3D Systems – Ziel bleibt 99,00$

Wie gewohnt starte ich auch im neuen Jahr mit dem Rückblick auf die Ergebnisse des Vortages und diese lauten wie folgt: Der Dow Jones Index schloss nach einem Abschlag von 0,8 Prozent bei 16.441 Punkten. Für den S&P 500 Index ging es ebenfalls abwärts. Dieser verbuchte einen Abschlag von 0,9 Prozent auf letztendlich 1.831 Punkte. Auch für den Technologiesektor ging es im Einklang mit Dow und S&P nach unten. Der Nasdaq verbuchte den kleinsten Abschlag mit 0,7 Prozent auf 3.563 Punkte.

Schwacher Jahresauftakt

Nachdem es mit den Aktienmärkten seit Mitte Dezember nur aufwärts ging, haben sich die globalen Aktienmärkte und demnach auch die Wall Street eine Verschnaufpause zum Jahresstart gegönnt. Ob der Börsenmonat wie von vielen erwartet als positiver Börsenmonat enden wird, bleibt abzuwarten.

Ich halte den Börsenmonat für weiterhin risikoreich. Die Märkte waren nicht nur im Monat Dezember heiß gelaufen. Um Ihnen ein konkretes Beispiel anhand des Dow Jones Index mit auf den Weg zu geben: Der Index hat seit Oktober fast 1.700 Punkte zulegen können. Demnach ist und bleibt eine Korrektur überfällig und nur gesund.

Charttechnische Lage der Indizes

Ob sich nun aus dem gestrigen Rückschlag eine weiterführende Korrektur entwickelt, dies ist keineswegs zum aktuellen Zeitpunkt zu prognostizieren. Um Ihnen aber konkrete Konsolidierungsziele mit auf den Weg zu geben. Vorstellbare wäre im ersten Anlauf eine Korrektur im Dow Jones Index bis ca. 16.250 Punkte. Im Einklang dazu dürfte der S&P 500 seine letzte Ausbruchszone bei 1.813 Punkten testen. Beim Nasdaq100 befindet sich bei 3.525 Punkten eine attraktive eine erste Unterstützungszone.

Diese Marken sind meines Erachtens noch im Monat Januar erreichbar. Sofern sich diese Rückläufe in die Realität umsetzen sollte, gilt es den Markt nochmals explizit unter die Lupe nehmen. Betonen möchte ich zum Abschluss, dass solch eine Abwärtsbewegung keinerlei Trendwende einleitet. Die amerikanischen Indizes sind allesamt bullish aufgestellt, hingegen muss auch ein größeres Korrekturpotenzial einkalkuliert werden.

3D Systems – Weiterhin auf Kurs!

Einige Aktien mussten zum Jahresauftakt federn lassen. Dazu gehörte aber nicht die Aktie von 3D Systems. Mit einem Zuwachs von über 1 Prozent auf 94,19$ koppelte die Aktie vom negativen Gesamtmarkt ab. Von Gewinnmitnahmen zum Jahresauftakt, welche auch steuerliche Hintergründe haben war keine Spur und ich bleibe weiterhin bullish für die Aktie gestimmt. Unverändert liegt mein Kursziel für 3D Systems 99$!

Eines sollten Sie aber keineswegs ausblenden. Dieser Titel hat sich alleine innerhalb der vergangenen 3 Monate verdoppelt. Es kann jederzeit zu Gewinnmitnahmen kommen. Dahingehend sollte konsequent mit jedem weiteren Anstieg der Aktie auch der Stop Loss angehoben werden!

Mehr dazu wie gewohnt im heutigen US Video.

Charts hergestellt mit Tradesignal Online:

Tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten

3. Januar 2014

Von: John Gossen. Über den Autor

John Gossen ist Profi Trader. Er bestreitet seit Jahren seinen Lebensunterhalt durch das Handeln an den Aktienmärkten. Seinen Schwerpunkt hat der Trading-Experte auf den Handel mit Indizes gelegt.

Regelmäßig Informationen über Marktberichte erhalten — kostenlos!
Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig die neusten Informationen von John Gossen. Über 344.000 Leser können nicht irren.