoren treiben den Goldpreis anDer Goldmarkt funktioniert nicht einfach nach dem klassischen Muster von Angebot und Nachfrage. Viele Faktoren treiben den Markt an. › mehr lesen

Newmont Goldcorp blickt auf ein starkes Quartal zurück

Die Übernahme von Goldcorp ließ die Goldproduktion im 3. Quartal um 28% auf über 1,6 Mio. Unzen hochschnellen. Zudem profitierte das Unternehmen von einem deutlich höheren Goldpreis. Der durchschnittliche, realisierte Goldpreis lag mit 1.476 $ pro Unze um 275 $ über dem Vorjahreswert. So wurde der Umsatz um 57% auf 2,7 Mrd. $ gesteigert.

Der Gewinn vor Sonderfaktoren lag mit 292 Mio. $ ebenfalls deutlich über dem Vorjahreswert von 175 Mio. $. Unter dem Strich verdiente Newmont dank hoher Sondererträge 2,2 Mrd. $. Der Cashflow lag mit 793 Mio. $ um 85% über dem Vorjahreswert. Nach Abzug der Sachinvestitionen verblieb ein freier Cashflow (FCF) von 365 Mio. $ zur weiteren Disposition, was einer guten FCF-Marge von 13,5% entsprach.

Newmont profitiert aus dem Zusammenschluss Goldcorp

Die guten Zahlen zeigten sich auch in einem Anstieg der liquiden Mittel auf 2,7 Mrd. $. Die Nettoverschuldung war mit 4,8 Mrd. $ überschaubar. Der Gewinnausblick stellt sich mit Blick auf die jüngste Goldpreisentwicklung positiv dar. Zudem profitiert Newmont von Synergien aus dem Joint-Venture mit Barrick Gold in Nevada sowie dem Zusammenschluss mit Goldcorp. Allein für 2019 sollte die Kosteneinsparungen rund 240 Mio. $ betragen.

Zudem stellt Newmont weitere Produktionssteigerungen in Aussicht. Langfristige Prognosen sind mit Blick auf die unberechenbare Goldpreisentwicklung nicht verlässlich. Auf kurze Sicht sehe ich die Aktie jedoch klar im Aufwind.

Unternehmensporträt

Durch die Übernahmen der Goldproduzenten Normandy, Franco-Nevada und Goldcorp ist Newmont zum Weltmarktführer in der Goldindustrie aufgestiegen. Das Unternehmen besitzt Goldminen weltweit, darunter größere Minen wie Newmont Gold in Nordamerika und Yanacocha in Peru. Die Goldreserven betragen schätzungsweise rund 110 Mio. Unzen. Hauptsitz ist Denver, Colorado.


© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Volker Gelfarth
Von: Volker Gelfarth. Über den Autor

Der Diplom-Ingenieur lernte die Schwächen und Stärken eines Unternehmens selbst als Manager kennen, bevor er sich voll und ganz der Value-Analyse widmete. Er ist Chefredakteur für die Dienste Aktien-Analyse, Gelfarths Dividenden-Letter, Gelfarths Premium-Depot und Strategisches Investieren.

Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig den kostenlosen E-Mail-Newsletter von Volker Gelfarth. Herausgeber: GeVestor Verlag | VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG. Sie können sich jederzeit wieder abmelden.

Hinweis zum Datenschutz