Apple – Kursziel in greifbarer Nähe!

Der gestrige Handelstag endete mit erneut mit positiven Vorzeichen und speziell der Dow Jones und S&P 500 Index sind weiterhin sehr stark unterwegs.

Die Technologie-Börse Nasdaq schafft es hingegen schon länger nicht, dem Dow und S&P 500 zu folgen. Mit großer Spannung wurden nun gestern nachbörslich die Zahlen von Apple erwartet. Mehr dazu am Ende der Ausgabe.

Kommen wir nun zur Ausgangslage der US Indizes

Der Dow Index schloss gestern nah der 13.800er Marke und weiterhin per Schlusskurs oberhalb des Hochs aus dem Jahre 2012!

Aus Sicht der Bullen wäre nun eine Verteidigung von 13.660 Punkten wünschenswert. Dieses könnte wenn zu Kursen bis 14.000 Punkten führen.

Genügt die Kraft noch? Diese Frage ist sich wohl zu stellen, denn Gewinnmitnahmen könnten bevorstehen in den nächsten Tagen.

Allerdings haben die Bullen einige Unterstützungen: 13.520, 13.440 und 13.330 sind wenn die ersten Unterstützungen, welche als Ziel anvisiert werden könnten in der nächsten Woche.

Die charttechnische Ausgangslage im Monats-Chart könnte dabei die Entscheidung herbeiführen. Der Dow Jones Index befindet sich nun wieder an der Keil Oberkante, welche den Dow Jones Index bereits im Vorjahr mehrfach eindämmte.

Eine ähnliche Situation liegt im S&P 500 Index vor. Klar bullish ist der Ausbruch über 1.475 Punkten und diese Marke ist nun eine Ausbruchsunterstützung. Ein Rückfall darunter könnte den Bullen Angst machen und zu Kursen bis 1.451 führen.

Oberhalb 1.475 ist aber auch die Chance auf 1.500 Punkte gegeben, mehr Potenzial dürfte kurzfristig weiterhin nicht möglich sein und mit dem gestrigen Hoch von 1.495 Punkten wäre diese Marke fast abgearbeitet.

Gestern lautete es: „Das Feuerwerk an der Nasdaq hält sich hingegen weiterhin stark in Grenzen.

Der Index kämpft weiterhin mit dem Ausbrüche über 2.756 Punkten und der nächste Widerstand liegt wenn bei ca. 2.777 Punkten. Im Hinterkopf sollte weiterhin ein baldiger Rücklauf auf 2.665 Punkten bleiben.“

Eine wirkliche Ausbruchsdynamik lässt sich weiterhin nicht finden und Apple wird nun noch zusätzlich zum kurzfristigen Belastungsfaktor.

Ich rechne damit, dass wir nun gestern ein mögliches Hoch an der Nasdaq markiert haben und einen Kursrückfall in Richtung 2.710 – 2.703 Punkten in den nächsten Handelstagen erwarten können.

Aktie des Tages: Rekord Zahlen enttäuschen

Trotz einem erneuten Rekord enttäuschte die Apple Aktien die Analysten und die Aktie rutschte im nachbörslichen Handel deutlich abwärts.

Ohnehin war ist und charttechnische Konstellation „bearish“ eingestellt und neue Kaufsignale wären nur zustande gekommen, bei einem Rücklauf über 555$.

Dies war im Monat Januar nicht der Fall und mein benanntes Kursziel von ca. 465$ rückt nun durch die gestrige Enttäuschung der Quartalszahlen in greifbare Nähe. Dort wird es spannend, ob ein paar Anleger auf Schnäppchenjagd gehen werden.

Mehr dazu wie gewohnt im Daily Dax US Morning Video.

Charts hergestellt mit Tradesignal Online:

Tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten

24. Januar 2013

Von: John Gossen. Über den Autor

John Gossen ist seit Jahren aktiver Trader und informiert seine Leser im einzigartigen Video-Börsendienst John Gossens Tranding Club und dem kostenlosen Video-Newsletter John Gossens Daily Dax.

Regelmäßig Informationen über Marktberichte erhalten — kostenlos!
Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig die neusten Informationen von John Gossen. Über 344.000 Leser können nicht irren.