Allgemeines zur Berechnung der „Relativen Stärke“

Der Relative-Stärke-Ansatz kann auf verschiedenen Markttypen zur Anwendung kommen, neben Aktien ist dies auch bei Devisen- oder Futuremärkten der Fall.

Grundsätzlich steht eine Vielzahl von Methoden zur Berechnung der „Relativen Stärke“ zur Auswahl. Um zunächst auf den Berechnungszeitraum zu kommen, hier hat sich herauskristallisiert dass 6-12 Monate marktübergreifen die richtige Betrachtungsdauer darstellen.

Die „Relative Stärke“ wird meist anhand der Performance einer Aktie über diesen Zeitraum errechnet und diese dann mit den anderen Aktien des ausgewählten Aktienuniversums verglichen.

Mehr dazu erfahren Sie im Video.

Viel Spaß beim Anschauen!

3. März 2010

geve
Von: geve.