Apple – Chance zur Bodenbildung?

Der gestrige Start der Wall Street in die neue Handelswoche ist zur Abwechslung mal nicht geglückt.

Der Dow-Jones-Index ging 0,4 Prozent tiefer aus dem Handel mit 14.452 Punkten. Der breiter gefasste S&P-500 verlor 0,6 Prozent auf 1.552 Zähler. Der Nasdaq100 gab 0,25 Prozent nach auf 2.793 Stellen.

Zypern verdirbt den Wochenauftakt

Demnach reagierte auch die USA etwas verunsichert auf die unklare Lage rund um Zypern. Auch heute könnte das Thema wieder im Fokus der Anleger stehen.

Wobei ich schon anmerken muss, dass es wohl weitaus größere Sorgenkinder schon gegeben hat, welchen durchaus weniger Beachtung geschenkt wurde.

S&P500 Handelsspanne für 3 Monate

Nun ja, auch wenn die US Indizes leichte Abgaben zum Wochenauftakt hinnehmen mussten, hat sich nicht all zu viel verändert. Der S&P 500 Index notiert nun wieder 23 Punkte unterhalb seines Allzeithochs von 1.576 Punkten.

Weiterhin gehe ich davon aus, dass wir uns in den kommenden 3 Monaten zwischen 1.576 Punkten auf der Oberseite und 1.475 Punkten auf der Unterseite bewegen dürften.

Ohne den Finanzsektor geht nichts

Entscheidend wird auch weiterhin der Blick auf den KBW Index sein. Nur wenn der Finanzsektor bereit ist für eine Korrektur, wird auch der Gesamtmarkt mit abwärts gehen.

Charttechnisch betrachtet ist auch im KBW ähnlich wie im S&P die Luft dünner geworden. Eine 10 Prozent Korrektur im KBW wäre innerhalb Q2 denkbar.

Apple arbeitet an Bodenbildung

Zum Abschluss noch ein Blick auf die Apple Aktie, denn diese könnte nun den Abwärtstrend brechen. Grundsätzlich ist dies schon mal ein gutes Zeichen aber noch wichtiger wäre es, wenn der Apple Aktie nun auch der Ausbruch über die 50 Tage Linie gelingt.

Ab dem Zeitpunkt würde die Chance steigen, dass wir bei Apple eine Bodenbildung vollzogen haben. Dennoch sollten Aktionäre am Jahrestief einen Stop zur Absicherung setzen.

Mehr dazu wie gewohnt im Daily Dax US Morning Video.

Charts hergestellt mit Tradesignal Online:

Tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten

19. März 2013

Von: John Gossen. Über den Autor

John Gossen ist seit Jahren aktiver Trader und informiert seine Leser im einzigartigen Video-Börsendienst John Gossens Tranding Club und dem kostenlosen Video-Newsletter John Gossens Daily Dax.

Regelmäßig Informationen über Marktberichte erhalten — kostenlos!
Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig die neusten Informationen von John Gossen. Über 344.000 Leser können nicht irren.