3D Systems – Es geht weiter!

Wie gewohnt zunächst der Rückblick auf die Schlusskurse des Vortages.

Der Dow-Jones-Index ging mit einem Zuwachs von 11 Punkten bei 16.179 Punkten aus dem Handel. Der S&P-500-Index veränderte sich zum Vortag nur wenig und schloss bei 1.809 Punkten. Der Technologieindex Nasdaq 100 beendete den Handel mit einem Abschlag von 0,3 Prozent und schloss bei 3.498 Punkten.

Das Jahr neigt sich dem Ende zu

Die Anleger dürften mehr als zufrieden sein. Dank den globalen Maßnahmen der Notenbanken haben sich die internationalen Aktienmärkte und demnach auch die Wall Street mehr als nur gut geschlagen. Insbesondere der in Kürze abdankende Ben Beranke hat der US Indizes ein Feuerwerk über das gesamte Handelsjahr beschert.

Fassen wir die Fakten an dieser Stelle zusammen: Der Dow Jones liegt aktuell mit rund 8 Prozent vorne, welches schon eine stolze Leistung ist. Noch besser konnte der S&P 500 entwickeln. Dieser notiert aktuell knapp 14 Prozent auf Jahressicht vorne. Die Spitze des Eisberges belegt aber der Technologiesektor, welcher sich mit einem Zuwachs von sage und schreibe 16 Prozent rühmen darf.

Ein Blick in die Zukunft

Ob das Handelsjahr 2014 noch besser im Vergleich zum Jahr 2013 werden kann, dass vermag ich zu bezweifeln. Warum ich dieser Ansicht bin, möchte ich Ihnen anhand eines Beispiels selbstverständlich begründen.

Der Herr der Märkte und damit meine ich Ben Bernanke wird im Jahr 2014 nicht mehr seine schützende Hand über die Märkte legen können. Des Weiteren hat seine Nachfolgerin – Janet Yellen nicht viel Spielraum, um die Aktienmärkte weiterhin im Bann der Geldmarktpolitik zu halten. Ben Bernanke ist meines Erachtens zum strategisch besten Zeitpunkt abgedankt.

Die Weihnachtswoche im Schnellüberblick 

Von normalerweise 5 Handelstagen stehen nur 3 aufgrund der Feiertage bevor. Die Feiertagsstimmung dürfte zu nicht allzu großen Bewegungen führen. Vielmehr dürfte das gehandelte Volumen stetig abnehmen. Allerdings kann der Markt dadurch sehr einfach beeinflusst werden. Dies gilt stets zu beachten. Einen langfristigen Ausblick für das Jahr 2014 werde ich Ihnen gleich Anfang des neuen Jahres präsentieren!

3D Systems – Die Party geht weiter

In meinem letzten Update hatte ich Sie bereits frühzeitig auf einen Ausbruch der Aktie vorbereitet. Die Bedingung war hierfür eine Verteidigung des Aufwärtstrends, welcher der Aktie mehr als deutlich gelang. Behalten Sie den kurzfristigen aber übergeordneten Aufwärtstrend zur Absicherung im Auge. Darüber und hierbei schon ein Blick auf das Jahr 2014, sind Kurse von ca. 99$ durchaus ein mögliches Kursziel!

Mehr dazu wie gewohnt im heutigen US Video.

Charts hergestellt mit Tradesignal Online:

Tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten

23. Dezember 2013

Von: John Gossen. Über den Autor

John Gossen ist Profi Trader. Er bestreitet seit Jahren seinen Lebensunterhalt durch das Handeln an den Aktienmärkten. Seinen Schwerpunkt hat der Trading-Experte auf den Handel mit Indizes gelegt.

Regelmäßig Informationen über Marktberichte erhalten — kostenlos!
Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig die neusten Informationen von John Gossen. Über 344.000 Leser können nicht irren.