Wall Street: US-Indizes schließen im Minus

Wie gewohnt beginne ich mit dem Rückblick auf den letzten Handelstag. Der Dow Jones schloss nach einem Abschlag von 0,7 Prozent bei 21.320 Punkten. Der S&P 500 Index beendete den Handel mit einem Minus von 0,9 Prozent bei 2.409 Punkten. Es fehlt noch der Nasdaq100 Index und dieser schloss nach einem Verlust von 0,9 Prozent bei 5.597 Punkten.

Fokus auf US Arbeitsmarktbericht

Der Schwerpunkt der Anleger dürfte am heutigen Freitag der bevorstehende große Arbeitsmarktbericht sein, welcher um 14.30 Uhr MEZ veröffentlicht wird. Schließlich ist der Arbeitsmarktbericht ein wichtiger Indikator für die künftige Ausrichtung der amerikanischen Notenbank. Stellen Sie sich also ab 14.30 Uhr auf erhöhte Volatilität ein.

Blick auf die Indizes

Es ist und bleibt ein gemischtes Bild. Standardwerte bleiben gefragt und Technologieaktien werden derzeit vorwiegend abgestoßen. Dabei hat der Technologieindex Nasdaq100 bereits mein erstes Mindestziel mit einem Rückfall auf circa 5.560 Punkte absolviert. In den kommenden Wochen sollte aber auch noch das Idealziel bei 5.440 Punkten erreicht werden.

Meilenweit ist hingegen der Dow Jones Index von meinem Ziel bei 20.000 Punkten entfernt. Es scheint das schon so als könne der Index gar nicht mehr konsolidieren. In der Tat bedarf es hier wohl einer Kursänderung der amerikanischen Notenbank, um auch den Index ein wenig unter Druck zu bringen. Charttechnisch trübt sich das charttechnische Bild des Dow Jones Index erst mit einem Rückfall unter 21.170 Punkte ein.

Charts hergestellt mit Tradesignal Online:

Tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten

7. Juli 2017

Von: John Gossen. Über den Autor

John Gossen ist Profi Trader. Er bestreitet seit Jahren seinen Lebensunterhalt durch das Handeln an den Aktienmärkten. Seinen Schwerpunkt hat der Trading-Experte auf den Handel mit Indizes gelegt.

Regelmäßig Informationen über Marktberichte erhalten — kostenlos!
Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig die neusten Informationen von John Gossen. Über 344.000 Leser können nicht irren.